Bialetti

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon hiha » Mo 22 Jan, 2018 12:17

Das hab ich auch vermutet. Schwäbischer spar-Espresso, gegen die Kaffeeverschwendung... :lol:

Hans
Zuletzt geändert von hiha am Mo 22 Jan, 2018 13:12, insgesamt 1-mal geändert.
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12071
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon Zimmi » Mo 22 Jan, 2018 13:09

Es gibt Gebiete, auf denen man nicht sparen sollte. Nicht mal als Schwabe.
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1253
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon hiha » Mo 22 Jan, 2018 13:16

...als der Rabbi im sterben liegt, der Rabbi der den besten Tee weit und breit kochen konnte, kommen die Leute an sein Sterbebett und fragen ihn:
"Rebbe, sag uns, was ist Das Geheimnis der Zubereitung Deines unvergleichlich guten Tees?"
Und der Rebbe, kaum mehr hörbar, antwortet mit einem seiner letzten Atemzüge :
"Nehmt mehr Tee!"

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12071
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon Zimmi » Mo 22 Jan, 2018 14:26

Der is gut! :smt023

Mehr Kaffee geht nebenbei auch: Mir wurde mal ein, nennen wir's mal "Bialetti Speciale" serviert, der offenbar in bella Italia gerne zur Zubereitung von Tiramisu verwendet wird: Kaffee wie yblich herstellen, dann damit den Wassertank beladen, neues Kaffeepulver ins Sieb und nochmal befeuern. Ist dann kwasi ein doppelter Espresso im etwas anderen Sinne. Schmeckt wirklich stark. Der Versuch, einen Cappuccino draus zu basteln, resultierte in einer nur minimal Richtung beige verschobenen dunkelschwarzbraunen Suppe unter der Milchschaumhaube. :-D
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1253
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon lallemang » Mo 22 Jan, 2018 14:52

Einen Espresso nochmal aufzukochen ist Barbarei :opa:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13812
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon Thomas Heyl » Mo 22 Jan, 2018 15:38

@Peter: Dem stimme ich als gebürtiger Italiener bei. "Doppio", ok, nochmal aufkochen, "epic fail". Aufgekochter Espresso schmeckt wie [mildtätig zensiert].

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 956
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon Zimmi » Mo 22 Jan, 2018 15:46

So furchtbar schmeckte es nicht - aber eben wirklich stark. Eine in der Abteilung befindliche italienische Mitarbeiterin hatte einen anderen Kollegen mit dieser Doppel-Bialetti-Info versorgt, und der dachte, er kann mir als Kaffeejunkie Herzrasen bescheren mit einem wirklich starken Kaffee (was nicht geklappt hat).
Habe das Ganze nie wiederholen wollen, weil ich's zum Direktkonsum fyr unnötig halte und selten Tiramisu baue... :ugly:
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1253
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon Myke » Mo 22 Jan, 2018 16:07

werd ein paar von den militärischen instant tütchen mitnehmen (ich glaube israelisch).
nach dem genuss (brrrr) gehst 2m übert schuach. :-D
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 3595
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon Dreckbratze » Mo 22 Jan, 2018 17:53

schwaben essen auch ksrtoffelsalat mit bratensauce, an denen werde ich mich auch nicht mit meiner kaffeezubereitung orientieren. kulturbolschewiken! :lol:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12907
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon Maybach » Mo 22 Jan, 2018 21:29

Espresso nochmal aufzukochen


Das ist noch schlimmer als der *...schweiß* aus dem "refill-country" ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6193
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon Zimmi » Mo 22 Jan, 2018 21:44

:omg: Ich werde diese Klatsche gelegentlich dem Ex-Kollegen weitergeben. :D

Nebenbei kommt aus einer Bialetti kein Espresso, werte Kaffeekulturbeauftragte. :-P
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1253
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon KNEPTA » Mo 22 Jan, 2018 21:47

Zimmi hat geschrieben::omg: Ich werde diese Klatsche gelegentlich dem Ex-Kollegen weitergeben. :D

Nebenbei kommt aus einer Bialetti kein Espresso, werte Kaffeekulturbeauftragte. :-P


Jo eh, aber auch net wennst den fünfmal durchlasst..
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 12686
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Fragen zur Bialetti Größe

Beitragvon Zimmi » Di 23 Jan, 2018 08:11

Mir reicht auch 1x durchlassen. Manche Leute müssen es halt immer übertreiben... :ugly:
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1253
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Unterwegs-ESPRESSOmaschine

Beitragvon Mister B » So 20 Jan, 2019 16:45

Weil es gerade passend erscheint, ein italienischer Mokkakaffekocher
meinte, das Wasser im unteren Behälter immer bis zum Sieden
erwärmen und dann erst zusammenschrauben.

Wirkt tatsächlich Wunder.

Aber Danke, daß ich nicht noch viel Geld lasse.

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 2123
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: Unterwegs-ESPRESSOmaschine

Beitragvon motorang » So 20 Jan, 2019 17:48

Mister B hat geschrieben:Weil es gerade passend erscheint ...
...
Aber Danke, daß ich nicht noch viel Geld lasse.


Das bezog sich auf einen anderen Fred, aber HIER geht es um Bialetti und Co deswegen hab ichs verschoben ...

Was auch was bringt: wenn der Kaffee fertig ist in der Mokkakanne, dann entweder schnell ausschenken oder gleich den Tank mit kaltem Wasser runterkühlen, das verhindert dass weiter heißer Dampf aufsteigt und der Kaffee "brandelt" weil er zu heiß wird. Da ist nämlich noch eine Menge Restwärme im Tankunterteil.

Mir kommt auch vor, dass in einer Edelstahl-Caffetiera der Kaffee besser wird, aufgrund der schlechteren Wärmeleitfähigkeit und größeren Masse wird nämlich tendenziell zuerst das Wasser aufgekocht, bevor die ganze Kanne zu heiß für die feinen Aromen des Kaffees wird.

Außerdem: so eine Mokkakanne ist ja klein ... wenn man sie auf einer für sie zu großen Elektroplatte betreibt (gilt nicht für Gas oder Induktion) dann bringt man das Wasser deutlich schneller zum sieden, wenn man die Kanne immer wieder mal auf eine bis dato unbenützte Stelle der Kochfläche schiebt, die (weil eben unbenützt) deutlich heißer ist als der Fleck wo die Kanne steht.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18754
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Vorherige

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste