Packsack/Rolle XXXL

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon Schraubaer 42 » Fr 03 Mai, 2019 16:52

Vielleicht weis ja jemand etwas. Ich bin in der Verlegenheit meine Lieblingsisomatte wasserdicht zu verpacken.

Packmaß ist: 80x30 cm. Die meisten Roll-Packsäcke die ich gefunden habe sind max. 80-90 Cm lang.
D.H. Es reicht nicht um ca. Drei Wicklungen zur Abdichtung zu erreichen.

Hat jemand eine Idee ?

Gruß

Jürgen
Motociclismo para siempre
Schraubaer 42
Wenigschreiber
 
Beiträge: 616
Registriert: Do 16 Nov, 2006 04:43
Wohnort: Oberthulba

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon nattes » Fr 03 Mai, 2019 17:18

Eine Abwicklung und dann die Verschlüsse nochmal verdrehen und dann die offene Falz nach unten funktioniert bei meinem etwas zu kleinen Zeltsack seit Jahren. Gerade letztes Wochenende so wieder 100Km durch heftigsten Regen gefahren.

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3239
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon sejerlänner jong » Fr 03 Mai, 2019 17:20

Erst noch nen Müllsack drüber. Für alle Fälle.
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1785
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon Boscho » Fr 03 Mai, 2019 17:35

Einmal rum und Wicklung nach unten hat bei mir eigentlich auch immer gereicht. Da sind selbst bei heftigstem Regen maximal 'paar Tropfen reingekommen. :smt023
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 6468
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 03 Mai, 2019 17:41

Ich fahr ja schon eine Weile nicht mehr mit Rolle, ich will mit 2 kleinen Koffern und Tankrucksack auskommen, auch mit Zelt, Isomatte und Schlafsack.
Aber damals hat es auch bei starkem tagelangen Regen gereicht, den wasserdichten Packsack einmal zu wickeln und auch die Verschlußriemen nochmal zu verdrehen, Öffnung nach unten.

Müllsack schadet auf keinen Fall, der muß aber auch gut verzurrt werden.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3891
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon motorang » Fr 03 Mai, 2019 18:55

Servus
ich hab mir meinen selber aus LKW-Plane genäht, für meinen Anglerschirm. Ist auch ohne Nahtdichter ausreichend dicht find ich.
Den verwende ich auch fürs Feldbett, den Planenstoff habe ich als Abschnitt bei einer Werbefirma bekommen (deswegen weiß):

Bild

Aber es gibt längere wasserdichte Taschen. Nur nicht für quer am Motorrad.

Taucher haben sowas.
https://www.tauchversand.com/wasserdich ... sub-u-boot

Oder Winterwanderer mit Pulkas:
https://www.sportalbert.de/Product.aspx ... N0QAvD_BwE

Oder Kanuten:
https://www.walkonthewildside.de/wasser ... -eski.html

Oder allgemein als wasserdichter Rucksack:
https://www.amazon.de/Sporttasche-Trekk ... NQGKP&th=1

Ansonsten: großer Müllsack, dann ins Tarp/Plane wickeln. Oder Wickelfolie mitnehmen :D
Oder die alte Regenkombi/Regenhose schlachten (Bein). Mit Dampfsperr-Klebeband am Ende zukleben, am anderen Ende rollen und verschnüren.

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will.
(Henri Matisse)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20439
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon motorang » Fr 03 Mai, 2019 19:05

Schlank und lang hab ich nur in USA oder Australien gefunden, für Rolltische, Swags oder eben Feldbetten:
https://www.nrs.com/product/55039.01/nr ... ng-dry-bag

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will.
(Henri Matisse)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20439
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon Schraubaer 42 » Sa 04 Mai, 2019 07:02

Wie es bisher war:

Müllsack und oder ein (zu knapper) Roll-Packsack.

Symphatisch ist Andreas Vorschlag des Umwickelns mit einer Plane/Tarp. Das könnte sowohl eine Zeltunterlage oder tatsächlich ein Tarp sein.

Damit wäre ein weiteres Packproblem gelöst.

Es bleibt, mehr oder weniger eine Flatterneigung bei höheren Geschwindigkeiten, 80 bis 120km/h.

Die Yukatana Tasche hatte ich schon gefunden. Ist es wert mal auszuprobieren. Da könnte auch der Schlafsack mit hinein. 95cm quer auf der Maschine geht weil mittlerweile stabile Hepco&Becker Koffer an der Ina montiert sind. Da ist also eine entsprechende Abstützung gegeben.

Dank schon mal.

Jürgen
Zuletzt geändert von Schraubaer 42 am Sa 04 Mai, 2019 11:48, insgesamt 1-mal geändert.
Motociclismo para siempre
Schraubaer 42
Wenigschreiber
 
Beiträge: 616
Registriert: Do 16 Nov, 2006 04:43
Wohnort: Oberthulba

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon heiligekuh79 » Sa 04 Mai, 2019 08:31

Meine große Ortlieb-Rolle misst von der Oberkante bis zur unteren Naht 1,08 m und ist 0,6 m breit. Da müsste die Matte + Schlafsack und Zelt bequem reinpassen.
Meine Rolle ohne Traggurt finde ich auf die Schnelle nicht, aber diese hier:https://www.ortlieb.com/de/x-tremer-113l

oder
https://www.ortlieb.com/de/x-tremer-150l
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 2394
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon lallemang » Sa 04 Mai, 2019 09:43

Mit seitlicher Öffnung find ich praktischer. Hab' ich in76L von Polo. Q-Bag.

Könnte in 120L grad so hinkommen.

https://www.aliexpress.com/item/40L-60L ... 58403.html?


Meine find ich schon riesig :roll:
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 15579
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon motorang » Sa 04 Mai, 2019 11:05

Man muss nicht immer alles voll machen. Schwierig, ich weiß ...
Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will.
(Henri Matisse)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20439
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon Boscho » Sa 04 Mai, 2019 11:28

:D

Ich hab' eigentlich auch immer Zelt, Schlafsack und Isomatte in einen Packsack gestopft - und noch ein paar Klamotten obendrauf. Dann noch einen kleinen Tankrucksack für Werkzeug und Kram - das war's.

Keine Koffer. Dafür aber alle drei Tage Waschtag. ;)
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 6468
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon Boscho » Sa 04 Mai, 2019 11:33

... vielleicht noch ein Wort zur Packtechnik: zuerst die Isomatte, press an den Umfang des Packsacks (also eine Rolle mit recht großem Umfang), dann das Zelt rein (ist bei mir ein langer Packsack mit eher wenig Umfang), und in den verbleibenden Zwischenraum stopfe ich dann den Schlafsack.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 6468
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon motorang » Sa 04 Mai, 2019 11:56

Schön schön, aber wohin dann mit der Lieblingsisomatte? Angabe lesen :D > Packmaß 80 x 30 cm
Er hat eben noch keinen passenden Sack ...

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will.
(Henri Matisse)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20439
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Packsack/Rolle XXXL

Beitragvon Boscho » Sa 04 Mai, 2019 13:09

Ich hatte das gelesen als: "Rolle, 80 cm breit, 30 cm Durchmesser". Meine ist ähnlich dick - man kann die aber auch auf einen größeren Durchmesser rollen, dann sitzt die außen press im (großen) Packsack, und innen ist ein - sogar recht stabiler - Hohlraum, den man mit allerley Gerümpel vollstopfen kann, sinnvollerweise solchem mit Übernachtungszusammenhang.

Das ist natürlich keine Nur-für-die-Isomatte-Lösung. Es ist aber eine Isomatte-wasserdicht-verpacken-Lösung. ;)
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 6468
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Nächste

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste