Knarzendes Feldbett

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Knarzendes Feldbett

Beitragvon der Gärtner » Fr 21 Feb, 2020 23:24

Unlängst habe ich mir ein Feldbett geleistet, also nicht so`n billiges, sondern ein angeblich nach NATO-Spezifikationen gefertigtes (soll 160 kg abkönnen). Das Problem an dem Teil ist der Lärm, den es produziert, wenn man sich drauf bewegt. Es knarzt, daß es eine Freude (na ja... :roll: ) ist, und das stört mich doch erheblich. Was kann man tun, damit das Knarzen aufhört?
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
Wenigschreiber
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 08 Feb, 2019 19:11
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon heiligekuh79 » Sa 22 Feb, 2020 09:25

silikonspray?
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 2988
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon motorang » Sa 22 Feb, 2020 09:32

Würd ich auch versuchen. Knarzen = minimale ruckelnde Bewegung. Das Ruckeln kriegst Du weg wenn Du die Bewegung verhinderst oder die Reibung verminderst.

Knarzt der Bezug am Gestänge? Oder die Gelenke? Oder die Endstücke die das Feldbett aufspreizen?

Gryße!
Andreas, der motorang
Keepin' the Horse Between Me and the Ground.
(Seasick Steve, eighth album, October 7, 2016)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21273
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon GrafSpee » Sa 22 Feb, 2020 10:01

Wenns ein altertümliches Holzgestell ist alle aufeinander liegenden Holzteile mit Seife (feste! Kernseife oder Duft nach Gusto :D ) abreiben.

Alu oder gar Stahl würd ich direkt in den Gelenken mit Silikonfett und sonst mit Silikonspray behandeln.

MfG Jens
In der Arbeit bin ich lütt und wenig.
Aber aufm Asphalt bin ich König!

Die Franken wurden erschaffen,
weil auch die Bayern Helden brauchen!
GrafSpee
Spießgeselle und Grillmeister
 
Beiträge: 2853
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 17:57
Wohnort: 91*** Fränkische Schweiz

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon Dreckbratze » Sa 22 Feb, 2020 10:57

ruhig liegen. :weg:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15999
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon KNEPTA » Sa 22 Feb, 2020 12:19

Bei mir knarren die Bandscheiben... :omg:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14762
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon der Gärtner » Sa 22 Feb, 2020 12:33

KNEPTA hat geschrieben:Bei mir knarren die Bandscheiben... :omg:

Die hatte ich auch schon in Verdacht, aber zum Glück wars dann doch das Bett... :wink:

Aber der Tip mit dem Silikonöl klingt gut; das probiere ich mal aus.
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
Wenigschreiber
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 08 Feb, 2019 19:11
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon Dreckbratze » Sa 22 Feb, 2020 12:39

damit behebe ich regelmässig für ne weile das geknarze an der sw schwinge, sollte funzen.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15999
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon der Gärtner » Sa 22 Feb, 2020 18:26

So, nun hat sichs ausgeknarzt: durch Nachbiegen der Beschläge und Nachsetzen der Vernietungen sowie reichlichem Einsatz von Silikonöl hab ich diese Geräusche so gut wie weg bekommen. Danke für die Tips.
Geblieben ist allerdings eine Art Furzgeräusch, verursacht durch Reibung des Bezuges am Gestell, wenn man sich auf der Liege bewegt... :roll:
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
Wenigschreiber
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 08 Feb, 2019 19:11
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon lallemang » Sa 22 Feb, 2020 19:42

Es gibt Tage, da verliert man und es gibt Tage, da gewinnen die Anderen :D
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 16010
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon frankie303 » So 23 Feb, 2020 12:20

der Gärtner hat geschrieben:Geblieben ist allerdings eine Art Furzgeräusch, verursacht durch Reibung des Bezuges am Gestell, wenn man sich auf der Liege bewegt... :roll:

UNBEDINGT so lassen!
(Dann kannst es immer auf das Bett schieben, falls dir mal ein lauter Wind entfleucht. :smt005 )

Gruss Frankie
Das muss das Boot abkönnen. (Kaleu)
frankie303
Ganz neu
 
Beiträge: 74
Registriert: Fr 15 Nov, 2019 22:41

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon Rei97 » Mo 24 Feb, 2020 11:35

Also:
Für solche Zwecke verwende ich multi gleit.
Ursprünglich hab ich es erworben, um unwillige Autogurte wieder wickelwillig zu machen.
Dann zog das auch in Rollowickler ein.
Ich behaupte, dass das auch die Flatulenzgeräusche beseitigt.
Regards
Rei97
multi gleit.JPG

multi gleit1.JPG
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 6418
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mo 24 Feb, 2020 13:47

Klasse Idee! :smt023 :rofl: :smt005
Ab und zu fliegt dann ein ungebremster Körper durchs Zelt, weil der Drehimpuls nicht mehr gebremst wird.
Oder der Gutste flutscht einfach vom Bett, weil der Boden nicht zu 100% eben ist.
Es gibt durchaus Situationen, da ist Reibung der Sache eher dienlich.
Haftreibung zwischen Straße und Reifen z.B.
Oder Haftreibung zwischen Mensch und Schlafunterlage.... :wink:
"Es ist nicht ihre Schuld, dass die Welt so war wie sie war.
Es wäre aber ihre Schuld wenn sie wieder so würde!"
Martin Sonneborn
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3672
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon Rei97 » Mo 24 Feb, 2020 14:09

Also:
Der Schläfer soll sich ja damit nicht einsprühen :weg:
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 6418
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Knarzendes Feldbett

Beitragvon Dreckbratze » Mo 24 Feb, 2020 19:57

wieso, du hast doch behauptet, es hilft gegen flatulenzgeräusche :smt005
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15999
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Nächste

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste