Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon butzehund » Mo 23 Nov, 2020 18:46

oder so, auf dem Weg von Helsinki zum Nordkap....
Dateianhänge
P8290677--1.jpg
P8270637--2.jpg
butzehund
Wenigschreiber
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 02 Feb, 2017 10:47
Wohnort: Birstein-Vogelsberg

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon nattes » Mo 23 Nov, 2020 19:12

Und jetzt mal eine Lösung die jeder hinbekommt. :-D

Schnelle und günstige Anpassung von Gepäckstücken an Hepco Becker/Krauser Gepäcksysteme ;-)

In Vorbereitung auf das TT 2008 und Bildern aus dem Forum vom portionieren der Kaffeemilch mit Hilfe eines Beils, wollte ich mir noch schnell einen isolierten Koffer bauen.
Da ich nur noch wenige Tage Zeit hatte und den vorhandenen Hepco Becker/Krauser Kofferhalter nützen wollte, musste eine schnelle Lösung her. Als absoluter Baumarktmaterialentfremder hat das gerade mal einen Nachmittag gedauert und nur ein paar Euro gekostet. Besondere Fertigkeiten oder Kenntnisse sind nicht nötig. :-D

Für die vorderen Befestigungspunkte habe ich jeweils zwei Winkel zurecht gebogen und befestigt.
Die hinteren Befestigungspunkte sind Gummi Türstopper.
Die original Schlossplatte der Kofferbefestigungsschlösser habe ich abgebaut und durch die Haltewinkel eines Spannverschlusses ersetzt, die mit einem Splint gesichert werden können.
(Auf meinem Bild habe ich für das Foto gestern einen anderen Hepco Becker Träger benutzt, der keine befestigungspunkte für die Schlossplatten hat.)

Eine schnelle Lösung, die tausende Km gehalten hat und die man mit wenig Aufwand auch in schön hinbekommt. :-D

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von nattes am Mo 23 Nov, 2020 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3697
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon Laternenschrauber » Mo 23 Nov, 2020 19:15

Sowas? Bekommt jeder hin, oder?
Dateianhänge
SE Gepäcklösung.jpg
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 687
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon Dreckbratze » Mo 23 Nov, 2020 19:19

wo hakt der Spannverschluss hinten denn ein? Ich sehe da kein Gegenstück?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15999
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mo 23 Nov, 2020 19:31

nattes hat geschrieben:Die original Schlossplatte der Kofferbefestigungsschlösser habe ich abgebaut und durch die Haltewinkel eines Spannverschlusses ersetzt, die mit einem Splint gesichert werden können.
(Auf meinem Bild habe ich für das Foto gestern einen anderen Hepco Becker Träger benutzt, der keine befestigungspunkte für die Schlossplatten hat.)

"Es ist nicht ihre Schuld, dass die Welt so war wie sie war.
Es wäre aber ihre Schuld wenn sie wieder so würde!"
Martin Sonneborn
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3672
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon Myke » Mo 23 Nov, 2020 23:40

hepco konnte ich rasch ans original bmw trägersystem anpassen. loch gebohrt, ausgemessene aluplatte für den hepco-schnapper rangespaxt und fertig.
goil !
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 5450
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon peter67 » Di 24 Nov, 2020 09:03

nattes hat geschrieben:Baumarktmaterialentfremder

ein schönes Wort :smt049 :smt023
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 608
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon Roll » Mi 25 Nov, 2020 19:46

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:. Ich habe sie bei einem Schraubenfachhandel in meiner Nähe gekauft, der auch an Privatmenschen verkauft.

Ähem, ist die Nähe in meiner Richtung?
Der meinige hat nämlich letztens aufgehört, einzeln zu verkaufen - es gibt nur noch Großpackungen. In HN wüßt ich evtl. noch einen... .
Bei Fragen fragen, bei Rügen rügen.

Matthäus 6,19-34

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6854
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 25 Nov, 2020 21:09

Das ist kein Geheimnis.
Ich kaufe meine Schrauben bei der Firma Schrauben Bauer in Heilbronn.
https://www.schrauben-bauer.de/
"Es ist nicht ihre Schuld, dass die Welt so war wie sie war.
Es wäre aber ihre Schuld wenn sie wieder so würde!"
Martin Sonneborn
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3672
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon motorang » Do 26 Nov, 2020 08:30

Uwe,
ich bin schwer beeindruckt von Deiner Lösung!

Gryße!
Andreas, der motorang
Keepin' the Horse Between Me and the Ground.
(Seasick Steve, eighth album, October 7, 2016)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21273
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon nattes » Do 26 Nov, 2020 13:11

Ich auch. Das ist absolut professionell. :smt023
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3697
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Do 26 Nov, 2020 14:59

Gepäckträger selber bauen. Quick and dirty

Ein sehr einfach zu bauender Gepäckträger z.B. für den Seitenwagenkotflügel.
Schwierigkeit: sehr leicht.
Benötigtes Werkzeug: Schraubstock, Eisensäge, Blechschere, evtl. Stichsäge mit Metallblatt, Schraubenschlüssel, Schraubensicherung, Feile/Schleifpapier, evtl. Schwingschleifer.
Benötigtes Material: 2 Blechstücke Alu oder Stahl ca. 2mm dick, Alurohre z.B. altes Zeltgestänge, Gewindestangen, die gerade noch in die Alurohre passen, passende Hutmuttern, Unterlagscheiben
Zur Sache:
Ich habe mal für 3 Euro in einem Scheunenverkauf eine Vaude Gepäckträgertasche aus dem Fahrradsektor mitgenommen. Eine die mit Riemen auf den Träger geschnallt wird.
Als ich mit dem DR Gespann unterwegs war, war wegen der Tankform, ein Tankrucksack keine Option. Wohin also mit dem Kleinkram. Die Fahrradtasche ist ein prima Ersatz für einen Tankrucksack.
Der Ideale Platz war schnell gefunden. Der Kotflügel vom Seitenwagen. (Dnepr-Rahmen)
Nur wie befestigen? Die Gepäckträger die es für Ural usw. zu kaufen gibt, waren mir zu teuer. Also selber bauen.
Das Prinzip ist ganz einfach. Zwei Blechstreifen werden so zurecht gesägt, dass es am unteren Ende zwei Laschen gibt, welche mit dem Kotflügel verschraubt werden. Weil der Kotflügel Dreidimensional gebogen ist, müssen es Laschen sein und in der Mitte braucht es Freiraum.
Das Oberteil Fasst in meinem Fall die 4 Streben des Gepäckträgers. Da das Blech recht dünn ist und ich verhindern wollte, dass das Blech das Gepäck aufschneidet oder verkratzt, habe ich zwischen den Streben das Blech abgesenkt. So dass eine Wellenform entsteht.
An jedem der Wellenberge und in den Laschen gleich die entsprechenden Bohrungen anbringen.
Zur Trägerbefestigung reicht M6, oben am Blech entscheidet der Durchmesser der Gewindestäbe.

DSC_1081.JPG


Das ist nicht die original Schablone, die hab ich wohl mal entsorgt, sondern soll nur der Ansicht dienen. Deshalb sind auch die Radien alle ein wenig unschön und übertrieben. :lol:
In etwa da, wo die Bleistiftstriche sind, werden die Laschen im Schraubstock gebogen, um ein Verschrauben mit dem Kotflügel zu ermöglichen. Die Verschraubung muss nach außen erfolgen. Wenn ihr versucht die Laschen nach innen zu biegen, lassen sich die Befestigungsschrauben nicht mehr durchstecken.
Die Höhe der Bleche richtet sich natürlich nach dem Radius des Kotflügels und der Länge des Trägers.
Gewindestangen und Rohre auf das gewünschte Maß ablängen.
Jetzt nur noch zusammenbauen. Hutmutter auf einer Seite auf die Gewindestange kleben. Je nach Wunsch, kurze Rohrstücke aufschieben, Trägerblech, Lange Rohrstücke, zweites Trägerblech, nochmal kurz und zum Schluss verschrauben.
Ich habe das Konstrukt zuerst nur sanft verschraubt, dann alle Rohre nach unten gedrückt, soweit es ging, dann festgeschraubt.
Am Ende den Träger glatt und bündig schleifen. Evtl. lackieren. Fertig.

P1160493.JPG


Nicht unbedingt schön, hat aber prima funktioniert.
"Es ist nicht ihre Schuld, dass die Welt so war wie sie war.
Es wäre aber ihre Schuld wenn sie wieder so würde!"
Martin Sonneborn
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3672
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Gepäcklösungen: Wie Genau? DIY

Beitragvon Laternenschrauber » Do 26 Nov, 2020 15:08

Also Uwe, Ideen hast Du, das muss ich mal neidlos zum Ausdruck bringen :).

Und las ich da DR-Gespann? Selbst gebaut?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 687
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Vorherige

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron