Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Verleih, Verschenkung, Mitnahme/Abholung von Dingen

Re: Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Beitragvon schnupfhuhn » Sa 12 Aug, 2017 10:56

Hoffentlich bringt er Schwimmflügel mit... :weg:
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1030
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Beitragvon Lindi » So 13 Aug, 2017 19:33

Laut seinem Zwischenbericht läuft alles bestens und die XJ "schnurrt wie ein Kätzchen" und sei "ein tolles Reisemotorrad". Die VKn konnte auch noch ein Erinnerungsfoto schießen und freut sich wirklich, dass sie in gute Hände gekommen ist. Und ich freu mich mit :smt023
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4801
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Beitragvon hiha » So 13 Aug, 2017 21:01

Super, danke nochmal ganz extra für den krassen Einsatz, Dirk.
Und falls der Klaus nicht hier beitreten will, schau ich mal, ob ich uns auf dem Laufenden halten kann. Wir sehen uns zwar nicht mehr oft, aber das kann man ja ändern :-)

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11257
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Beitragvon hiha » Do 31 Aug, 2017 08:22

Soderl, der Klaus hat mich heut in der Firma besucht, um seine XJ900 (4BB) vorstellen. Sehr nettes Moped, hat schon Charakter... Ich bin auch gleich eine Runde damit gefahren.
Allein die Bremse ist traurig, da wird er während der Winterpause mal was machen lassen. Weiß jemand, was die Sättel für einen Kolbendurchmesser haben? Die Pumpe hat 5/8"
xj900.jpg


Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11257
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Beitragvon aenz » Di 05 Sep, 2017 13:45

hiha hat geschrieben:Soderl, der Klaus hat mich heut in der Firma besucht, um seine XJ900 (4BB) vorstellen. Sehr nettes Moped, hat schon Charakter... Ich bin auch gleich eine Runde damit gefahren.
Allein die Bremse ist traurig, da wird er während der Winterpause mal was machen lassen. Weiß jemand, was die Sättel für einen Kolbendurchmesser haben? Die Pumpe hat 5/8"
xj900.jpg


Gruß
Hans


Ja, die XJ ist schon ein nettes Moped und agiler als man meint. Sie suppt halt gerne am Zylinderfuss...

https://www.motorradteile-zubehoer.de/e ... _0009-0008

Es könnte sein, dass ich noch so einen Kolben hier habe, den könnte ich Dir als Muster schicken. Ich gucke nachher mal in der Rumpelkammer nach.
Benutzeravatar
aenz
Ganz neu
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 23 Jun, 2005 22:10

Re: Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Beitragvon hiha » Di 05 Sep, 2017 14:00

Danke, ich glaub das ist schon gut. Brauchst nix schicken.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11257
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Beitragvon Bernhard S. » Di 05 Sep, 2017 15:32

Die Bremssättel dürften vergleichbar den SR/XS-Bremsen sein, wenn auch schon die modernere Optik (wie auch XT 600).
Sind es Schwimm- oder Festsättel? (da wurden zu der Zeit an verschiedenen Modellen unterschiedliche verbaut, soweit ich weiss.)

Mit einer 14mm-(2J4) oder ½"-Pumpe sollten da wesentlich bessere Ergebinisse erzielbar sein.
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 2904
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Beitragvon schnupfhuhn » Di 05 Sep, 2017 16:14

Das dürfte schon mit Stahlflex um Welten besser werden...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1030
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Beitragvon hiha » Di 05 Sep, 2017 17:47

Die Sättel haben laut dortigem Forum 43mm Kolbendurchmesser. In Verbindung mit 5/8"-Pumpe sollte das ein sehr gutes Übersetzungsverhältnis ergeben. Die Bremse bremst sich sehr hart, und knarzt dazu. Entweder die Pumpe gibt auf, die Kolben gehen schwer, oder die Leitungen sind zugequollen.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11257
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Beitragvon Bernhard S. » Di 05 Sep, 2017 20:10

ø 38 mm haben die XS-Kolben und die sind mit der ⅝"-Pumpe schon Schexxxe, find ich.
Ich hab jedenfalls im Frühjahr das mit ebensolchen Sätteln ausgerüstete Taxi mit einer ½"-Pumpe beaufschlagt --> a Traum!
Stahlflex waren vorher schon verbaut.
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 2904
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Beitragvon lallemang » Mi 06 Sep, 2017 03:09

Wenn ich Bernards Werte auf die 43'er Kolben hochrechne, pa§t's ja so ziemlich.

14mm Pumpe bei 38'er Kolben bräucht' 15.85mm Pumpe bei 43'er Kolben.
5/8"=15.9mm pa§t.

12.7mm Pumpe bei 38'er Kolben bräucht' 14.37mm Pumpe bei 43'er Kolben.
Ne 14mm wär'n Tickn schärfer aber in der Gegend.
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12767
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Motorradtransport vom Lindi (Kassel) nach M.

Beitragvon Maybach » Mi 06 Sep, 2017 06:49

Wenns "knarzt", dann ist es in aller Regel ein total verrosteter Hauptbremszylinder. Erkennt man auch an dem Slipstick-Effekt beim langsamen Anziehen des Bremshebels. Meist "ruckelt" das dann auch schon ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 5807
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Vorherige

Zurück zu AiA-Logistik etc

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast