Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Verleih, Verschenkung, Mitnahme/Abholung von Dingen

Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon T. » Mi 15 Nov, 2017 12:15

Servus.

Mein Hängerle wird seine neue Heimat beim Nanno finden.
Ich komm erst wahrscheinlich zum Sölk dazu nach Ö zu reisen.

Wenn jemand vorher die Strecke fährt...

Ist ein leerer, ca. 90kg schwerer Baumarktanhänger ( welcher sicher auch beladen werden kann)
Bilder:
https://c.gmx.net/@324856339954144746/G ... 6mcRxQWJEA
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5436
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon Boscho » Mi 15 Nov, 2017 19:27

Noch zugelassen?
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 5215
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon Nanno » Mi 15 Nov, 2017 21:17

Ja ist er.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15279
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon T. » Mi 15 Nov, 2017 23:09

Aber TÜV nur bis 12\17...
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5436
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon fleisspelz » Mi 15 Nov, 2017 23:32

TÜV überziehen wird erst ab 8 Monate drüber wirklich kritisch. Bis dahin gibt es im Höchstfall ein geringes Bussgeld:
bis 2 Monate passiert garnix
2 bis 4 Monate 15 Euro
4 bis 8 Monate 25 Euro
mehr als 8 Monate 60 Euro und ein Punkt
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21762
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon T. » Mi 15 Nov, 2017 23:51

Und bei Einfuhr nach Austria?
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5436
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon Nanno » Fr 17 Nov, 2017 08:04

Ich weiß nicht, ob ein offener Anhänger da so arg kontrolliert wird. Da müsste dem Kapplständer schon sehr fad sein...
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15279
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon unleash » Do 23 Nov, 2017 11:48

Wenn der Hänger ein COC hat (das sollte er seit ca. 1996), könnte man mit deutschem TÜV und dem COC ohne Vorführung direkt den Hänger importieren. Ohne COC (aber da bereits in Deutschland zugelassen) muss man mit den deutschen Papieren hin. Ein aktueller TÜV-Bericht ist sinnvoll, sonst machen die den aber auch vor Ort. Der TÜV wird eh nur bis zum EZ-Datum anerkannt. Also EZ z.B. 01/1996, dann würde das Pickerl eh nur bis zum 01/2018 gelten, die 2 Jahre aus D werden nicht anerkannt, max. 1 bis zur nächsten EZ. Letzter TÜV-Bericht (auch wenn er hier nichts bringt), Kaufvertrag, Teil 1 und Teil 2 sollten reichen. Normalerweise kann auch die Zulassungsstelle eine Fernabmeldung durchführen, d.h. die melden den dann in Deutschland ab und senden die Papiere nach Flensburg. Die Deutschen können das zumindest ggüber Österreich.
Sommer 462 Scrambler "Kat-ze" Bj. 2010
Simson SR50 B4 "Moller" Bj. 1985
MZ ES 150 "Hmmtz" Bj. 1966
Kawasaki KLX 250 "Klixe" Bj. 2009
Wanderer SP1 98 Bj. 1937
Benutzeravatar
unleash
Wenigschreiber
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 16 Mai, 2012 18:16
Wohnort: Kreuztal-Krombach

Re: Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon Nanno » Mo 27 Nov, 2017 11:06

Ich denk', ich werde die Abholung mit einem Besuch beim Mike verbinden und deswegen wirklich gern auf das Angebot vom Justus zurückkommen. Wenn ein genaues Datum steht, mach' ich ein Logistikangebot München-Linz auf.

LG,
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15279
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon fleisspelz » Mo 27 Nov, 2017 12:03

unleash hat geschrieben:... Normalerweise kann auch die Zulassungsstelle eine Fernabmeldung durchführen, d.h. die melden den dann in Deutschland ab und senden die Papiere nach Flensburg. Die Deutschen können das zumindest ggüber Österreich.

Das können die Österreicher auch. Wurde bereits mehrfach mit Fahrzeugen von mir praktiziert, die ich nach Österreich verkauft habe.

Nanno hat geschrieben:... Wenn ein genaues Datum steht, mach' ich ein Logistikangebot München-Linz auf. ...

Von meiner Seite steht fest, dass ich am 14. dezember das nächste mal beim Mike bin und den Anhänger dabei haben kann, wenn er bis zum 14. Dezember bei mir angekommen ist
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21762
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon T. » Mo 27 Nov, 2017 12:58

Wenn der Greg das Startsignal gibt, kümmer ich mich drum das das Hängerle zu dir kommt...
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5436
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon Nanno » Mo 27 Nov, 2017 14:39

Dann würde ich vorschlagen wir machen das so... und ich schau, dass ich am Wochenende 15. oder 16. in München zur Abholung bin.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15279
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Logistikgesuch Pfalz nach Linz

Beitragvon T. » Mo 27 Nov, 2017 15:57

Run läuft...
ich schau mal, wann ich zum Justus oder Roger komm.
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5436
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen


Zurück zu AiA-Logistik etc

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast