Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Das Herbsttreffen mit AiA und Freunden in Nordbayern

Moderator: fleisspelz

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon Thomas Heyl » Mo 02 Okt, 2017 17:09

Hallo zusammen!

Mäh, dumm gelaufen. Ich fahr' heute von der Unterkunft los, komm' keinen Kilometer weit, es macht schepper-rassel-peng und aus war's. Diagnose: Die Halteschraube vom Schwungrad ist innen im Kurbelwellenstumpf abgeschert, das Schwungrad hat sich gelöst und der Haltekeil dürfte auch umme sein. Wenn ich richtig Glück habe, hat's auch die Kurbelwelle angehauen :roll: . Da blieb sich leider nix:

Bild

Also ADAC (hat ganz gut geklappt), dann Gezeck mit der Schutzbriefabteilung, die 40 Minuten (!) nicht an's Telefon ging, und Mietauto nach Hause. Das Mopped wartet in Marktheidenfeld auf den Sammeltransport.

Das Treffen war super! Schade, dass ich euch heute nicht mehr sehen konnte. Fotos folgen morgen oder so. @Justus: Das Finanzielle regeln wir per PN, ok?

BTW, von Marktheidenfeld bis Frankfurt hat es nur übel geschifft. Und das Mietauto von Hertz wieder loszuwerden, ein mehrstündiges Drama :shock: .

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 927
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon Russenjesus » Mo 02 Okt, 2017 17:38

Hallo,
das hört sich nicht gut an...

hier noch paar Bilder von mir, bin ja ned zum Knipsen gekommen vor lauter Lampen- und Kocher-Instandsetzung;-)

RJ
Dateianhänge
P1020859.jpg
P1020858.jpg
P1020857.jpg
P1020856.jpg
P1020855.jpg
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 299
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon Therion » Mo 02 Okt, 2017 18:05

Sonntag um 21h sind wir zuhaus angekommen.
Heute noch den ganzen Tag, zusammen geräumt ,gewaschen, geputzt.
Soll noch einen schönen Gruß von Vesna ausrichten, sie hat sich sehr wohl gefühlt ob des netten freundlichen Umgangstons.
Greetz
Steve
Für kein Tier der Welt wird so viel gearbeitet, wie für die Katz.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3395
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 02 Okt, 2017 18:28

Wir, der Kowinaz und ich sind gestern Nacht auch gut angekommen.
Ordentlich zapfig wars da in Nordostösterreich in der Dunkelheit, aber trocken geblieben sind wir!
Das beleidigte Schienbein hat Anfangs erhebliche Schmerzen bereitet wenn das Knie abgewinkelt war, der Kowinaz ist trotz Schmerztabletten und Bier oft stehend auf der Autobahn gefahren - bis er sich auf die quer gespanntene Packrolle am Sitzende gesetzt hat.
Ordentlich erhaben ist er dann dahergekommen, aber weitgehend schmerzfrei.
Auch die blasende Zylinderkopfdichtung von seiner XT hat die 12 Stundenfahrt überlebt, ein wenig Kompression scheint aber verloren ...
Super war's! :smt023
tom
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1091
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon Rainer » Mo 02 Okt, 2017 19:55

Hallo Leute,
ich bin nun auch wieder daheim. Euch Allen ein Danke für dieses Treffen.
Die Burg ist halt etwas Besonderes , auch wenn die Reihen diesmal ein wenig gelichtet waren.
Bis zu nächsten Mal oder an einem anderen Ort.

lg
Rainer
.....move your ass,and your mind will follow.
Benutzeravatar
Rainer
Wenigschreiber
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 28 Mai, 2010 20:46
Wohnort: Nähe MUC

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon Dreckbratze » Mo 02 Okt, 2017 20:06

wir sind trocken und ohne zwischenfälle nachhause gekommen, haben in calw noch gut gegessen und uns wieder in menschen verwandelt. schön wars, wieder jede menge lieber menschen getroffen, andere leider verpasst und saumässig glück mit dem wetter hatten wir auch. vielen dank nochmal an alle, die das möglich gemacht haben!
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12147
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon bastardo » Mo 02 Okt, 2017 21:28

Ich war um 21:00 zuhause und hab leider die ganze Zeit den Arxxx nass bekommen... :lol:
Egal, weil es wieder mal jeden Zentimeter Weg wert war, auf der Burg gewesen zu sein und viele liebe Leute wieder getroffen zu haben! :-)
Es war mir ein Fest und Balsam für die Seele! :smt049
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2744
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon ABr » Mo 02 Okt, 2017 21:32

Ich bin auch ohne Wildsichtung gut und halbwegs trocken zu Hause angekommen. Der Hund liegt neben mir und der Sohn hat Auslauf.

Ich bin vor allem froh, dass ich die Tour mit dem Moped geschafft habe. Da hatte ich mir im Vorfeld schon die ein oder andere Ausrede zurechtgelegt warum das nicht klappen kann.

Ein sehr familiäres Treffen dieses Mal. Schade, dass ich den ein oder anderen verpasst habe, und dass es nicht der 4-tägige Altweibersommer Kurzurlaub wurde auf den ich mich schon das ganze Jahr über gefreut hatte.

Dank an alle die das Treffen so schön gemacht haben und natürlich an das Orga-Team: ein so weitläufiges Gelände in diesen Zustand zu bringen, ist schon eine Leistung!

Bis demnächst,
Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 31.08.-02.09.18 im Solling .
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 367
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon peter67 » Mo 02 Okt, 2017 21:55

Bin nach ca 9 Stunden gut daheim angekommen. Ich habe das Treffen wieder extrem genossen, danke an alle!

Peter
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 319
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon Thomas Heyl » Di 03 Okt, 2017 10:25

Hallo!

Ich habe 'mal einen separaten Bilderfred aufgemacht, damit das hier nicht so'n Bandwurm wird :grin: .

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 927
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon Thomas Heyl » Di 03 Okt, 2017 17:20

... und so habe ich das Treffen kurz und knapp nach außen präsentiert.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 927
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon Nanno » Di 03 Okt, 2017 17:30

Was ist denn das für eine überaus ansehnliche Guzzi auf den Bildern?
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15431
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon S&T » Di 03 Okt, 2017 18:51

so... nach der kalten und der heißen Dusche... Dankeschön an die Dagewesenen! Ohne Gäste wird sowas ja doch schnell öd,
und mit den falschen eh auch. Die offiziöse Nachbereitung wird wie gewohnt noch nachgereicht... :-D




Das rote Guzzengespann basiert wohl auf einem alten V7-Rahmen samt Tank, es war von einem G5-Motor, umgebauter Wasp-Gabel und
Eigenbau-Beiwagen die Rede. Der Besitzer hat Kontakte zur Collenberger Guzzi-Gemeinde und hat eher zufällig einige der Unsrigen
beim einkaufen getroffen - Beifang quasi...
Benutzeravatar
S&T
Wenigschreiber
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 13 Jul, 2017 07:49
Wohnort: SC

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon Dreckbratze » Di 03 Okt, 2017 18:59

ansonsten gab es ja auch noch die leckeren falcones von grisu und molo :wink:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12147
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Alteisentreffen Henneburg 2017 Treffengeschichten

Beitragvon Russenjesus » Di 03 Okt, 2017 19:17

Abend Henneburger,
mal ne Frage, was ist denn mit Birol geworden, hat er die Anreise noch durchgezogen oder hat er abgebrochen? Am. Sa. hab ich mal gehört er hätte noch 1200km vor sich...

RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 299
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreffen Henneburg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast