Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Das Herbsttreffen mit AiA und Freunden in Nordbayern

Moderator: fleisspelz

Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon KNEPTA » Mi 10 Okt, 2018 22:08

20181008_122634 klein.jpg
Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen
Warum? Warum mit dem Roller?
Genau diese Fragen waren im Vorfeld leicht zu beantworten, auf der Fahrt selbst nicht immer…
Ich wollt mit einem Fahrzeug anreisen mit dem ich noch nie auf der Burg war. Aus dem Off hörte ich „Demm“ und „Hannahhonda“ sonst nix. Außerdem sorgte der verklärende Blick in die Vergangenheit, wo ich mich mit dem Steyr Traktor vom Schwiegervater in 9 Stunden 150km von der Obersteiermark über Kleinststraßen bis zur slowenischen Grenze fahren sah, die totale Entschleunigung mit Eindrücken die man nur im langsamen Reisen erlebt, für die einzig mögliche Entscheidung. Die Wahl auf den 125er RL mit knapp 4 PS war somit logisch oder ?
Der zeigte bei mehreren Fahrten zur Arbeit seit der Entnahme diverser Prallbleche aus dem Auspuff, der Montage vom Spenderbingvergaser von Christoph und der Überholung von Lichtmaschine und Zündung seine Stärken und nur die, denn die Schwächen wurden mir erst später klar.
Am Vortag der Abreise wurde noch Getriebeöl gefüllt, die Kette geschmiert und eingestellt, Luft gepumpt, die Batterie geladen, diverse cw-Wert freundliche Taschen gesucht, ein 5l Kanister mit 1:30 Sprit gefüllt, Werkzeug und Ersatzteile mehrfach aussortiert um ja kein unnötiges Gepäck mitzuschleppen und alles auf den armen Roller gebunden.
Über die Route hab ich mir keine großen Gedanken gemacht, Richtung Pyhrn, Wels, Passau und dann Regensburg, Nürnberg, Würzburg und am Ziel. Ich hab ja eigentlich damit gerechnet, daß der Roller so nach 50 bis 100km Vollgas die Patschen streckt und ich pikfein mit dem ÖAMTC wieder heim fahren kann. Aus diesem Grund hab ich nur kurz das Navi getestet ob es denn auch mit 6Volt zurechtkommt, was es tat und vor der Abreise noch schnell eine provisorische Navihalterung gebastelt.

Fortsetzung folgt...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13385
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon KNEPTA » Mi 10 Okt, 2018 22:18

0-100km Abflug. Schauen wir wie weit wir kommen…

Zwischen 6.30 und 7.00 sind wir dann los. Ich bei 6°C mit Gewand, so viel, so bequem und vor allem so windschlüpfrig wie möglich und der Roller mit Benzinhahn auf Reserve, denn bis zu nächsten Tankstelle geht sich das locker aus. Ja, wenn man nicht bei jeder Ampel stehenbleiben müßte, weil die Wappler um 7 Uhr 60km/h mit 40 verwechseln, noch nicht ganz munter sind oder auf den Morgenkaffee verzichtet haben. Nix grüne Welle kwasi. So ist der Kleine an der letzten Ampel vor der anvisierten Tankstelle einfach ausgegangen und ich hab ihn halt 200m zur Zapfsäule geschoben. Den Ersatzkanister wollt ich nicht gleich einfüllen, zu viel Publikum… :roll:
Egal, getankt, gemischt und den für den Roller bekannten Weg am Wilden Berg vorbei eingeschlagen und dann weiter über Trieben nach Liezen und über den Pyhrn. Dort hinauf wurde mir das erste Mal so richtig klar auf was ich mich da eingelassen hatte. Wo man sich auf der Ebene gefühlt recht zügig mit lt. Tacho 70-80 kmh dahinbewegte wurde es bergauf recht mühsam und die Fuhre fiel auf 40-50 im zweiten Gang ab. Dachte ich zumindest und wurde nicht mal beim Abriss der Tachowelle bei angezeigten 110km/h den Pyhrnpass runter skeptisch. Angefühlt haben sich die nämlich wie 200 :omg:

Fortsetzung folgt...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13385
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon Lederclaus » Mi 10 Okt, 2018 22:26

Ja sauber, auf genau die Geschichte hab ich gewartet!
Und nochmal herzlichen Dank, daß Du heldenhaft den Platz für ein Flaschrl Kernöl neben dem wirklich wichtigen Zeug freigekämpft hast!
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3194
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon KNEPTA » Mi 10 Okt, 2018 22:56

100-200km totale Entschleunigung und genießen der Landschaft ?! Ich hatte nicht gerechnet so weit zu kommen

Den nächsten Tankstopp nach 100km genoß ich halb erfroren in der Sonne sitzend mit einem Kaffee und der Roller umringt von Paparazzi. Ein bißerl verwundert überhaupt hier zu sein war ich schon, denn über 100km weit Vollgas hatte ich dem Roller eigentlich nicht zugetraut. Gelaufen war er bis hierher wie ein Glöckerl. Nur Getriebeöl warf er aus und mir brummte etwas der Schädel und die Ohren surrten, da das Ansauggeräusch vom kleinen Motorerl brutal laut war und erst bei selten erreichten Drehzahlen im dritten Gang erträglicher wurde. Außerdem verlangte das Halten der Geschwindigkeit doch mehr Einsatz und Konzentration als ich erwartet hatte. Vor allem auf den Verkehr mußte ich achtgeben, da wir von vorn als max. 50 km/h fahrendes Moped identifiziert wurden und es oft genug durch den Gegenverkehr überholende und aus Kreuzungen und Nebenstraßen einfahrende Fahrzeuge zu unangenehmen Situationen kam. Daher war der Blick viel öfter auf der Straße als in der Gegend herumzuwandern und die Anspannung ließ eine Entschleunigung kaum zu obwohl wir uns mangels Tacho gefühlt eher in den teilweise weit unter 80 Geschwindigkeitsbereichen bewegten...

Fortsetzung eh scho wissen...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13385
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon fleisspelz » Do 11 Okt, 2018 00:46

Du bist a wuider Hund, Uwe :smt023
..........................
... a wise man once said nothing.
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22979
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon Rollpi » Do 11 Okt, 2018 03:36

:popcorn:
Ein unglaubliches Abenteuer, Uwe :smt049
:popcorn:
Gruß Arno
Rollpi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 147
Registriert: Sa 10 Sep, 2016 07:04

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon Lindi » Do 11 Okt, 2018 04:02

:) :smt023 :popcorn:
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 6353
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kassel

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon kahlgryndiger » Do 11 Okt, 2018 04:29

I'm in ... wie auf neudeutsch so schön sagt :popcorn:
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16106
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon ETZChris » Do 11 Okt, 2018 07:10

Kaputt! :smt023
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 4194
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon T. » Do 11 Okt, 2018 08:16

....ein hart verdienter Preis.... :smt023

:respekt: :respekt:
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 6520
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon lallemang » Do 11 Okt, 2018 09:21

:-D :popcorn:
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14845
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon Zimmi » Do 11 Okt, 2018 09:26

Sehr geil! :respekt:

:popcorn:
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1820
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon Hubert » Do 11 Okt, 2018 13:52

Respekt :smt023
Hubert
Wenigschreiber
 
Beiträge: 258
Registriert: Do 04 Jun, 2009 12:19
Wohnort: DORTMUND

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon gatsch.hupfa » Do 11 Okt, 2018 14:20

Spannend :popcorn:
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1651
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Mit dem Roller zum Ersatzburgtreffen

Beitragvon peter67 » Do 11 Okt, 2018 14:24

schön erzählt! :popcorn:

Und noch 450 km vor uns! :grin:
Bin schon neugierig auf die Fortsetzung(en)
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 461
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Nächste

Zurück zu Alteisentreffen Henneburg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron