Schottern 2018 Nachlese

Das Pfingst-Treffen für SR500, XT500 und AIA-Eisen

Re: Schottern 2018

Beitragvon sittich » Mo 14 Mai, 2018 19:17

Servas
tomcat hat geschrieben:(*) Edit sagt: das Mittagessen ist auch eine Erholungspause in der Größenordnung von 70 bis 90 Minuten. Die reine Fahrzeit bewegt sich also im Rahmen von etwa 4 Stunden.
Rückkehr zum Gerngroß ca. 18 Uhr, je nachdem wie viel gebummelt/geblödelt/gezangelt/pausiert wird.

- und danke für die Infos :grin:
Gruß von z'haus
Volle Hosen sind ein Menschenrecht!
(BBB - Bund Besorgter Bürger)
Benutzeravatar
sittich
Wenigschreiber
 
Beiträge: 150
Registriert: Sa 10 Dez, 2016 13:40
Wohnort: Wien

Re: Schottern 2018

Beitragvon lallemang » Mo 14 Mai, 2018 20:26

Aua. Besserungsgry§e, Helmut! :wink:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12973
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Schottern 2018

Beitragvon bastardo » Mo 14 Mai, 2018 20:28

Autschn! :-(
Gute Besserung!!!!!
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2773
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Schottern 2018

Beitragvon nattes » Mo 14 Mai, 2018 20:35

sittich hat geschrieben:Servas
tomcat hat geschrieben:(*) Edit sagt: das Mittagessen ist auch eine Erholungspause in der Größenordnung von 70 bis 90 Minuten. Die reine Fahrzeit bewegt sich also im Rahmen von etwa 4 Stunden.
Rückkehr zum Gerngroß ca. 18 Uhr, je nachdem wie viel gebummelt/geblödelt/gezangelt/pausiert wird.

- und danke für die Infos :grin:
Gruß von z'haus


Das hört sich gut an.

Jetzt hoffe ich nur noch, das meine völlig zugeschwollenen Augen morgen wieder vernünftiges Sehen zulassen. :shock:
Was für eine Sch... :omg:
Bin wohl plötzlich allergisch auf Erdnüsse.
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2631
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Schottern 2018

Beitragvon lut63 » Mo 14 Mai, 2018 22:27

Rei97 hat geschrieben:Nach einem Sturz in der Garasch bin ich fast bewegungsunfähhungsfähig
Das wars dann mit dem Solk.


Hoffentlich nichts Schlimmes - baldige Besserung!
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 441
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SO_ST_A

Re: Schottern 2018

Beitragvon tomcat » Mo 14 Mai, 2018 22:45

Helmut ... schade, und gute Besserung!
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2965
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal

Re: Schottern 2018

Beitragvon motorang » Di 15 Mai, 2018 08:17

:omg:
Burschen und Burschinnen,
es wäre echt nett wenn die Absagen und Zusagen gesammelt in den Einladungsfred finden würden. Das hier hab ich nur durch einen Hinweis vom Maybach gefunden, weil Schottern werd ich nicht, also schau ich auch nicht in den Fred ... und in manche andere auch nicht!

DANKE

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18367
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Schottern 2018

Beitragvon urban » Fr 18 Mai, 2018 17:52

Schottern war noch mal wann?
Samstag oder Sonntag? :omg:
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 2906
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Schottern 2018

Beitragvon kahlgryndiger » Fr 18 Mai, 2018 18:41

Hey Urban,
solltet ihr unterwegs Quartier, einen Kaffee, lecker Essen oder sonst was brauchen.
Ruf mich an 8)
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15354
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Schottern 2018

Beitragvon urban » Fr 18 Mai, 2018 18:54

Danke Andreas
Aber wir fahren durch sind eh schon spät dran. Noch 700 km to do
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 2906
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Schottern 2018

Beitragvon kahlgryndiger » Fr 18 Mai, 2018 19:37

Keep on truckin'
Und falls der Urban auf dem Heimweg schwaechelt .. :-D
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15354
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Schottern 2018

Beitragvon Boscho » Fr 18 Mai, 2018 22:27

urban hat geschrieben:Schottern war noch mal wann?
Samstag oder Sonntag? :omg:


Aus dem Bäckerwagenfred:

motorang hat geschrieben:Am Samstag irgendwann zwischen 8 und 9 um 07:30 wird uns die Bäckerei von Oberwölz mit ihrem Verkaufswagen besuchen.


... und der Tomcattom schrub vormals:

tomcat hat geschrieben:Abfahrt zum Schottern erst nach dem Bäckerbesuch ...


Also: Schottern wohl irgendwann am späten Samstag Vormittag, weil: andernorts stand noch was von vier Stunden reiner Fahrtzeit, anderthalb Stunden Mittag und einer Rückkehr zum Gerngross gegen spätestens 18:00 Uhr. :smt023

... aber wahrscheinlich hast du das schon persönlich in Erfahrung gebracht weil du mittlerweile eh dorten bist. :ugly:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 5324
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Schottern 2018

Beitragvon nattes » Mo 21 Mai, 2018 18:03

Ich möchte mich noch mal ausdrücklich beim Tom und den anderen Mitfahrern für diesen tollen Tag bedanken.
So viel auf einmal hab ich schon lange nicht mehr gelernt.
Ich hätte nie gedacht, was so auf Schotter geht. Für die meisten war das sicher ganz normal, aber für mich Flachland und Mittelgebirgsfahrer war das eine Offenbarung. :smt023

Und dazu noch die vielen Asphaltkurven und das Essen. Ein perfekter Tag. :-)

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2631
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Schottern 2018

Beitragvon Gustav » Di 22 Mai, 2018 10:47

Hallo zusammen,
möchte mich gern bedanken für die Auflockerung - Schottern mit dem Linienbus.
Nach 100m Fahrt habe ich es erkannt: 170km Probefahrt mit der Vollverkleidung-Honda und dann gleich mal eine Schotterfahrt - das ist es!
Alle schruppten an mir vorbei und ich sah immer nur Splitt und Schotter auf den Fahrwegen. Dann kam noch Fahrspuren und Lehm auf den Wegen hinzu - ok dann eben ruhiger hinterher. Als alter Wanderer kam mir das Spurenlesen zugute - als Letzter- all weg- hatte ich ja noch die Kratzspuren der Enduros in den Keheren. Zum Schluss noch frisch gemähtes Gras lose auf dem Weg. Orte Spielberg und Zeltweg - tanken - Ausstieg aus der Schotterfahrt und abgemeldet beim Tom.
Beste Grüße von Gustav mit dem Linienbus
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 115
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Schottern 2018 Nachlese

Beitragvon tomcat » So 27 Mai, 2018 10:28

Beim Schottern 2018 fuhren 11 Motorräder hinter mir her, ein paar von den üblichen Verdächtigen und auch einige neue Gesichter.

Sehr gefreut hat mich die Teilnahme vom Zündfix, der bei meinem ersten Schottern vor ein paar Jahren noch mit dem Gespann dabei war, und jetzt mit seinem Africa Twin Sternenkreutzer erste off road Tests machte.
Wieder mal nicht abzuschütteln waren Urban und Rainer auf ihren Ur-Enduros, die zeigten, was eine gut gewartete Trommelbremse in der Bremszone zu leisten vermag.

Die Überquerung des Sommerthörls fand trotz des Schildes "Wintersperre" statt, weil Winter ist schon vorbei, :fiessgrinz: die Forstarbeiter winkten freundlich und auch der Oberförster im Land Cruiser war ein freundlicher.


Beim Nachtanken in Zeltweg meldete sich Gustav mit der Deauville ab und frisch betankt wurde das Gaberl gekreuzt und der Feistritzgraben befahren. Genau an der Stelle, wo der Asphalt endet und der Schotter beginnt, fuhren wir in eine Wasserwand und somit wurde die Auffahrt auf's Salzstiegel ein Rennen darum, wer sich als erster trocken unterstellen kann.
Nach etwa 15 Minuten unter dem Dachvorsprung der Hütte machten wir uns an die zunehmend trockener werdende Abfahrt Richtung Modriach, von da ein kleines Heizerl über die Packer Bundesstrasse und kurz nach der Abzweigung zur Hebalm ging es in das Schottergeschlängel, welches uns in Theissenegg beim Gasthof Götschl ausspuckte. Dort hatten ca. 20 Stützradfahrer aus Wolfsberg ihre Quads raumgreifend geparkt und den Gastraum besetzt.
Wir nahmen wie üblich auf der Terrasse Platz und wehrten uns gegen aufziehenden Regen so gut es ging mit den Sonnenschirmen, mussten aber zuletzt doch nach drinnen flüchten. Nach einer guten halben Stunde sattelten wir bei nachlassendem Regen die Rösser und fuhren ins Lavanttal ab und danach über den Obdacher Stattel und Judenburg nach Pöls, wo bei der Tankstelle nochmal nachgefüllt wurde. Von weiteren gebirgigen Abschweifungen nahm ich Abstand, weil zweimaliges eingeweicht werden mit darauf folgendem Abtrocknen während der Fahrt ein gewisses Heimweh erzeugt.
Also fuhren wir noch die Speibstrasse und den malerischen Schleichweg an der Mur entlang bis Niederwölz und dann direkt zurück zum Gerngross.

Das fahrerische Niveau war wieder sehr hoch und niemand hat sich ernsthaft am Wetter gestört. So soll es sein.
Die selbstfahrende Dame auf einer alten XT500 fuhr unauffällig im Pulk mit, Rainers Schwimmerkammer lief diesmal auch nicht über, defektfreie Ausfahrt! :smt023
Dateianhänge
IMG_1262.JPG
Mittagspause
IMG_1261.JPG
Stützradtruppe
IMG_1257.JPG
Abfahrt Salzstiegel
IMG_1255.JPG
Sommerthörl
Zuletzt geändert von tomcat am Mo 04 Jun, 2018 08:52, insgesamt 1-mal geändert.
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2965
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal

VorherigeNächste

Zurück zu Sölkpasstreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast