Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Das Pfingst-Treffen für SR500, XT500 und AIA-Eisen

Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon motorang » So 27 Mai, 2018 09:17

Hi zusammen,
ich kopier Euch das E-Mail von Barbara hier rein, habe ein paar Namen eingesetzt und wo es Probleme gab diese erstmal direkt bei den jeweiligen Leuten angesprochen.

Also:

Lieber Andreas.
Endlich komme ich zur Rückmeldung.

Dieser Saisonstart hatte es in sich uns so hatten wir nach dem verstopften Kanal am Gerngross auch noch einen Wasserrohrbruch im Sanitärhauptgebäude. Aber seit gestern alles wieder repariert und in Ordnung nun kann es los gehen!

Vielen Dank für euren Besuch und die Geduld beim verstopften Kanalrohr "bearbeiten".
Aber nach sechs Stunden war ja dann alles geschafft und die Toiletten konnten wieder benutzt werden!
Ein herzliches Dankeschön an Peter (SR Oldman) - ohne sein professionelles Wissen und seine Mithilfe hätten wir die Rohrreinigungsmaschine wohl nicht so schnell zum laufen gebracht!
Vielen, vielen herzlichen DANK!!!
Bitte seine Übernachtung (en) nicht berechnen. Danke!

Getränkekasse:
Nach Verbrauch gerechnet hätten sich 638,50 darin befinden sollen. 547,57 waren drin. Dieses Jahr ein Minus von 90,93 vielleicht haben die vielen Kassen ein wenig verwirrt.
10 Bier wurden noch nachträglich bei mir im Büro bezahlt und wurden beim gesamt Betrag aber bereits mit eingerechnet.
Bernhard wird noch überweisen, ich wurde per Email kontaktiert. Seine Frau hat bei der Abreise vergessen, die Bierkasse zu bedienen, schrieb uns Bernhard. DANKE!

Holzkasse:
5,00 Euro waren drin
Pro Raummeter Holz getrocknet/gespalten und geliefert bezahlen wir 65,00 - da dürfte gerne ein wenig mehr gespendet werden. Meine kleine Holzkäferkasse ist aber wohl auch ein wenig unter gegangen in all den Kassen.

Eier:
Falls unsere Hühner auch nächstes Jahr noch brav Eier legen, gibt es auch nächste Pfingsten wieder frische Bioeier von unseren glücklichen Hühnern.

Pfefferoni:
Die Nachfrage war anscheinend da, bzw. konnten acht Gläser verkauft werden.
Da werde ich einfachheitshalber eine Kasse (für Pfefferoni + Eier) aufstellen = freiwillige Spende.

Beim nächsten Besuch einfach etwas Kleingeld mit einberechnen, dann funktioniert das auch mit den "vielen" Kassen. Ansonsten kann ich auch gerne wechseln. Ich bin ja täglich mindestens vier Mal am Platz

Alle Spenden bzw. der Betrag der übrig bleibt, gehen wie immer an unseren Verein Auffangstation-Zarfl http://www.auffangstation-zarfl.com

Bankverbindung:
Raiffeisenbank Teufenbach
Kontoinhaber: Auffangstation Barbara Zarfl
IBAN:AT85 3845 2000 0301 2093
BIC: RZSTAT2G452

Vielen Dank auch an Regina die immer 1-2 Tage länger bleibt (hat bei mir bezahlt + Spende) für das Zusammenräumen. Die liegengebliebenen Sachen hat sie in eurem Zimmer verstaut.

Ansonsten wie immer:
Vielen Dank für euren Besuch und wir hoffen ihr hattet trotz wechselhaftem Wetter eine schöne Zeit am Gerngross!
Allerdings war es dieses Jahr ein wenig fad oder täusche ich mich?
Es wurde (fast) nichts geschraubt oder gelötet :D

Herzliche Grüße
Barbara und Thomas

P.S.
Sorry für das alkoholfreie Stiegl, das war in der Eile ein versehentlicher Fehleinkauf!!!


Ich bin noch nicht mit der Abrechnung fertig, viele Kuverts sind noch ungeöffnet, und auch die Überweisungen wegen der Brennholzkasse sind noch nicht bearbeitet - ich bin mir aber sicher das wird sich ausgehen.
Die einzige Spende vor Ort in der Brennholzkasse kann ich übrigens zuordnen, weil wir zufällig darüber gesprochen hatten - danke!
Einen Korb mit Holz hatte ich hingestellt, der war noch vom letzten Jahr übrig und bezahlt.
Wenn jeder nur das Holz zum Ofen/Grill tragen würde, das er bezahlt hat, wäre die Sache übersichtlicher.
Nachlegen tut eh jeder vom Holz, das dann vor Ort neben der Feuerstelle ist.

Nachdem wir seit sicher 10 Jahren den selben Übernachtungspreis bezahlen und von vielen Seiten der Vorschlag kam, habe ich Barbara angeregt, den Übernachtungspreis anzupassen und den Holzverbrauch einzurechnen, so dass das Brennholz künftig inkludiert ist. Ich kann mir vorstellen, dass eigentlich jeder am Treffen irgendwie von den Lagerfeuern, Grill, und dem dauernd eingeheizten Ofen im Aufenthaltsraum profitiert hat. Es zahlt ja auch jeder fürs Heißwasser und die Müllabfuhr mit, unabhängig vom Einzelverbrauch. Das würde die Sache erheblich vereinfachen.

Was meint Ihr?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18616
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon Dreckbratze » So 27 Mai, 2018 09:43

ich halte das für sehr vernünftig. je mehr kassen, desto mehr verwirrung. wie du schon schriebst: seit 10 jahren zahlen wir dasselbe, da sollten die paar kröten fürs holz drin sein.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12643
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon nattes » So 27 Mai, 2018 10:57

Ich halte das für eine gute Idee. Ist sicher für alle Beteiligten das einfachste.
Vielleicht hilft noch eine ausliegende Strichliste, den persönlichen Überblick über 3 Tage zu behalten. :-D
Andererseits möchte man dieses Überblich vielleicht auch nicht mit allen teilen. :oops:
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2726
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon lut63 » So 27 Mai, 2018 11:31

Dreckbratze hat geschrieben:ich halte das für sehr vernünftig. je mehr kassen, desto mehr verwirrung. wie du schon schriebst: seit 10 jahren zahlen wir dasselbe, da sollten die paar kröten fürs holz drin sein.


+1 :smt023
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 491
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SO_ST_A

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon Rainer » So 27 Mai, 2018 12:04

Den Holzverbrauch mit einzurechnen find ich vollkommen in Ordnung,
dann zahlen wir halt eine Warmmiete :grin: .

Beim Getränkeminus geht noch was auf Reisen.

lg

Rainer
.....move your ass,and your mind will follow.
Benutzeravatar
Rainer
Wenigschreiber
 
Beiträge: 120
Registriert: Fr 28 Mai, 2010 20:46
Wohnort: Nähe MUC

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon Maybach » So 27 Mai, 2018 14:03

Vollkommen einverstanden!

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6080
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon SR oldman » So 27 Mai, 2018 17:01

Ich finde es jetzt einfach mal traurig wenn ich lese, das in der Getränkekasse fast ein Hunni zu wenig drin war, warum auch immer ...die Barbara händelt den Getränkeverkauf ja ziemlich locker, aber so baut sich das von ihr in uns gesetzte Vertrauen nicht wirklich zukunftsicher auf.

Noch ein paar Gedanken zu Holz und Grillkohle ...die Vereinfachung der Holzabrechnung über eine "Warmmiete" finde ich gut. Ich weiß jetzt nicht wie der Grillkohlebestand am Gerngroß vor dem Treffen ausgeschaut hat, einen Sack haben wir direkt am Freitagabend zum Grillen beigesteuert. Ich glaub am Samstag gab es auch noch ein oder zwei Säcke. Ein wenig erstaunt hab ich aber geschaut, als am letzten Tag der große Grill mit Feuerholz auf Temperatur gebracht wurde, aber jeder so wie er Spaß hat, es für richtig hält und möchte.
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 394
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon motorang » So 27 Mai, 2018 17:52

Hi,
letztes Jahr gab es einen Großeinkauf, ich weiß nicht mehr sicher wer Kohle gebracht hat (Molo?) aber jedenfalls waren noch 5 Sack da in unserem Lager. Die Grillkohle läuft nicht über Barbara.
Danke Peter fürs Auffüllen.
Heuer war das erste Mal zu wenig in der Kasse, aber das wird sich schon noch ausgleichen denk ich.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18616
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon KNEPTA » So 27 Mai, 2018 17:55

:gruebel: Ich wär dafür.
Was mich wundert ist das Minus in der Getränkekassa. Da viele so wie auch ich ein gscheites Trinkgeld geben müßte da doch eher ein 100er mehr drinnen sein. Und das die Brennholzkassa mehr als ausgleichen.
Eventuell wär die PMP Strichliste zum Vorbild zu nehmen um durch die verschiedenen Bierholer und Ein - und Zurücklader net den Überblick zu verlieren.

Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 12565
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon motorang » So 27 Mai, 2018 17:58

KNEPTA hat geschrieben::gruebel: Ich wär dafür.
Was mich wundert ist das Minus in der Getränkekassa. Da viele so wie auch ich ein gscheites Trinkgeld geben müßte da doch eher ein 100er mehr drinnen sein. Und das die Brennholzkassa mehr als ausgleichen.
Eventuell wär die PMP Strichliste zum Vorbild zu nehmen um durch die verschiedenen Bierholer und Ein - und Zurücklader net den Überblick zu verlieren.

Uwe


Ich denk mal das soll die Barbara so halten wie sie mag ...

Stricherl sind auch mal schnell aus Jux hingemalt oder an der falschen Stelle - und können genauso vergessen werden. Und zum Schluss muss wer da sein der sie abzählt und einkassiert ...

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18616
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon KNEPTA » So 27 Mai, 2018 18:03

motorang hat geschrieben:
KNEPTA hat geschrieben::gruebel: Ich wär dafür.
Was mich wundert ist das Minus in der Getränkekassa. Da viele so wie auch ich ein gscheites Trinkgeld geben müßte da doch eher ein 100er mehr drinnen sein. Und das die Brennholzkassa mehr als ausgleichen.
Eventuell wär die PMP Strichliste zum Vorbild zu nehmen um durch die verschiedenen Bierholer und Ein - und Zurücklader net den Überblick zu verlieren.

Uwe


Ich denk mal das soll die Barbara so halten wie sie mag ...

Stricherl sind auch mal schnell aus Jux hingemalt oder an der falschen Stelle - und können genauso vergessen werden. Und zum Schluss muss wer da sein der sie abzählt und einkassiert ...

Gryße!
Andreas, der motorang


I denk a Gedächtnisstütze würd net schaden :wink:
Zählen kann sie ja jeder selbst.
Übrigens haben bei mit die Damen mitgezählt :omg:

Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 12565
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon peter67 » So 27 Mai, 2018 18:34

Ich habe bis zum Montag statt der Stricherln 15 Bierkapseln (Kronkorken) in Hosensäcken und Jackentasche angesammelt. Mit zwei kleinen Mineral und für eventell verlorene Kapseln habe ich dann auf den nächsten Zehner aufgerundet. Wie fast 3 Kisten Bier unbezahlt bleiben können, verstehe ich auch nicht.

Ich genieße den Getränkeservice, weil ich nicht am Freitag oder spätestens Samstag meinen Durst fürs Wochenende abschätzen und alles hochschleppen muss. Da wäre es echt schade, wenn die Barbara dabei draufzahlt.

Einen höheren Übernachtungsbeitrag inklusive Brennholz fände ich auch gut.
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 368
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon Achim » Di 29 Mai, 2018 19:48

Der Vorschlag zur Warmmiete find ich in Ordnung, jeder war froh sich mal aufwärmen/trocknen zu können.
Habe im Nachgang etwas an Barbara mit Bemerkung Holzspende geschickt.
Das Defizit bei der Bierkasse ist bedauerlich, hatte genügend Kleingeld dabei bzw. habe mehrere Kaltschalen in kleinen Scheinen gleich bezahlt. So geht nichts vergessen.
Peters Methode mit den Kapseln find ich auch gut. :smt023
Hoffe das noch genügend Zahlungen bei Barbara eingehen.

Gryße
Achim
Benutzeravatar
Achim
Wenigschreiber
 
Beiträge: 396
Registriert: Mo 04 Okt, 2010 21:18
Wohnort: Rheingau

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon motorang » Mi 30 Mai, 2018 04:58

Eventuell lag es daran, dass der Bierpreis höher war als früher. 1 Bier = 1,50

Der war schon mal bei 1,20, das war aber immer angeschrieben.

Momentan schaut es so aus, als kämen mit Spenden und Überzahlung aus den Kuverts grad eben so viele Euros zusammen dass es sich auf null ausgeht (Brennholz + Getränke).

Den Kapselsammeltrick vom Peter find ich gut.

Ich hab für mich und Paul Vorkasse eingeführt.
Bei Durst wird das Geldbörsl gesucht.
Dann ein Fünfer eingeworfen, Getränke gezogen
und im Hinterkopf behalten dass ich noch den Betrag x gut habe.

Im blödesten Fall vergess ich mir die Getränke zu holen und es bleibt halt mehr in der Kasse.

Geld auf Kleingeld wechseln geht bei mir praktisch immer, ich hab eine ganze Geldtasche mit Münzen dabei.
Nur wenn ein paar Leute mit 50ern oder 100ern kommen wird es mit den kleinen Scheinen schnell knapp.
Die meisten Bankomaten bieten übrigens die Möglichkeit der Notenwahl. Da kann man sich leicht 10x10 statt 1x100 ziehen ...

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18616
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Nachlese zum 14. Sölkpasstreffen 2018

Beitragvon Gitti » Do 31 Mai, 2018 18:57

Es wird sich eine gemeinsame Lösung finden.
Das fehlen von so viel Geld in der Bierkasse finde ich aber trotz allem schon sehr unangenehm.
Gryße Gitti, aus x-tal ... früher aus der schönen VorderRhön

Richtig verheiratet ist der Mann erst dann, wenn er jedes Wort versteht, das seine Frau nicht gesagt hat. Alfred Hitchcock

IG Fulda - Wasserkuppentreffen 06-08.09.2019
Benutzeravatar
Gitti
Vielschreiber
 
Beiträge: 1267
Registriert: Sa 26 Nov, 2005 01:25
Wohnort: in X-tal

Nächste

Zurück zu Sölkpasstreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast