Auf dem Heimweg vom Sölk

Das Pfingst-Treffen für SR500, XT500 und AIA-Eisen

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon KNEPTA » Mo 10 Jun, 2019 15:27

Daheim. Die Puchetten haben brav an der Ruckizucki dranbleiben können. So waren wir relativ flott unterwegs, zumindest im Vergleich zu Roller und Demmzeiten. Einmal hat die Susi bergab mangels Sprit die Arbeit eingestellt und hat etwas gebraucht um wieder weiterzuwerkeln :omg:
Danke für den Spaß, hat das Hirn freigehaucht.
Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13180
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon Myke » Mo 10 Jun, 2019 15:45

nach unerhoffter flaute im tank, mitten im heissen graz, konnte ich, dank der spontanhilfe eines kumpels, um 15 uhr "zündung aus" begehen.

danke, liebe leute, für das schöne treffen. :grin:
jetzt gehts ans tätäre versorgen. :-D
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4235
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon thealien » Mo 10 Jun, 2019 16:01

Hallo Zusammen

JEAHH

auch zuhause...komlett ohne defekte.
zumindest auf dem nachhauseweg. bei der hinfahrt hat irgendwas auf meinen scheinwerfer geschossen. irgendwer hat mein zyndkabel gefressen. und das bremslicht zeigt nur ab und zu an das ich jetzt bremse, oder dauernd.

jedenfalls war alles perfekt.

gruss
markus
--------------------------------------
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
Benutzeravatar
thealien
Wenigschreiber
 
Beiträge: 130
Registriert: Mo 11 Mai, 2015 14:59
Wohnort: Vorarlberg/österreich

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon Richy » Mo 10 Jun, 2019 16:21

Bin gut angekommen. Die Emme rennt wie Sau, war auch nötig, das Gewitter steht schon in den Startlöchern...
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3978
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon motorang » Mo 10 Jun, 2019 16:26

Präsident und Sohn: wohlauf und müde, gut daheim!

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19470
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon Bernhard S. » Mo 10 Jun, 2019 16:50

Um 15.30 ohne Probleme wieder daheim, Iltis abgewaschen, die Luise sitzt schon im Zug zum Flug und sollte planmässig um 20.30 in HH sein.

Das war wieder ein wyrdiges Sölkpass-Treffen, das ja für uns schon am Donnerstag Abend begonnen hat mit einem Haus voller netter Leute.
Grosse Freude haben mir die beiden (motorradungeübten) Mädels gemacht, die super gefahren sind und viel Spass hatten.

Vielen Dank an den Präsidenten für die bewährte Organisation, an die Barbara für die letztmalige Bereitstellung der Infrastruktur und alle, die das Treffen zu dem machen, was es ist.

Grysse Bernhard
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 3269
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon Foxx » Mo 10 Jun, 2019 17:22

Seit 17.45 Uhr auch wieder daheim, die letzten 5km ein paar Tropfen - prima zum Visier putzen.
Nach diesem Treffen kann ich alles nur positiv empfinden!

Vielen Dank an alle die dieses Treffen zu dem gemacht haben was ich erleben durfte!

So, und jetzt Hunger und Durscht.

Gruss Roman
"Im Übrigen bin ich Hiha´s Ansicht"
Benutzeravatar
Foxx
Wenigschreiber
 
Beiträge: 543
Registriert: So 15 Nov, 2009 08:36
Wohnort: Mittleres Franggn (Nürnberg)

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon Mister B » Mo 10 Jun, 2019 17:40

Seit 18:15h wieder daheim. Wird sind mit dem Markus und seinem Russen
dem Regen über den Gerlos ausgewichen. Ein paar schöne Extrakilometer.

Vielen Lieben Dank an den Andreas für die Organisation, für die Barbara
für das andere Organisatorische, dem Max für die schöne Ausfahrt,
dem Richy für das Rücklicht, dem Karsten für die Bücher und und und

Liebe Grüße
Vater und Sohn
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 2201
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon Rostreiter » Mo 10 Jun, 2019 18:09

18:30 - Zündung aus.
Superfahrt bis zum Mike, dann gebannt die schwarze Wolkenwand beäugt, München am Bandl umfahren, bei der Autobahnausfahrt Neuherberg in die Regenklamotten. 2 Minuten später : Sturm und Hagelinferno! Jakob bekam eine eisige Walnuß auf den Oberschenkel. Zwei Einschüsse innerhalb von wenigen Sekunden auf die selbe Stelle auf mein linkes Knie, wird einen blauen Flecken geben. Hab versucht hinter einem Transporter Schutz zu suchen. Jakob hat sich so schmal als möglich hinter mich geduckt. 10 Minuten, dann wars vorbei.

Jetzt Versicherungsschaden melden. Meine Frau hat es mit der Dose schlimmer erwischt. Faustgroßer Hagel hat eine Seitenscheibe und das Rücklicht zerdeppert. Motorhaube und Dach haben jetzt das altbekannte Municdesign.

Langsam läßt der familiäre Schock nach.

Trotzdem: Es waren wunderbare Tage mit so lieben Menschen und einem großartigen Präsi. Thanx to all,

Albin
Triebgesteuert

"Lieber erfolgreich basteln, als ewig schrauben!"
Rostreiter
Wenigschreiber
 
Beiträge: 147
Registriert: Mo 06 Nov, 2017 22:03
Wohnort: Im Land der Fünf Faßl Bier

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Mo 10 Jun, 2019 18:36

Hoi, ca.17:45 war bei mir Zündung aus.
Auf den letzten km musste doch nochmal die Saunakombi ran. Wind im Überfluss mal links, mal rechts und Wasser war auch genug darunter.
Russe steht erschöpft auf seinem Platz und markiert gerade sein wiedererlangtes Revier.
Keine Pannen außer, dass der Betätigungsdraht vom Bremslichtschalter erneuert werden wollte (kein Federl mehr übrig).

Danke an alle für ein wunderschönes Treffen und für die Ausfahrt gestern auf den Sölkpass.
Hat richtig spaß gemacht.

LG
Markus (heuer ohne Bart) :wink:
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 285
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10
Wohnort: Silz

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon Michael » Mo 10 Jun, 2019 18:40

Rostreiter hat geschrieben:18:30 - Zündung aus.
Superfahrt bis zum Mike, dann gebannt die schwarze Wolkenwand beäugt, München am Bandl umfahren, bei der Autobahnausfahrt Neuherberg in die Regenklamotten. 2 Minuten später : Sturm und Hagelinferno! Jakob bekam eine eisige Walnuß auf den Oberschenkel. Zwei Einschüsse innerhalb von wenigen Sekunden auf die selbe Stelle auf mein linkes Knie, wird einen blauen Flecken geben. Hab versucht hinter einem Transporter Schutz zu suchen. Jakob hat sich so schmal als möglich hinter mich geduckt. 10 Minuten, dann wars vorbei.

Jetzt Versicherungsschaden melden. Meine Frau hat es mit der Dose schlimmer erwischt. Faustgroßer Hagel hat eine Seitenscheibe und das Rücklicht zerdeppert. Motorhaube und Dach haben jetzt das altbekannte Municdesign.

Langsam läßt der familiäre Schock nach.

Trotzdem: Es waren wunderbare Tage mit so lieben Menschen und einem großartigen Präsi. Thanx to all,

Albin
Oh weia. Viel Glück und ein wenig Trost euch. :smt023

Hier in Germering räumten wir vorhin die Reste von unserem Hausdach weg. :omg:
Das war vorhin definitiv KEIN Motorradwetter. :shock:

Gryße, Michael
HAPPY URALING :-D Terracotta-Hochglanz
Benutzeravatar
Michael
meisterlicher Meister
 
Beiträge: 6089
Registriert: Fr 29 Dez, 2006 21:03
Wohnort: Germering BY/D

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon koarrl » Mo 10 Jun, 2019 19:14

Kurzgefaßt:
Männerzimmer-Thomas, ölfinger-Christoph und ich haben es um ca. 18.00 nach Hause geschafft.
Lustige Streckenwahl .. Sölk, Pyhrn, Hengstpaß, Opponitz-Purgstall-Kilb zum einzig offenen, leicht überlasteten, aber genialen Eissalon dort.
Die uns verfolgende schwarze Wolkenwand hat sich irgendwann am aufkommenden Sturm aus Ost eingebremst.
Technische Defekte: keine, fast 1000 km mit Tante Electra, Verbrauch knapp über 3l/100km. Und evtl. ein Fingerhut Öl. Hinterreifen down.
Der ölfinger hat auch ein neues Verbrauchs-Minimum der RAF zu vermelden, glaube ich.
Scheen wars, haass wars.

*** Dank an die perfekte Organisation des Ober- und seiner Hilfsanarchen und Anarchinnen! ***

Der Herbert hat unser ca, 1 Std verspätetes Eintrudeln bei der Holzhütte links nach der Sölk-Abfahrt nicht derwartet, nehm ich an. Sorry.
Bis 3 Leute wirklich wegkommen, dauert es halt ein bissl :-)
Bilder & Videos später mal.
So viele nette Leute wieder/getroffen. Herrlich!

koarrl
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1427
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon Bernhard S. » Mo 10 Jun, 2019 19:33

koarrl hat geschrieben:Der Herbert hat unser ca, 1 Std verspätetes Eintrudeln bei der Holzhütte links nach der Sölk-Abfahrt nicht derwartet, nehm ich an. Sorry.

Genau so.
Wir haben ihn in Öblarn an der Tanke getroffen, wo er etwas brummig war ob Eures Nichteintreffens... ;-)
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 3269
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon undine » Mo 10 Jun, 2019 20:06

Dank Achim durchs dickste Gewitter heil nach Hause gekommen. 19.00 Uhr
Schmuseeinheiten getankt die hoffentlich bis zum Tauern reichen. Danke allen...es war ein Traum!
Undine
undine
Wenigschreiber
 
Beiträge: 139
Registriert: So 09 Feb, 2014 20:45

Re: Auf dem Heimweg vom Sölk

Beitragvon molotough » Mo 10 Jun, 2019 20:38

Bin gegen 21:00 Uhr auch gut zuhause angekommen
von einem wundervollen Treffen mit euch.
(Den Iltis hab ich noch am Gerngroß gelassen!)

Hat super viel Spaß gemacht mit euch - Danke an Barbara,
und schön, daß der Weiterbestand der Gerngross-
Aktion gesichert scheint.
Danke Andreas, daß du das wie gewohnt super gerissen hast!

Wir sehen uns (hoffentlich) auf der „Ersatzburg“.

Super wars!
molo*

Bild
Benutzeravatar
molotough
Wenigschreiber
 
Beiträge: 242
Registriert: Mo 05 Mai, 2008 15:32

VorherigeNächste

Zurück zu Sölkpasstreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast