nachwehen sölk 2019 [strafzetteldiskussion]

Das Pfingst-Treffen für SR500, XT500 und AIA-Eisen

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon Lederclaus » Mo 14 Okt, 2019 21:49

Kein Foto. Gibts bei uns aber auch nicht, wenn mit der Laserpistole geschossen wird. Hier brauchen sie dafür aber einen Zeugen (zweiten Beamten) und müssen den Beschuldigten direkt anhalten. Das hat den Vorteil , daß man gleich weiß, daß einem was vorgeworfen wird.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3647
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon Zimmi » Di 15 Okt, 2019 05:43

Erinnert mich irgendwie an das, was mir weiland in Pisa angehängt wurde. Ein halbes Jahr nach Heimkunft ein Knöllchen, ich sei in eine Anliegerstraße gefahren, 120€. Foto vom Kennzeichen war dabei, hätte aber auch in Livorno oder Bardolino gemacht worden sein. Roch streng nach Abzocke, man hat ja keine Chance sich irgendwie zu wehren...
@Uwe, hab die veraltete Bezeichnung verwendet, weil die angewandten Methoden der Byttel mir auch nicht zeitgemäß erscheinen. Nix gegen den Austrianer an sich! ;)
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2885
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon KNEPTA » Di 15 Okt, 2019 05:59

Ich glaub net daß bei der allgemeinen Raserei die Staatsgewalt willkürlich frei erfundene Zettel verschicken braucht.
Bis jetzt hab ich zumindest immer nur dann bezahlen müssen wenn ich tatsächlich zu schnell war. Aber vermutlich macht es der österreichische Staat nur bei den Nachbarn so...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 15422
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon Maybach » Di 15 Okt, 2019 06:50

@Knepta

Mein Reden!

@all

Seien wir doch einfach mal so ehrlich, dass wir alle zugeben, mindestens irgendwann mal zu schnell fahren. In den raren Momenten, wo wir gelasert/geblitzt oder auch sont nur angehalten und bestraft werden, ärgert uns das. Allerdings haben WIR da die Vorschriften gebrochen, sind also selbst schuld.
Und da sollte man nicht mit gedanklichen Konstrukten, wer da wo irgednwelche Fotos diazugeschustert haben könnte, die Kausalitäten verwischen. Der Aufwand, so etwas zu "konstruieren", lohnt sich nicht ...

Just my 2cts...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8055
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon Zimmi » Di 15 Okt, 2019 07:33

Also ich bin damals tatsächlich in Pisa durch die Stadt gegurkt, die Ausschilderung dorten war katastrophal unybersichtlich. Bin mir allerdings trotzdem nicht bewußt, dort etwas falsch gemacht zu haben, zumal ich die im Knöllchen erwähnte Straße eigentlich gar nicht erwischt haben kann, da ich zumindest gefühlt ganz woanders unterwegs war (in Google Maps geguckt). Egal, hab's gezahlt, was bleibt denn übrig. :smt102
Ich wunderte mich hier aktuell nur über die arg späte Verschickung von Knollen aus einer "Live-Aktion" ohne Beweisfotos, nur mit (mutmaßlich) zwei Zeugen, bei denen mindestens einer der Beschuldigten für mich glaubwürdig sagt, dass er so etwas eigentlich nicht macht.
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2885
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon thealien » Di 15 Okt, 2019 08:02

hallo...
also in meinem fall wars ganz einfach so ....
typische "radarfalle" weit vor dem eigentlichen ort. allerdings bin ich sicher mit 80 am ortsschild vorbei. wobei in ö ein ortsschild keine geschwindikeitsbegrenzung ist..nicht immer manchmal ja..(schilderwald)

ein foto hab ich auch nicht. obwohl es einen anzeige ist, keine anonymverfügung.--> der gepostete wisch ist alles was ich habe.
ich könnte einspruch erheben. dann wird ermittelt.
die ermittlungskosten gehen dann zu meinen lasten.
das heisst, ein experte der mir das foto ausdruckt
experte der sagt ---jo auf dem foto steht 71 kmh...
experte der sagt, mit dem radar war ehh alles in ordnung.
irgendwelche experten in der verwaltung die perfekt rechnungen stelle können gibts sicher auch noch.

dann hab ich eine expertise die besagt ...strafe ist rechtens...
da zahl ich lieber gleich

bei der anonymstrafverfügungs ists gleich....billiger wirds nicht

gruss
markus
--------------------------------------
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
Benutzeravatar
thealien
Wenigschreiber
 
Beiträge: 176
Registriert: Mo 11 Mai, 2015 14:59
Wohnort: Vorarlberg/österreich

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon Lederclaus » Di 15 Okt, 2019 08:04

Mir geht es genauso. Ich bin tatsächlich aus Hermagor richtung Weissensee gefahren. Aber ich bin im Ausland extrem angepasst mit der Fahrweise und kann mir einfach nicht vorstellen, innerhalb der Ortschaft 80 gefahren zu sein.
Is mir auch egal. In Deutschland wär ich mir so einer Überschreitung 4 Wochen den Führerschein los. Von daher geht das noch einigermaßen.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3647
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon KNEPTA » Di 15 Okt, 2019 08:31

thealien hat geschrieben:wobei in ö ein ortsschild keine geschwindikeitsbegrenzung ist..nicht immer manchmal ja..(schilderwald)


Dann hab ich das in den letzten 30 Jahren immer falsch verstanden.
Ich dachte immer: Ortstafel automatisch 50 ausgenommen der vorgelagerte 70er. Der dann im Ortsgebiet ab Ende 70 wieder zum 50er wird. :gruebel: Wobei 80 ist ja der neue 70er...
Wieder was gelernt.
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 15422
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon Boscho » Di 15 Okt, 2019 09:38

Fahrt halt Fahrrad. Dann werdet ihr nur noch belangt weil das Rücklicht nicht geht oder so. :D
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7989
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon thealien » Di 15 Okt, 2019 09:47

hallo

hhm ist eigentlich so
wenn vor dem ortsschild eine geschwindikeitsbegrenzung steht gilt die bis zur aufhebung oder nächste kreuzung --> ortsschild ist keine geschwindikeitsbegrenzung

oft steht vor dem ortsschild alle begrenzungen aufgehoben...dann gilt ab ortssschild geschwindikeit innerots.
das muss nicht immer 50 sein....es gibt ortschilder auf denen ein zusatz vermerkt ist...innerorts 40 ausser vorangstrassen,
jetzt wirds kompliziert....was ist eine vorangstrasse-- wie erkenn ich die ?
oder auf dem ortsschild gibt es eine zusatztafel die alle geschwindikeitsbegranzungen aufhebt --> ortsgeschwindikeit

gerne ist vor ortschaften ein lustiger schilderwald. der meist korrekt ausgeschildert ist, allerdings oft mehr verwirrt

gruss
markus
--------------------------------------
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
Benutzeravatar
thealien
Wenigschreiber
 
Beiträge: 176
Registriert: Mo 11 Mai, 2015 14:59
Wohnort: Vorarlberg/österreich

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon thealien » Di 15 Okt, 2019 09:50

Fahrt halt Fahrrad. Dann werdet ihr nur noch belangt weil das Rücklicht nicht geht oder so.


hallo

NEIN

aktueller fall....böse wegelagerer die mit laserpistolen auf leute schiessen.
lustenau innerots (radarstrafe der frau) dort ist eine 20 zone aber eine hauptstrase
dort schiesst die rennleitung auf radfahrer die mit dem e-bikes mit halsbrechersichen 25 da durch brettern
meine frau fuhr allerdings mir dem auto

gruss
markus
--------------------------------------
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
Benutzeravatar
thealien
Wenigschreiber
 
Beiträge: 176
Registriert: Mo 11 Mai, 2015 14:59
Wohnort: Vorarlberg/österreich

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon mex » Di 15 Okt, 2019 10:09

wenn sie dich betrunken rausfischen dann sagt die wahrscheinlichkeit, dass du vorher mindestns 900 mal schon betrunken gefahren bist ehe sie dich erwischt haben (weiss ich ich von einem freund :floet: ).
ich denke das ist beim "zu schnell fahren" ähnlich...
alles wird anders - immer.
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1899
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon Arne » Di 15 Okt, 2019 11:08

thealien hat geschrieben:
Fahrt halt Fahrrad. Dann werdet ihr nur noch belangt weil das Rücklicht nicht geht oder so.


hallo

NEIN

aktueller fall....böse wegelagerer die mit laserpistolen auf leute schiessen.
lustenau innerots (radarstrafe der frau) dort ist eine 20 zone aber eine hauptstrase
dort schiesst die rennleitung auf radfahrer die mit dem e-bikes mit halsbrechersichen 25 da durch brettern
meine frau fuhr allerdings mir dem auto

gruss
markus


Finde ich gut, mir fehlt noch die Überprüfung der Straßenverkehrtauglichkeit der ganzen Rennrad und Mountainbiker,
so Dinge wie Reflektoren auch an den Pedalen, die Lichtanlage, das nebeneinander fahren und noch ein paar Dinge mehr.
Und nein es gibt keine das ist ein Sportgerät und deshalb brauche ich das nicht, es gibt eine Ausnahme für Trainingsgruppen.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 5016
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon Zimmi » Di 15 Okt, 2019 11:53

Dürfen diese ausnahmegenehmigten
Arne hat geschrieben:Trainingsgruppen

eigentlich 2/3 der Fahrbahnbreite auf einer asphaltierten Straße ohne Mittelstreifen einnehmen? Gestern musste ich wegen einem Trupp dieser Möchtegern-Tour-de-France-Heinis in den Straßengraben ausweichen, weil ich sonst den ersten mit der Lenkstange des Bastards abgeräumt hätte und durch den resultierenden Lenkimpuls die meisten der übrigen dann auch noch erwischt hätte... :ugly:
Wahrscheinlich hatten diese Kaschperles eh nicht mal eine Genehmigung...
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2885
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: nachwehen sölk 2019

Beitragvon KNEPTA » Di 15 Okt, 2019 11:54

I geb auf :omg:

Die Geschwindigkeitsbegrenzung 50 im Ortsgebiet ist eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung, wie der 100er und der 130er. Und wo fängt der Ort an und wo hört er auf ?
Is eh wurscht...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 15422
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

VorherigeNächste

Zurück zu Sölkpasstreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste