Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Das Pfingst-Treffen für SR500, XT500 und AIA-Eisen

Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon motorang » Mi 22 Jul, 2020 15:22

Hallo zusammen,
nachdem mir am Freitag 17.07. eine Woche vor dem Treffen eine Änderung der Campingkonditionen mitgeteilt wurde und heute die Sache nochmal etwas klarer gestellt wurde, hier die aktuelle Info, ganz frisch.
Bedenkt bitte dass das die erste Campingsaison in Eigenverwaltung dort ist, und Barbara den Camping aufgeben musste weil er sich nicht mehr gerechnet hat.
Wir haben dort ein paar feine Vorteile über viele Jahre genossen, die halt jetzt etwas kosten (müssen), weils sich die Sache sonst nicht trägt - speziell der Gerngroß als Veranstaltungsplatz. Also:

1) Anmeldung, Bezahlung, Abrechnung direkt mit Camping Rothenfels
Eine Liste für eine Gruppenmeldung wie es früher von Barbara gehandhabt wurde geht leider nicht mehr, weil es nur dann möglich ist wenn alle Gäste am selben Tag an- und auch wieder gleichzeitig abreisen. Damit ist auch die Bezahlung per Kuvert gestorben, die ich verwaltet habe.
Der Camping benötigt für jeden Gast (bzw jede Familie) ein ausgefülltes und unterschriebenes Gästeblatt. Wer das Gästeblatt vorab ausfüllen und mitbringen kann, vereinfacht die Abwicklung vor Ort erheblich. Natürlich gibt es auch Leerformulare vor Ort, aber ich hänge ein Formular als PDF an dieses Thema zum runterladen.
Soweit mit Phillip vereinbart wird er täglich abends zum nnmelden/kassieren kommen, außerdem ist die Rezeption unten bei der Burg immer vormittags geöffnet.
Ich selbst führe keine Anwesenheitsliste und man kann auch nicht mit Kuvert bezahlen. Für AiA-Spenden werd ich das Postkastl trotzdem hinhängen ...

2) Gerngroß-Pauschale: 7 Euro / Nacht / Person
Bis vor einigen Wochen war geplant, das OG vom Gerngroß und eine Terrasse als Wochenendwohnung dauerzuvermieten, was einen erheblichen Kostenbeitrag zum Hauserhalt geleistet hätte. Der Mieter hat es sich aber anders überlegt, was eine Finanzierungslücke aufwirft.
Um das Haus Gerngroß weiter für Veranstaltungen halten zu können, muss der Camping leider eine Pauschale von 7 Euro/Tag und Teilnehmer für die Benützung als Veranstaltungsort einführen, zusätzlich zum normalen Campingpreis laut Preisliste. Eine Regelung per Spendenkasse sei leider der Burgverwaltung als steuerabführendem Betrieb nicht möglich.
Neben einem Beitrag für die laufenden Erhaltungsarbeiten (neue Terrasse, Kaminsanierung, etc) deckt die Pauschale auch den gesamten Brennholzverbrauch, Strom, ein zusätzliches Miet-WC, Müllabfuhr (wird nicht von der Gemeinde übernommen), Getränkelieferung vor Ort und natürlich die Nutzung als Aufenthaltsraum, Wärmestube, Gruppenübernachtungsraum ab.
Damit kommt eine Zeltnacht immer noch auf unter 20 Euro pro Motorradfahrer mit Zelt (exakt 57,60 für 3 Nächte) was ich durchaus akzeptabel finde :D nur halt etwas kurzfristig kommuniziert.

3) Ferienwohnungen
werden mit 25 Euro/Person/Nacht verrechnet, hier ist aber keine zusätzliche 7-Euro-Pauschale nötig.
Für diesmal sind die aber ausgebucht (das bezieht sich auf jeweils ein Privatzimmer mit 2 fixen Betten).

4) Sonderfälle
Übernachtung in Dachboden, Küche oder Gruppenraum auf Dreibeinliege oder eigener Matte, Balkon, Hängematte, oder nur Schlafsack ohne Zelt, oder im PKW: bitte den Preis direkt mit dem Camping klären, vor Ort oder vorab. In der Preisliste kommt sowas nicht vor. Auszug:
1 ERW. Person ab 14 Jahre € 5,50
1 Kind 4 -14 Jahre € 3.-
1 Zelt € 3.-
1 Motorrad € 2.50
1 Tourismusabgabe ab 15 Jahre € 1,20
Vollversion hier > https://camping-rothenfels.at/preise-kontakt/

Ich geh jetzt packen ...

Gryße!
Andreas, der motorang
Dateianhänge
Gaesteblatt.pdf
(327.18 KiB) 103-mal heruntergeladen
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21676
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon ragman » Mi 22 Jul, 2020 18:47

Wie jetzt?

Jetzt sollen wir dafür zahlen, daß ein anderer seine Reservierung storniert hat?

Das kannst du jetzt noch so positiv formulieren, das finde ich relativ frech.

Mir gefällt der Platz da oben sowieso nicht so besonders und bin auch mehr der Selbstversorger. Die Vorteile habe ich nie genutzt und war beim Mitlesen auch schon einige Male der Meinung, daß das jedes Jahr nur mehr und noch mehr Aufwand und Organisation bedeutet.

Jetzt habe ich meine Sachen fast komplett gepackt und wollte morgen schon anreisen und am Sonntag retour. Das überlege ich mir aber jetzt ehrlich gesagt noch - weil ich den Samstag sowieso damit verbringe, Melanie bei ihrer Reha im Burgenand zu besuchen. Vielleicht komme ich am Freitag und fahre am Samstag zu Melanie und von dort direkt heim.

Ich mein, ich bin der letzte, der jeden Euro zählt und umdreht ... aber diese Begründung ist halt für mich schon arg. Der Platz da oben ist ja aufgrund der Gegebenheiten an sich nicht umsonst so billig, und kanpp 20,- für ein Zelt und ein Motorrad ist das imho nicht wert (kleiner Mehrpreis für Brennholz ok - ich sitze auch gerne um ein Lagerfeuer herum, alles andere hat für mich keinen besonderen Mehrwert).
Das beste Werkzeug ist ein Tand in eines tumben Toren Hand.
(D. Düsentrieb)
Benutzeravatar
ragman
Vielschreiber
 
Beiträge: 2944
Registriert: Di 18 Jul, 2006 11:59
Wohnort: Kärnten

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon nattes » Mi 22 Jul, 2020 20:05

Mir ist es das einfach wert.

Da braucht der Andreas sich bestimmt nicht rechtfertigen.

Ich freu mich schon richtig drauf, euch alle mal wieder zu sehen.

Was kriegt man denn sonst noch für 50€?

Am besten selbst mal was organisieren. Das hilft ungemein den einen, oder anderen Zusammenhang besser zu verstehen.

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3908
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon ragman » Mi 22 Jul, 2020 20:12

nattes hat geschrieben:Da braucht der Andreas sich bestimmt nicht rechtfertigen.


Hat ja auch nichts mit ihm zu tun .. er ist nur der Überrbinger der Botschaft.

nattes hat geschrieben:Was kriegt man denn sonst noch für 50€?


Ich: z.B.: einen vollen Tank, um damit einen Monat Arbeit zu erledigen.

nattes hat geschrieben:Am besten selbst mal was organisieren. Das hilft ungemein den einen, oder anderen Zusammenhang besser zu verstehen.


Genau ... deswegen mag ich Selbstversorgersachen so gerne. Das ist so herrlich unkomplitziert.

Ich finde es nämlich ehrlich gesagt schon ein bißchen komisch, wenn jemand ein unfertiges Motorrad mit dem Auto zum Sölk fährt und dort ferttig reparieren/restaurieren läßt. Imho läßt sich das nur mir viel Humor und Hilfsbreitschaft einzelner AiAler erklären.
Eine andere Geschichte ist, wenn unterwegs oder bei einer Ausfahrt etwas kaputt wird.
Das beste Werkzeug ist ein Tand in eines tumben Toren Hand.
(D. Düsentrieb)
Benutzeravatar
ragman
Vielschreiber
 
Beiträge: 2944
Registriert: Di 18 Jul, 2006 11:59
Wohnort: Kärnten

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon peter67 » Mi 22 Jul, 2020 21:11

Interessant, wie das jeder anders sieht.

Ich bin jetzt 7 mal zu Pfingsten am Gerngross gewesen, und hatte nicht das Gefühl, dass der Aufwand über die Jahre größer geworden wäre. Zumindest nicht für mich als Treffenteilnehmer.

Ich fand das immer sehr angenehm, dass ich nicht überlegen muss, wieviel Bier ich raufschleppe oder wieder heimbringe, dass man drinnen am Ofen zusammensitzen kann, wenn es einem draußen mal zu kalt oder zu nass ist, dass wir den Platz für uns alleine hatten und damit keinen Stress mit anderen Campinggästen, dass ich nicht im Wald sch.... musste,

Um 20,-- EUR pro Tag kann ich in Salzburg mein Auto einen Tag in einer der Parkgaragen abstellen, da bietet mir der Gerngross mehr.

Mir ist es das wert. Auch wenn die Preisänderung jetzt ziemlich kurzfristig kommt, fühle ich mich nicht abgezockt.
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon fleisspelz » Mi 22 Jul, 2020 22:15

ragman hat geschrieben:Wie jetzt?

Jetzt sollen wir dafür zahlen, daß ein anderer seine Reservierung storniert hat?

Das kannst du jetzt noch so positiv formulieren, das finde ich relativ frech.

...

Naja, andererseits ist das alltäglich. Wir erleben das alljährlich bei der Organisation unseres Alteisentreffens. Wir haben Fixkosten für Platzmiete, Versicherung und Infrastruktur. Diese legen wir auf die Anzahl der angemeldeten Teilnehmer um. Wenn nun weniger Personen kommen, als sich angemeldet haben, dann erhöht sich diese Umlage pro Person nachträglich. Was glaubst Du, wer das bezahlt?
Entweder lassen wir den Hut rumgehen bei den Gästen, oder wir legen aus der eigenen Tasche was drauf.

Fakt ist, wenn jemand storniert, dann verursacht das in der Regel Kosten. Diese Kosten bezahlst Du eh. Entweder, weil sie bereits bei der Kalkulation eingepreist sind, oder irgendwie anders.
..........................
There's a crack in everything - that's where the light gets in.
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23842
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon motorang » Do 23 Jul, 2020 05:31

Es muss sich halt für alle irgendwie ausgehen über die Zeit. Dass es so finanziell nicht weitergehen kann hat Barbara uns gesagt. Sie hat halt die Konsequenz gezogen den Platz nicht weiter zu betreiben.
Mir ist ganz recht dass Steiners DIESE Konsequenz nicht ziehen, sondern es erstmal mit Kostenwahrheit versuchen. Auch wenn man am timing arbeiten könnte.

Wem es zu teuer ist, der kann ja das alles NICHT nützen und einfach bei der Burg regulär campieren. Zum regulären Preis. Ist nur 5 km weg. Oder auf einen Tagesbesuch vorbeischauen, das kostet garnix.
Es gibt auch Optionen auf einen anderen Platz, aber ich würde es (wegen MEINEM Aufwand) gerne weiterhin dort versuchen. Ich mag den Gerngroß und seine Möglichkeiten. Aber wenn wer eine bessere Idee hat nur her damit!

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21676
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon Maybach » Do 23 Jul, 2020 07:37

Gut gesprochen, oh Präsident!
Ich würde mich auch freuen, wenn "der Gerngroß" Bestand hätte.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 7991
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon heiligekuh79 » Do 23 Jul, 2020 07:57

7 euro nachschlag, zusätzlich zum regulären Campingpreis, finde ich heftig, zumal durch die kurzfristigkeit der ankündigung keine möglichkeit mehr besteht, nach alternativen zu suchen und das weis der gute mann auch.
wenn andere gäste abspringen, ist das m.e. nicht unser problem.
daß wir am gerngross den gleichen preis zahlen, wie an der burg, finde ich ja o.k., auch wenn die primitiven sanitäranlagen am gerngross eine ganz andere hausnummer sind.
holz wird auch an der burg extra berechnet und das ist völlig in ordnung.
im moment überwiegt die freude, euch wieder zu sehen.
für dieses jahr ist es eh zu spät, aber ich finde, wir sollten zukünftig über alternativen nachdenken.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 3275
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon motorang » Do 23 Jul, 2020 08:18

Ich habe zwar die Steiners auf diesen Fred hier hingewiesen und auch auf die zu erwartenden Reaktionen, es ist aber sicher hilfreich das bei der Anmeldung/Bezahlung vor Ort zur Sprache zu bringen. Jedes. Mal.

Es ist durchaus angebracht über Alternativen nachzudenken. Aber ich sag Dir was passieren wird:
Entweder es geht an Pfingsten nicht, oder der Platz passt nicht, oder die Umgebung, oder sonstwas. Und einigen passt sowieso jede Änderung nicht.
Mir wäre wichtig, dass die Leute, die regelmäßig und mehrere Tage aufs Treffen kommen, zufrieden sind.
Weil die SIND das Treffen, egal wo es stattfindet.


Die anderen sollen hat nur jedes dritte Jahr kommen (66% Ersparnis!) oder als Tagesgast (gratis!) oder kürzer oder wie halt jeder mag. Zu wenig Zulauf gibt es momentan jedenfalls nicht.

Optionen für die Zukunft:

Es gibt an der Burg unten zwei Terrassen (oberhalb, an der Straße) die Wolfgang für Motorsportveranstaltungen gemacht hatte. Da sind zu Pfingsten die Trialleute.
Aber wenns nicht zu Pfingsten ist, dann müssten wieder X Leute ihre über Jahre lieb gewonnene Terminplanung über den Haufen werfen.

Es wird wahrscheinlich unten wo der alte Pfadfinderplatz war (ca. 1 km von der Stadt) künftig wieder einen Veranstaltungsplatz geben, weil da der Schöttlbach wildwasserverbaut wurde. Der wird aber erst gebaut und das muss auch irgendwer finanzieren. Was der Platz dort dann kosten würde weiß ich nicht, und wann er zur Verfügung steht auch nicht.

Abgesehen von diesen beiden Möglichkeiten "vor Ort" könnte "man" natürlich die Suche auf andere Campingplätze in der Region oder Gasthäuser mit Campingmöglichkeit ausdehnen (Lagerfeuer, Dusche, ...) aber da kommt das "wir" ins Spiel - ICH hab dazu wenig Lust nur weil sich wer 7 Euro pro Nacht von einem heutezutage durchschnittlichen Campingpreis sparen mag. Nennt es Bequemlichkeit ...

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21676
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon motorang » Do 23 Jul, 2020 08:21

Kleines Lastenheft:
* Exklusive Nutzung für uns während des Treffens
* Motorradtauglich, ohne direkte Anrainer
* Lagerfeuer möglich
* Aufenthaltsraum mit Ofen und Trocknungsmöglichkeit
* Dusche, WC
* Schraubereimöglichkeit
* In begrenztem Umfang Zimmerübernachtung bzw Übernachtung unter Dach (Schuppen etc)
* Maximal 14 Euro pro Nacht
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21676
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon schnupfhuhn » Do 23 Jul, 2020 09:18

Ich bin ja jetzt nicht da zum zelten und tu mich leicht die Klappe aufzureissen, aber 7 Euro Extra am Tag ins Verhältnis zu den Spritkosten, dem Aufwand oder den Urlaubstagen die ihr setzt sind doch ein Witz. Wenn man in die Kneipe auf 2 Bier geht zahlt man mehr und da trifft man garantiert nicht so viele Leute die einem liegen und hat kein Lagerfeuer.

Vielleicht pfeift der Camping ja auch vor Hintergrund der aktuelle Situation finanziell aus dem letzten Loch.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2621
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon Boscho » Do 23 Jul, 2020 09:42

... und da wird die Luft dann sehr schnell sehr dünn - gerade mit den Bedingungen exklusiv, schrauberfreundlich, zeltfreie Übernachtung, abgelegen. Der Gerngroß kostet derzeit übrigens für eine Person mit Motorrad und Zelt 19,20 EUR pro Nacht (ich erwähne das ob des vom Anarchen erwähnten Maximalbetrags von 14,- EUR pro Nacht).

Die nun plötzlich und unerwartet aufgetauchten 7,- EUR Pauschale je Person und Nacht klingen erstmal recht sportlich, wenn ich das auf einen Wochenendmietpreis für 50 Personen umrechne (wieviele sind denn im langjährigen Mittel da?) Mag mal jemand vor Ort in Erfahrung bringen, was die Mietkonditionen für die Wochenendwohnung gewesen wären? Unter Umständen ließe sich ja aus einer dauerhafteren Anmietung eine Lösung stricken. Ich könnte mir gut vorstellen, dass dies einigen Menschen in der AIA ein paar Euro im Jahr wert wäre. ;)

Ich gehe auch davon aus, dass es dem Camping finanziell klemmt. Da hilft es dann glaube ich wenig, auf die 7,- EUR Mehrpreis zu schimpfen, für die man erstmal weniger Komfort als auf dem Platz unten bekommt - dafür hat es am Gerngroß andere Privilegien. Und der Gerngroß verursacht mit Sicherheit auch Kosten, die drunten nicht anfallen. Ich fände es jedenfalls schön, wenn sich bis nächstes Jahr eine Lösung findet, mit der alle zufrieden sind.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7852
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon KNEPTA » Do 23 Jul, 2020 11:02

7 € ? Da bekomm ich ja zwei Zündkerzen dafür...am Panoniaring damals hab ich 8 verbraucht...
Am Weg zum Mike hab ich einen großen Cappuccino getrunken...€ 4,50...
Ein Cola im Park 3,90...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 15273
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Kurzfristige Info Campingplatz Oberwölz!

Beitragvon Gustav » Do 23 Jul, 2020 11:34

Hallo zusammen,
ich bin leider seit dem Frühjahr seuchenmäßig richtig vorgespannt.
Und nun zum Sölk — ich liebe es doch gerade so wie ich das einmal erlebt habe!
Wo gibt es denn so ein Ort wo nur solche Meschugge—Leute hinfahren— nirgend wo außer am Sölk!
Habe mich das ganze Jahr auf alle Treffen gefreut— gestrichen— und dann noch diese Ausführungen über den Sölk— für mich sehr traurig. Der finanzielle Aufschlag geht mir so am Arsch vorbei. Ich bin für weitermachen und eben für das Besondere. Es wird kein Luxus geboten, aber dafür die Schlichtheit, Natürlichkeit, Gelassenheit, den Gleichgesinnten und seine Gewohnheiten erleben. Eben all die Dinge die mein Leben so begleiten.
Wir, die Aialer , sind halt spät dran: 1990 mußte mein Chef bei MB 300 DM mehr zahlen für KEINE Löcher in dem Kofferraumdeckel und ohne Schriftzug!!!!
Einen schwachen Trost hab ich noch für die Bedenkenden — wer richtig Kohle hat fliegt nach Kanada in die Knüste und lernt da für richtig viel Kohle Würmer, Kräuter, Wasser suchen zum Überleben. Die zahlen noch viel mehr für Nix!
Da sind wir doch am Sölk noch gut bedient mit 7 Euronen pro Tag mehr auf der Rechnung.

Gruß vom Stubenhocker
Gustav
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 630
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Nächste

Zurück zu Sölkpasstreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste