der Heimkehrerfred

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon Bärbel » Mo 04 Feb, 2019 21:48

Wir sind auch gut zuhause angekommen
Und vielen dank an das Orgateam es war wieder mal ein klasse treffen.
Einen besonderen Dank an Achim ohne ihn wäre ich warscheinlich erfroren :ugly:
Wenn schon Mist,dann Optimist
Benutzeravatar
Bärbel
Wenigschreiber
 
Beiträge: 548
Registriert: Di 03 Nov, 2009 20:19
Wohnort: Fichtelgebirge immer zu wenig schnee

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon Dreckbratze » Mo 04 Feb, 2019 21:49

bärteschur im winter
schadet nur, friert dann das gesicht dahinter! :D
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13695
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon lallemang » Mo 04 Feb, 2019 21:59

Besserungsgry§e allen Maladen :pray: :smt039
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14557
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon twostroke » Mo 04 Feb, 2019 22:17

Therion hat geschrieben:Bin gestern um 18:30 daheim angekommen, erstaunlicherweise sogar auf eigener Achse.
Den Vape Multi-Gammel Stecker hat er mir mit Druckluft ausgeblasen , was anscheinend besser als WD 40 gegen Salzpampe nützt


Hallo Steve, schön dass die Emme durchgehalten hat. Ich glaube auch, dass WD40 nicht alleine zur Reparatur gammeliger Kabel taugt. Druckluft ist nach Kabelbindern und Isolierband das drittwichtigste Werkstatt-Verbauchsmaterial.

Meine Emme hat heute auch nach einem Tankstopp den Zyndfunke weggelassen. Diagnose: ein vom Schraubgewinde des Kerzensteckers (die Spitze, die sich in die Seele des Kabels reinschrauben soll) aufgespaltenes Zyndkabel. War wohl billiges Kabel. Da hilft auch kein WD40.

Henri
Eine hinreichend fortgeschrittene Technologie läßt sich nicht mehr von Zauberei unterscheiden.
- Arthur C. Clarke -
Benutzeravatar
twostroke
Ganz neu
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 09:09
Wohnort: Pirna

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mo 04 Feb, 2019 23:15

Bin auch noch Meldung schuldig.
Nachdem es auf dem Treffen am Freitag Abend für mich so aussah, dass ich die Heimreise hoch auf dem gelben Wagen antreten darf, Hat sich das Blatt doch noch gewendet. :-D
Tobi und ich haben die knapp 600Km in einem Rutsch geritten und waren gegen 21 Uhr zuhause. Technische Halts gab es nur einen. Ein Zündkerzenstecker von der Guzzi brauchte eine WD40 Dusche.
Trotzdem eine abenteuerliche Fahrt. Dauerschneefall von der Deutschen Grenze bis Nürnberg, mit zum Teil arg schmieriger Straße und zum Teil arg seltsamen KFZ Piloten, sorgten für Abwechslung. :omg:
Danke an das Orga Team und an die Edelraute Crew!
War wie immer klasse und sogar das Zelt hat gehalten, obwohl wir, so ohne Falk, recht exponiert standen :ugly:
Bislang für mich das härteste Treffen. Aber darum geht's ja auch irgendwie :smt023
"...if you choose not to decide, you still have made a choice..."
Neil Peart
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3055
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon Roll » Di 05 Feb, 2019 00:01

Uwe Steinbrecher hat geschrieben: Dauerschneefall von der Deutschen Grenze bis Nürnberg, mit zum Teil arg schmieriger Straße und zum Teil arg seltsamen KFZ Piloten

Ist ja auch eine arg seltsame Route - obwohl, Dein Wohnort gibt dem ein Mittelmaß. Schön, daß es mittels wenig Reparaturspray für euch Beide gut gereicht hat.
Arg seltsame KFZ-Piloten gabs glaub ich auf jeder Strecke :-D :ugly: :wink:
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

Matthäus 6,19-34

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6454
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon urban » Di 05 Feb, 2019 00:30

Friedhelm und ich sind noch unterwegs. Haben noch 760 km zu erfahren.
Zur Zeit sind wir in Landshut.
Guzzi an der Edelraute nicht angesprungen.
Dann im Neuen Schnee festgesteckt.
Erst nach freischaufeln festgestellt das die Vorderbremse festgefroren ist .
Beim GOMPHO auch also Kocher raus und gemeinsames Bremsen kochen.
Danach Navi Ausfall am Leifelefanten . Ergo Kartennavigation.
Sonnenschein und dichtester Nebel .
Komischen alten Bäckerkauz ( vor Bäckerei) getroffen, der uns 5 Euro in die Hand drücken wollte ( für ein Bier) weil man Reisende Militärkameraden unterstützen muss.warum auch immer.?!

Die üblichen : kommt's ihr vom Elefantentreffen hab ich früher auch gemacht aber heute fahr ich Harley Typen getroffen.

Ein Rücklicht ,ein Blinker und einmal beleidigte Zündkerze getauscht sowie einen abviebrierten Pluspol erneut.

Also eigentlich alles wie immer. :ugly:

Nein noch möchten wir uns nicht bedanken, da der Spaß noch nicht zu Ende ist.
Noch haben wir zwei volle Tage!!!
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 3012
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon Roll » Di 05 Feb, 2019 00:37

:smt023
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

Matthäus 6,19-34

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6454
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon KNEPTA » Di 05 Feb, 2019 09:45

:smt023 :popcorn:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13169
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon Aynchel » Di 05 Feb, 2019 16:38

Dreckbratze hat geschrieben:nachdem die mz die ganze zeit sehr brav war, hat sie gestern nicht mehr wollen. funke war da (aber offensichtlich zu schwach), kerze oft trocken. also spritproblem vermutet........
eben in der elchslochwerkstatt defekte zündspule diagnostizier :bash: , margot läuft wieder.


hallo Achim
war das eine Powerdynamo Spule ?
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2320
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon Aynchel » Di 05 Feb, 2019 16:41

Briol`s linkes Auge ist beinahe einem Anschlag zum Opfer gefallen
an der Triebener Tanke hat er die Haltekräfte eines Expander sauber überschritten und der fliegende Haken hat ihm ne dicke Schmarre an die Schläfe gezaubert
als ich dazu kam wurde er gerade verarztet
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2320
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon Dreckbratze » Di 05 Feb, 2019 16:45

@aynchel: ja, 9519.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13695
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon Aynchel » Di 05 Feb, 2019 16:49

ich stelle gerade eine Ersatzteilliste für den Eisarsch zusammen
also noch ne Zündanlage dazu packen :omg:
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2320
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon Aynchel » Di 05 Feb, 2019 16:53

ich hab mir Samstag Nacht beim Kontrollfahren die Kupplung verheizt
Sonntag hat sie mich noch nach Trieben auf die Tanke gebracht
ab da ging es auf dem Schandwagen weiter
bin dann mit dem Zug nach Hause gefahren
und war am Montag um 9:00 daheim
die Kuh kommt irgendwann mit dem Sammeltaxi
in 2 Wochen gehts trotzdem zum Eisarsch, denn Lotte leiht mir gnädiger Weise ihre Emme
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2320
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon KNEPTA » Di 05 Feb, 2019 16:59

Aynchel hat geschrieben:ich hab mir Samstag Nacht beim Kontrollfahren die Kupplung verheizt

Hoppla. Nach der Schirmparty etwa?
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13169
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

VorherigeNächste

Zurück zu Tauerntreffen aktuell / current

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron