asia wing enduro ?

Für alles was nicht alteisentreiberisch ist. Plastikroller, Autowagen, wassergekyhlte Mehrzylinder und ähnliche Gehhilfen.

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon Maennerzimmer » Mo 08 Jul, 2019 15:08

Myke hat geschrieben:
zur typenwahl: sollt was neueres sein, womit man mit nur kleinen sorgen (ohne ist besser) 2-3 wochen im abseits unterwegs sein kann. max. 170 kg.
f650 dakar ist toll, aber schwer.(und fällt weg, weil ich meine f umbaue.)
g310 gs ist echt lustig zu fahren, aber nur mit änderungen geländetauglich (speichenräder, bereifung, härtere federn).
die kleine versys ist ein echter dreck.
die himalayan ist hybsch, aber schwer (und vermutlich nicht sorgenfrei :D ).
die crf-derivate sind lustig zu fahren (450), aber vermutl. nur für 2 stunden. (weyl einem dann alles wehtut.) die 250er sind luftpumpen. alle zusammen sind wartungsintensiv.
ktm mag i net.

:gruebel:


Fantic Caballero 500 Rally, da Du ja keine Berührungsängste mit China Motoren hast...
Benutzeravatar
Maennerzimmer
Wenigschreiber
 
Beiträge: 209
Registriert: Di 31 Jul, 2012 19:48
Wohnort: Purkersdorf/Wien

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 08 Jul, 2019 15:37

Na ja: crf 250 l

viewtopic.php?f=60&t=17097&p=360615#p360615

warum war das nix?

für eine DR 350 (se) bist fast zu groß, ist bei mir schon grenzwertig, aber für 2 Wochen im Urlaub (ohne Sozia) reichts und ist sonst ein recht anständiges Mopperl.
134 kg leer, 146 kg mit 9 ltr Sprit, selber gemessen.
Frühere Kickstartversionen sind noch ein paar kg leichter.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1687
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon Myke » Mo 08 Jul, 2019 17:48

wie gesagt: crf 250 l = bessere luftpumpe.

das wär ok :
https://www.youtube.com/watch?v=MRqXT_Xakco

:-D

die speisekarte dazu:
http://www.rally-raidproducts.co.uk/bmw ... oked-wheel
Zuletzt geändert von Myke am Mo 08 Jul, 2019 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4489
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 08 Jul, 2019 18:00

Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1687
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mo 08 Jul, 2019 18:08

Maennerzimmer hat geschrieben:
Fantic Caballero 500 Rally, da Du ja keine Berührungsängste mit China Motoren hast...

So ein Quatsch!
Ein wunderschönes Motorrad und ein Lifestyle-Objekt erster Güte.
Aber: Über 160 Kg. Trocken. 19 Zoll Vorderrad, wenig Federweg und eine Ausstattung und Bauweise, die von der Empfindlichkeit eher an Eisdiele als an Walddurquerung denken lässt! :smt009
Das ist, zumindest so wie ich es verstanden habe, zu 100% genau das was der Myke nicht sucht.
"...if you choose not to decide, you still have made a choice..."
Neil Peart
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3148
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon Myke » Mo 08 Jul, 2019 18:22

yesssss, uwe ! ;-)

@ gatsch:
sicher ein potentes gerät.
2001 und 4,5k € :gruebel:
Zuletzt geändert von Myke am Mo 08 Jul, 2019 18:30, insgesamt 1-mal geändert.
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4489
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 08 Jul, 2019 18:23

Für das Geld kannst Du aus einer runtergerittenen gebrauchten SR500 ein sehr ordentliches Fahrzeug nach Deinem Geschmack machen oder machen lassen.
Rezepte dafür gibt es, Teile zum Kaufen und Dranschrauben gibt es auch.
40 PS bei 7.500/min und 43 Nm bei 6.500/min bei der Fantic: Locker drin mit dem SR-Motor.
140kg fahrfertig sind auch realistisch.

Rahmen und Schwinge bleiben auf SR-Standard, aber sooo schlecht ist der nicht.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3292
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon Myke » Mo 08 Jul, 2019 19:27

die geh ich am donnerstag probieren:
https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtw ... 314771881/
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4489
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 08 Jul, 2019 19:46

schaut vernünftig aus
google mal unter advrider colebatch.
wirst fernweh bekommen
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1687
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon Dreckbratze » Mo 08 Jul, 2019 20:10

ritzèlwechseĺ ìst da lustig, oder? viel geld.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 14154
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon Maybach » Mo 08 Jul, 2019 20:50

@Dreckbratze
Macht man bei den BMW nicht mehr. Man stellt sie in die Werkstatt, dann hüpft ein ungefähr 22jähriger mit einem Laptop und dem Diagnosestecker ran, macht unter seinen gegelten Haaren ein wichtiges Gesicht und teilt Dir nach Abschluss mit, dass die Fehlerziffern vermuten lassen, dass das Ritzel gewechselt werden sollte. Und dann lässt Du das machen. Wahrscheinlich auch in der Wüste ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6854
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon Dreckbratze » Mo 08 Jul, 2019 22:04

ach, der myke auch? :grin: glaub ich eher nicht ;-)
ich meine mich zu erinnern, dass diese baureihedas ritzel im schwingendrehpunkt hat. ist wohl etwas arbeitsintensiv. aber ich finde den preis schon recht hoch für einen 12 jahre alten single.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 14154
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mo 08 Jul, 2019 23:20

Die Dinger sind halt sehr begehrt.
Haben vor allem auch in der Fernreisescene einen exzellenten Ruf.
Das, in Kombination zum Bayrischen Hersteller, gekoppelt mit kurzer Bauzeit und geringen Stückzahlen, ergibt halt hohe Kurse :roll:
Wenn du das schon hochpreisig findest, kannst du ja mal gucken was so eine HP GS heute kostet :shock:
"...if you choose not to decide, you still have made a choice..."
Neil Peart
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3148
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon gatsch.hupfa » Di 09 Jul, 2019 06:03

Dreckbratze hat geschrieben:ach, der myke auch? :grin: glaub ich eher nicht ;-)
ich meine mich zu erinnern, dass diese baureihedas ritzel im schwingendrehpunkt hat. ist wohl etwas arbeitsintensiv. aber ich finde den preis schon recht hoch für einen 12 jahre alten single.


Die mit dem Ritzel auf der Schwingenachse ist die G 450 X, eine reinrassige Sportenduro, vergleichbar mit KTM EXCs, Yamaha WRs, also sehr motocrossähnlich und so 125 kg schwer.
Sie ist eigentlich ein super Mopperl, und die Idee mit dem Ritzel im Schwingendrehpunkt ist ja auch kettenspanntechnisch eine gute Idee, aber irgendwie konntest du nach einem Sprung das Hinterende durch Gasgeben nicht versteifen beim Aufkommen.
https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_G_450_X


Die G 650 X (Xcallange)ist die sportlichste ( und auch leichteste - ja sowas gibts auch :-D ) aus der F 650 er Serie.
Die mit dem Rotax Einzylinder Motor.
Entspricht eigentlich einer KTM LC4 oder einer XT660 :omg: .
Nur dass halt eine LC4 (ab 2003) ALLES besser machen kann als die Xcallange, darum fangen alle an die Xcallange umzubauen, braucht man bei KTM nicht, da ist schon alles so wie es sein soll.
Bis auf eine Ausnahme: der Motor ist doppelt so haltbar (aber auch 15 kg schwerer).
https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_G_650_X

Und die Preise sind in Ö etwas höher als in D, kleineres Angebot + Extrasteuer (NOVA)
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1687
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: asia wing enduro ?

Beitragvon Wauschi » Di 09 Jul, 2019 06:27

Interessant, interessant,...

Der Hinweis von Tom auf die Suzuki DR-Z 400 S war, finde ich, sehr interessant.
Bis ich die technischen Daten mit der TT verglichen habe (http://www.rallye-tenere.net/Stamb_TTR-600.htm bzw. http://www.rallye-tenere.net/Stamb_tt_600_s-e.htm).
Jetzt freue ich mich wieder an meiner TTS mit E-Starter weiterzuschrauben.

Wauschi
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 661
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

VorherigeNächste

Zurück zu Neueisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste