T7 Fotostrecke

Für alles was nicht alteisentreiberisch ist. Plastikroller, Autowagen, wassergekyhlte Mehrzylinder und ähnliche Gehhilfen.

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Aynchel » Do 28 Mai, 2020 19:34

wobei sich ihr weiches, ausladendes Gepäck als erwartungsgemäss sehr materialschonend bemerkbar macht
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3539
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Therion » Mi 08 Jul, 2020 20:43

Nach Autobahnfahrt bei Nacht und Regen heute endlich eine knapp 300km Landstraßenrunde durchs Alpenvorland machen können
Dateianhänge
t7klein3.jpg
t7klein2.jpg
T7klein1.jpg
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4334
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Aynchel » Mi 08 Jul, 2020 22:38

moin auch

die Tage war der Max ausm hohen Norden zu Gast im Naheland
bei der Gelegenheit haben wir mal Mopeds getauscht

Bild
https://i.postimg.cc/4fnPWYQy/2020-07-01-1-Abfahrt.jpg

gut, seine T7 ist flammneu
und mit fremden, kaum eingefahrenen Mopeds macht man auch nicht den wilden Bill
aber von den 73PS hatte ich mir mehr erwartet
bis zu den 80 PS 1100er GS sind das Welten
auch wenn die T7 ne ganze Ecke leichter ist

Max sagt auch, das seine 650er Versys besser geht

Fahrwerk Bremsen usw sind iO, wie man das von einer neuen Kiste auch erwarten kann

hmmm :roll:
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3539
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Mister B » Do 09 Jul, 2020 05:43

Aynchel hat geschrieben:
gut, seine T7 ist flammneu
und mit fremden, kaum eingefahrenen Mopeds macht man auch nicht den wilden Bill
aber von den 73PS hatte ich mir mehr erwartet
bis zu den 80 PS 1100er GS sind das Welten
auch wenn die T7 ne ganze Ecke leichter ist

Immer was man will, die T7 hat 54kW ab 9000U/min mit 68Nm, die
GS 57kW ab 6500U/min mit 97Nm.
Die GS drückt hat von unten mehr raus.

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 2409
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Therion » Do 09 Jul, 2020 11:02

Das ein großer Boxer (subjektiv) besser von unten raus zieht glaub ich gern.
Der CP2 hat mich bis jetzt aber keine Leistung vermissen lassen. Im Bereich zwischen 3-6tU/min bewegt man sich flott über die Landstraße. Man muss auch nicht dauernd im Getriebe rühren, Durchzug und Motorbremse lässt mich meinen runden Fahrstil fahren wie auf einem großen Zweizylinder.
Sind immer genügend Reserven zum überholen vorhanden.
Das es ein Vorteil oder Nachteil ist das der Motor linear ohne ruckeln, grosse Geräuschentwicklung oder Vibrationen Leistung abgibt muss jeder für sich entscheiden.
Was mich noch nicht so ganz glücklich macht is die Fahrwerksabstimmung.
Finde sie persönlich vorne zu hart und mit Gepäck hinten zu weich. In flott gefahrene enge Kurven muss man sie auch mit relativ viel Kraft hinein zwingen.Allerdings hab ich die vorhandenen Abstimmungsmöglichkeiten noch nicht ausgenutzt (KM Stand 400).
Da muss ich die Tenere noch besser an mich anpassen, bzw noch ein paar KMs mehr fahren.
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4334
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Aynchel » Do 09 Jul, 2020 11:58

Auch ein Fahrwerk muss sich einlaufen
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3539
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Therion » So 02 Aug, 2020 18:49

Hab bei der letzten Ausfahrt etwas mitgefilmt. :fiessgrinz:
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4334
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Maybach » So 02 Aug, 2020 19:30

Ah, erst im Neusiedler See, dann im Festavialgelände von Mörbisch und dann auch noch Pol Tarrès getroffen!
Burgenland ist doch angeschlossen an die große weite Welt.

Spaß beiseite: da sieht man wieder, dass es weniger auf das Moped ankommt als auf denjenigen, der es bewegt. Beeindruckend.
Und Trial wär schon meins, wenn man es denn hier machen könnte ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8055
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Mister B » Mo 03 Aug, 2020 15:55

Und ich dachte schon, Du zeigst unsere Fahrt von der Edelraute zum Platz. :shock:

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 2409
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 12 Aug, 2020 07:41

Therion hat geschrieben:Was mich noch nicht so ganz glücklich macht is die Fahrwerksabstimmung.
Finde sie persönlich vorne zu hart und mit Gepäck hinten zu weich. In flott gefahrene enge Kurven muss man sie auch mit relativ viel Kraft hinein zwingen.Allerdings hab ich die vorhandenen Abstimmungsmöglichkeiten noch nicht ausgenutzt (KM Stand 400).
Da muss ich die Tenere noch besser an mich anpassen, bzw noch ein paar KMs mehr fahren.

Da ich gerade ganz heftig am Nachdenken bin, ob ich die 690 gegen eine T700 tausche, bin ich, wenn auch nur in der Theorie, gut im Thema drin :omg:
Die Tenere hat hinten eine Federrate von nur 70Nm das ist OK für einen Fahrer (inkl.Montur) mit 75 Kg ohne Gepäck. Der einfachste und günstigste Weg das Fahrwerk hinten straffer und gleichzeitig komfortabler zu bekommen (wenn die Kiste nicht schon beim Aufsitzen in der Progression der Umlenkung steht) sind Austauschfedern.
Der Link führt auf eine Anbieterseite die sowas vertreiben. Es gibt Federn bis 95Nm. Gut für Fahrer bis 120Kg + 60Kg Gepäck. Das sollte reichen :grin:
https://www.off-the-road.de/Tenere-700/ ... e-700.html
Ach ja. Die Dämpfungsreserven des Federbeines sollen wohl reichen.
An der Front ist die Sache ähnlich einfach, wenn auch etwas teurer. Die Gabel soll grundsätzlich ganz gut sein. das etwas harsche Ansprechen ist der Tatsache geschuldet, dass Yamaha lineare Federn verbaut. Durch den Einsatz progressiv gewickelter Federn ändert sich das wohl zum besseren.
Z.b. von Hyperpro
https://www.off-the-road.de/Tenere-700/ ... e-700.html
„Erst wenn die Mutigen klug und die Klugen mutig geworden sind, wird das zu spüren sein, was irrtümlicherweise schon oft festgestellt wurde: ein Fortschritt der Menschheit.“
Erich Kästner
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3852
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Aynchel » Mi 12 Aug, 2020 08:16

grundsätzlich ist so eine T7 ja garnicht sooo schlecht :wink:

https://youtu.be/eDxBGc9TD4c

na gut, der Tarres weiß auch was er tut

https://www.youtube.com/results?search_ ... RR%C3%89S+
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3539
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Myke » Mi 12 Aug, 2020 09:00

ich befürchte, der pol kann mit meiner gs auch besser umgehen, als ich ... :omg:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 5728
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Aynchel » Mi 12 Aug, 2020 09:06

dann wärst Du auch ein WM Fahrer
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3539
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Herbert H » Mi 12 Aug, 2020 19:56

Bei Motocross wird auf 5 Kilogramm Toleranz auf den Fahrer Gewicht die Feder gewählt. Dann kann das Fahrwerk schön zwei Drittel ein, und ein Drittel aus federn. Bei einem Enduro muss schon ein sehr großer Kompromiss eingegangen werden. Mit der Vorspannung wird die Fahrzeug Höhe eingestellt. Die weiche Feder muss kräftig vorgespannt werden, um nicht einen langen Nachlauf zu haben. Auch steht die Schwinge in einem schlechten Winkel zur Kette, die dadurch beim Beschleunigen ein federt. Aber durch die große Vorspannung kann das Rad noch richtig ausfeder. Dann dreht es bei jedem Absatz gleich durch. Also die Feder suchen, mit dem Gewicht du meistens fährst.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 522
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: T7 Fotostrecke

Beitragvon Herbert H » Fr 14 Aug, 2020 07:16

Aber zwischen 690 und t7 sind 50kg. Leer Pj2012 hat 138kg, und 17Liter Kraftstoff sind 153kg.Zum Enduro wandern und in der Stadt ist die Yamaha sicher angenehmer zu fahren.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 522
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

VorherigeNächste

Zurück zu Neueisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast