Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/690?

Für alles was nicht alteisentreiberisch ist. Plastikroller, Autowagen, wassergekyhlte Mehrzylinder und ähnliche Gehhilfen.

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon motorang » Fr 31 Jul, 2020 13:39

Ich wäre schon mit der einen Abmessung zufrieden, um die ich die Feder dann kürzer bestellen muss!
Das Teil würd ich ja vom Claus bekommen.

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Lederclaus » Fr 31 Jul, 2020 19:11

So, ich hatte mal ein paar Minuten dafür...

So sieht das DIng aus.

hydraulischer Versteller klein 1.jpg


Versteller 3 klein.jpg


Höhe der Stahlhülse 55mm
Verstellweg 7,5mm von voll eingefahren bis voll ausgefahren.
Mein YSS am Beiwagen macht 11mm Verstellweg. Damit kann man von butterweich bis bretthart verstellen. Eventuell reichen aber 7,5mm auch aus.

Innendurchmesser der verbauten Feder: 54mm
Den Aufnahmeteller für die Feder kann man auch selber drehen, um einen größeren Durchmesser aufnehmen zu können. Nur kleiner geht halt nicht.

Der Versteller wird auf den Kolben geschoben und mit einem Federring in einer Nut am Federbein gehalten, sowie mit einer kleinen Madenschraube arretiert.
Dazu braucht man nicht viel Platz und der Schlauchanschluß ist blöd im Weg. Ich hab das aber an der DR gut realisiert bekommen, weiß aber nicht mehr wie. Das Federbein hab ich aber umgebaut, als der TÜV-Onkel schon hier war und zwei andere Mopeds geprüft hat- bis er damit fertig war, hatte ich meins schon fertig und war am Einbauen. Kann nicht so schlimm gewesen sein.

Es gibt Richtung "weich" ein paar Umdrehungen Leerweg an der Stellschraube der Hydraulik. Eventuell ist etwas Luft drin und man kann da für wenig Geld eine neue Ölfüllung machen. Ich kann mir vorstelle, daß dann der Verstellweg auch noch größer wird. Das Handrad mit der Pumpe ist zerlegbar, hab ich gesehen (in wiefern sie auch wieder zusammenbaubar ist, hab ich nicht ausprobiert :D , ich wollte ja das Risiko der Unbrauchbarmachung nicht eingehen)

Also. Wenn Du das Ding brauchen kannst, schick ich es dir. Wenn Du merkst, daß es sich nicht ausgeht, braucht es eventuell jemand anderes mal.
Dateianhänge
dämpfer klein.jpg
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3638
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon motorang » Sa 01 Aug, 2020 10:46

Danke Claus
an der original vorgesehenen Stelle auf dem Dämpferkolben kann ich es nicht verbauen weil mein Gewinde 55 mm hat.
Am anderen Ende hab ich zwar Platz und kein Gewinde, aber da müsste der Versteller beim Einfedern jedesmal über den Kolben einfädeln - ich fürchte das ist nicht anzunehmen, da würde der Versteller sicher mal am Dämpferkolben einhaken und dann gute Nacht ...

Wäre schön gewesen,
aber ich sehe gerade keine sinnvolle Möglichkeit der Umsetzung, außer wenn mir ein passendes Federbein mit einem üblichen Verstellgewinde zuliefe.
Egal, ist eh halbwegs schnell ausgebaut das Ding.

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Lederclaus » Sa 01 Aug, 2020 13:23

Kein Problem, Andreas. Hätt ja auch klappen können.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3638
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Herbert H » Sa 01 Aug, 2020 20:20

Du verstellt damit die Fahrzeug Höhe, nicht die Federhärte.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 519
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Herbert H » Sa 01 Aug, 2020 20:26

Das Verhältnis zwischen positiv und negativ Federweg. Indirekt über die Umlenkung wird je tiefer das Fahrzeug um so härter die Federung.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 519
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Herbert H » Sa 01 Aug, 2020 20:31

Der negativ Federweg ist genauso wichtig.Sonst kann das Rad nach einer Bodenwelle ausfedern.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 519
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon motorang » So 02 Aug, 2020 05:17

Danke ist alles klar soweit, Herbert.
Ich beschäftige mich schon ein Weilchen mit der Federung meiner Tenere (34 Jahre) und das wird das vierte Federbein-Setup das ich fahre.

Es geht mir hier tatsächlich um die Fahrzeughöhe (> Kürzung des Federbeins, etwas härter).
Und wenn ich das Federbein schon etwas kürzen lasse, dann denke ich halt ZUSÄTZLICH über eine endlich mal bequeme Verstellung der Vorspannung nach, um die Sache ein wenig der Beladung anpassen zu können. Weil wenn ich eine Fernverstellung einbaue muss die Feder zwar gleich hart, aber doch kürzer werden.

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Herbert H » So 02 Aug, 2020 07:17

Ich würde doch die zumeist gefahrene Achslast ermittelt, und denn die passende Feder bestellen.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 519
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon motorang » So 02 Aug, 2020 09:07

Ja eh. Es gibt aber kein "zumeist" bei dem Mopped, das ist das Alltagseisen.
Entweder ich fahr die leer und solo oder mit Endurowandergepäck oder als Schwerlastkarren zu zweit mit Treffenzeug.
Deswegen gibt es ja die Vorspannungs-Fernverstellung, gell?

Wenn das nicht geht stell ich die Federung halt auf mittel = Endurowandern. Ich hätte das nur gern ausprobiert ...

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon motorang » Mi 02 Sep, 2020 06:05

... und der Haslacher hats möglich gemacht!

Das Verstellgewinde ist bei meinem Federbeinmodell eine aufgepresste Gewindebuchse. Er hat sie gegen eine Buchse mit anderem Gewinde getauscht, jetzt passt ein mechanischer XTRIG Versteller :D

Bin schon gespannt!

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Aynchel » Mi 02 Sep, 2020 10:49

und wir auf die Bilder :wink:
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3512
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon motorang » Mi 23 Sep, 2020 07:20

Um knapp 500 Euro inkl 2x Versand hab ich jetzt ein von Haslacher abgestimmtes überholtes gekürztes Federbein mit neuer kürzerer und stärkerer Feder und Vorspannungsverstellung ohne Federbeinausbau über einen XTRIG-Versteller:

Bild von oben nach unten:
  • Alte WP-Feder (das Federbein war 10 mm länger als original)
  • Originalfederbein 1VJ (ausgelutscht und weich)
  • Überholtes Federbein mit neuer Gewindehülse für den XTRIG-Versteller
  • Bei der Wartung ersetzte Teile

wp1.jpg


Detail: Verstellung neu und alt:

WP2.jpg


Verstellen erfordert nur Abnehmen des Seitendeckels und eine 8mm-Nuss mit Verlängerung.
24 Umdrehungen = 1 mm Vorspannung.
Hier am Bild ist zusätzlich noch die Sitzbank abgenommen und der Tank hochgebockt, vom Einbau.

wp3.jpg
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Vorherige

Zurück zu Neueisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast