Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/690?

Für alles was nicht alteisentreiberisch ist. Plastikroller, Autowagen, wassergekyhlte Mehrzylinder und ähnliche Gehhilfen.

Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/690?

Beitragvon motorang » Do 30 Jul, 2020 07:28

Hi
ich suche gerade nach Möglichkeiten, weil das bei der Tenere nur nach Entnahme des Federbeins vernünftig einstellbar ist.
Ich hab da ein Originalfederbein oder ein WP Suspension Federbein zur Verfügung.
Am liebsten mechanisch (ausfallsicherer)
Was hab ich gefunden?

Hyperpro PA hydraulisch (213 Euro) https://www.hyperpro-shop.de/Federbeine ... orspannung
Wilbers mechanische Federvorspannung x-pa (193 Euro) https://www.wilbers.de/produkte/federbe ... nnung.html
Ölhlins Hydraulischer Federvorspannungsversteller STX (318 Euro) https://www.ohlins.eu/de/products/motor ... stx--6014/
KTM mechanisch (EUR 156,42) https://www.ktmshopping.at/produkt-n616 ... adadjuster bzw https://www.ktm-konsum.de/artikel.php?id=76544
XTRIG diverse Modelle zB KTM 690 ab 135 Euro https://www.extracross.com/Motocross/Sp ... anguage=de oder bei Zupin > https://www.zupin.de/motorrad-technik/f ... uster.html

Hat wer sowas im Einsatz und eventuell sogar abzugeben?
Kann mir jemand das Einstellgewinde am Federbein einer KTM EXC oder KTM LC4 690 abmessen, damit ich es mit dem meines WP-Federbeins vergleichen kann?
Das scheint weit verbreitet und preiswert zu sein.

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21862
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Lederclaus » Do 30 Jul, 2020 07:42

Ich habe wahrscheinlich eine gebrauchte hydraulische Federbasiverstellung einer R1100GS liegen. Sowas hab ich in meiner letzten DR650 hinten eingebaut, was mit wenig Aufwand möglich war.
Wenn jemand den genauen Gewindedurchmesser aufschreibt, schau ich gern mal nach.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3734
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon motorang » Do 30 Jul, 2020 10:01

Den von WP kann ich Dir schreiben, heute abend! Das wär super.
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21862
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon gatsch.hupfa » Do 30 Jul, 2020 10:39

Mein 2009er EXC Federbein scheint anders als die 2017 - 2020er zu sein.
Sind alles PDS Federbeine (ohne Umlenkung).
Ob da das gleiche Gewinde drauf ist kann ich dir nicht sagen.

Aber funk mal den Herbert H an, der hat eine 690er im Stall.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2339
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon motorang » Do 30 Jul, 2020 11:57

Ich messe zuerst, und dann funke ich.
Entweder ich krieg was wo das Gewinde passt und kann es STATT der Vorspannmuttern einsetzen, oder ich krieg was mit größerem Durchmesser und kann es zwischen Feder und Vorspannmuttern einsetzen.

Derzeit sind Anfragen beim Haslacher Suspension und beim Becki, weil ich mein WP-Bein etwas kürzen lassen möchte, und eventuell ein Service machen lassen. Da ginge dann die externe Vorspannerei eventuell gleich mit ...

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21862
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon motorang » Do 30 Jul, 2020 12:03

gatsch.hupfa hat geschrieben:Mein 2009er EXC Federbein scheint anders als die 2017 - 2020er zu sein.
Sind alles PDS Federbeine (ohne Umlenkung).
Ob da das gleiche Gewinde drauf ist kann ich dir nicht sagen.

Aber funk mal den Herbert H an, der hat eine 690er im Stall.


Na die sind unterschiedlich.
Es gibt einen Versteller, der bei allen EXC passt,
und einen anderen der bei allen 690er LC4 passt.

Von daher wären beide Maße interessant, vor allem der Durchmesser (wenn der ausreichend groß ist bzw größer als beim WP kann ich das Ding zwischen Feder und Muttern fädeln). Wenn das Gewinde passt muss hingegen jemand das Federbein zerlegen um das Ding einzusetzen.

Hier das WP-Bein:

WP-Federbein.jpg


Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21862
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Lederclaus » Do 30 Jul, 2020 14:44

Ich hab den Versteller tatsächlich noch. Ist auf dem Showa Bein der R1100GS montiert. Der Durchmesser des Federbeins ist 49,5 (das hat kein Gewinde, die einzige Verstellung ist die Hydraulik).Federinnendurchmesser ca 56 oder 57 mm,
Verstellweg ist 7mm. Falls Du es möchtest, geht es fürs Porto her.

Was ich sonst noch neu anbieten kann ist von YSS, also das, was ich selber verbaue :
https://images.matthies.de/mike/b32/1000_7891656.jpg Für Kolbendurchmesser 45mm, Ferderdurchmesser innen 56 mm € 230,-- incl. MwSt
Das Ding fahre ich an meinem Suzuki- Beiwagen. Verstellbereich 11mm
(ich seh gerade: Kedo art 22800 für 230 €, also mit AIA Rabatt noch etwas günstiger als bei mir zum AIA-Preis)
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3734
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Aynchel » Do 30 Jul, 2020 16:00

motorang hat geschrieben:Hi
ich suche gerade nach Möglichkeiten, weil das bei der Tenere nur nach Entnahme des Federbeins vernünftig einstellbar ist.
Ich hab da ein Originalfederbein oder ein WP Suspension Federbein zur Verfügung......


moin auch

beim Showa Serienfederbei der DR BIG´s lässt sich die hydraulische Verstellung der BMW R1100 aufpossen

https://www.ebay.de/itm/BMW-R1100RS-259 ... SwFIJfBcuv

sollte mich nicht wundern wenn das auch am XT Federbein passt
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Herbert H » Do 30 Jul, 2020 16:41

Dürfte 60mm sein.Das Federbein hat die Bezeichnung 01.18.7l.19/4618
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 537
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Herbert H » Do 30 Jul, 2020 16:45

Unter WP 4618 bekommst du Informationen.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 537
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon motorang » Do 30 Jul, 2020 18:04

Danke,
Claus, welchen lichten Innendurchmesser hat der BMW-Versteller? Weil das Verstellgewinde am Kolben von meinem WP Universalfederbein hat M55 x 1,75,
die Feder hat innen 59 mm. Theoretisch könnte ich den Versteller aber ans andere Ende montieren, ans untere Ende des Federbeins. Da wo die rote Rändelmutter der Zugstufendämpfung sitzt. Wieviel trägt das von der Einbaulänge her auf?

Das von YSS scheint zu klein.

Unter WP 4618 oder 46/18 find ich leider nicht viel, außer Dichtsätze.

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21862
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Lederclaus » Do 30 Jul, 2020 20:19

Ich schätze 50 mm.Der Kolbendurchmesser ist ja 49,5mm. Ich werd es morgen kurz zerlegen und messen.
Wie Aynchel schon schrieb, passt es mit einigermaßen geringem Aufwand auf die DR-Federbeine und die sind kleiner.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3734
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Nanno » Fr 31 Jul, 2020 09:01

*hystel* wenns ein neues KTM-Teil sein soll, PN an mich... Mitarbeiter-Rabatt...

Und Nachtrag: Passt denn so ein LC4-Bein "einfach so" in die XT?
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17764
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon motorang » Fr 31 Jul, 2020 10:37

Keine Ahnung ob so ein KTM-Federbein passt. Wär wahrscheinlich eher ein Wunder, schon wegen dem extra Reservoir. Und ich hab gelesen was die kosten (vierstellig).
Bei der Tenere ist obenrum alles eng weil da die Ansauggummis neben dem Federbein laufen, und davor die Vergaser sitzen und dahinter die Batterie.
Wenn es ein Federbein mit externem Behälter sein soll, dann nur mit Schlauch.

Zusatzinfo:
Die 1VJ hat original hinten 235 mm Federweg. Bei 1:3 Hebelei sind das etwa 7,3 cm Verfahrweg am Federbein (Länge der Dämpferstange)
Meine Federbeine haben folgende gemessene Wege:

Federbeinlänge ausgefedert Auge-Auge - komplett eingefedert (ohne Gummi) = Länge sichtbare Dämpferstange (theoretisch maximaler Verfahrweg):

WP: 394 - 302 = 92 mm
1VJ: 388 - 300 = 88 mm
>>> hier will ich hin
3TB: 378 - 302 = 76 mm

Ich würde beim WP-Bein auf 80 mm gehen, also die Kolbenstange um 12 mm kürzen lassen.
Das noch kürzere 3TB-Federbein führt schon zu einem Hinterrad das im Schutzblech streift.

Mit dem auf 382 mm gekürzten WP-Bein kommt die Fuhre statt ausgefedert ca. 2 cm höher als original auf ca. 2 cm tiefer als original, Federweg am Hinterrad ist dann theoretisch 215 statt 235 mm.
Wobei der wirkliche Einfederweg der zur Verfügung steht eh von der Feder gegeben wird, die vorher auf Block geht. Aber darum soll sich der Haslacher oder der Becki kümmern (dzt Urlaub).

Der kleine Andreas denkt sich das so:

Haslacher nimmt 200+ Euro für Service inklusive Kürzen meines WP-Federbeins.
Für einen guten Hunderter krieg ich dazu eine stärkere kürzere Feder nach Wunsch.
Dann bin ich bei 350 Euro für ein neuwertiges, für meine Zwecke genau passendes Federbein, das ich so fertig nicht kriegen kann.

Wenn ich UNTEN (Schwingenseite) noch einen Versteller unter die Feder setze, kann ich die Vorspannung anpassen zwischen solo und Reise. Weil oben geht das wegen dem Packaging nicht.
Leider find ich keinen mit Schneckenantrieb. Hab bei XTRIG in Bayern angerufen, mit M55x1,75 gibt es nix. Und die mechanischen funktionieren leider alle indem sie sich am Dämpfergewinde entlangschrauben.

Also brauch ich einen hydraulischen Versteller (dem ist das Gewinde egal)- er muss unter eine Feder mit knapp 60 mm Innendurchmesser passen, und ich muss wissen wie hoch der unvorgespannt baut (X), um die Feder entsprechend kürzer zu bestellen. Einen Spacer für den Federteller kann ich mir drehen.

Bild

wp_neu.jpg


Claus oder Aynchel, wie hoch baut der hydraulische BMW1100-Versteller ohne Vorspannung denn?
Und: Meint ihr den gleichen? R1100, R1100GS, R1100RS ... ich kenn mich da nicht aus ...
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21862
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Externe Federvorspannungseinstellung/ Gewinde KTM EXC/69

Beitragvon Aynchel » Fr 31 Jul, 2020 13:33

ich kenne nur die der R1100GS
aber ich glaube nicht das die sich von den Modellen her unterscheiden

ich hab hier noch ein Organspender fürs Wintergespann stehen
sollten sich sonst nichts ergeben kann ich Dir den hydraulischen Versteller zuschicken
ich bräuchte ihn halt irgendwann wiedre zurück
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Nächste

Zurück zu Neueisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast