Trockenlegung BMW R 1100 R

Für alles was nicht alteisentreiberisch ist. Plastikroller, Autowagen, wassergekyhlte Mehrzylinder und ähnliche Gehhilfen.

Re: Trockenlegung BMW R 1100 R

Beitragvon lallemang » Di 10 Aug, 2021 22:02

Kradulation :smt023
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 16487
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Trockenlegung BMW R 1100 R

Beitragvon fleisspelz » Mi 11 Aug, 2021 07:38

Das Fahrverhalten der Vierventiler BMWs fühlt sich genau so an, wie Du es beschreibst. Kradulation zur Rettung!
..........................
Kennst Du ein Wort ohne „G“? Lühwein.
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 24337
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Trockenlegung BMW R 1100 R

Beitragvon Beste Bohne » Mi 11 Aug, 2021 08:11

Aber nicht bei der GS mit 19" Vorderrad! Und da hatte ich bislang drei von. 1100GS und 1150GS

Dürfte am Vorderreifen liegen. Die R hat 17" und wenn da dann noch ein "agiler" Reifen montiert ist, ist das sicher unangenehm
Grüße, Jens

Früher war alles
1)besser 2)aus Holz 3)mit Linsenkopfschrauben
Benutzeravatar
Beste Bohne
Wenigschreiber
 
Beiträge: 656
Registriert: So 13 Aug, 2006 18:52
Wohnort: Land der Horizonte

Re: Trockenlegung BMW R 1100 R

Beitragvon heiligekuh79 » Mi 11 Aug, 2021 09:30

:smt023 :smt049
über das fahrverhalten würde ich mir erst mal keine sorgen machen. der besitzer wird schnell merken, ob sie sich normal verhält.
glückwunsch zur rettung!
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 3491
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Trockenlegung BMW R 1100 R

Beitragvon kranickel » Mi 11 Aug, 2021 11:18

Das deckt sich jetzt 100% mit meiner Beobachtung. Ich habe zum Vergleich die 1100GS von meinem Papa da. Hat er mir voriges Jahr vererbt.
Die fährt sich bei weitem besser. Hat aber auch kein so kleines Vorderrad.

Ich komm mit der Größe und dem Gewicht der GS nicht wirklich zurecht. Einmal in Fahrt ist sie wirklich gut. Aber ich empfinde es als extrem Unangenehm wenn ich das schwere Teil reversieren oder einparken muss. An der Ampel auf Zehenspitzen tänzeln ist einfach Kacke und ich fühl mich dann immer unsicher.
Natürlich könnt ich tieferlegen und Sitzbank noch mehr abpolstern. Aber das ist ja nicht Sinn einer GS. Alternativ könnte ich vielleich noch ein wenig wachsen.
Aber dann passen mir die Yamaha nicht mehr. :-D

Und leider deutsche Papiere. Laut Auskunft bei BMW bräuchte sie für Österreich eine Einzelabnahme.
Das wiederum ist mir zu blöd und ich denke darüber nach sie in Deutschland zu verkaufen. Aber das ist jetzt offtopic.

Ich bin froh wenn die R jetzt wieder wegkommt. Schaut blöd aus zwischen meinen anderen Mopeds. :weg:

Grüße Michael
kranickel
Wenigschreiber
 
Beiträge: 706
Registriert: Di 24 Jan, 2006 14:50
Wohnort: Hallein-Salzburg

Vorherige

Zurück zu Neueisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste