Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Für alles was nicht alteisentreiberisch ist. Plastikroller, Autowagen, wassergekyhlte Mehrzylinder und ähnliche Gehhilfen.

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon KNEPTA » Do 07 Okt, 2021 22:49

A Transalp war da auch noch wenn i mi richtig erinnere :gruebel:
Aber passt scho, jedes Mopped is anders und die weniger geliebten werden ausgeblendet. :smt023
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 15610
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon Lederclaus » Fr 08 Okt, 2021 07:18

Der O-Ring ist ein X-Ring. Deshalb heißt die Kette auch VX. X-Ringe halten das Fett besser in der Kette.
Clips sind meiner bescheidenen Meinung nach kein Problem. Axial hat das Kettenglied so gut wie keine Belastung. In der Rennerei war früher nur ein Federsplint als Sicherung vorgesehen.
Ein Kettenschloß kostet nicht viel. Wichtig ist, daß es von derselben Firma und Sorte ist wie die Kette. Keine Ahnung, ob es einzeln die Gummiringe gibt. Eigentlich hat sowas jede Werkstatt da, weil immer mal ein Schloß übrig bleibt und man da mehrere Tüten mit dem Zeug rumliegen hat.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3734
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon motorang » Fr 08 Okt, 2021 07:26

Kette dürfte eine DID sein, ist da was auf den Laschen eingeprägt?
https://www.louis.at/artikel/einzelne-d ... s/60902001

Falls ja dann hat Louis alle Schlösser:
https://www.louis.at/katalog/suche/prod ... loss%20did

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21862
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon andi » Fr 08 Okt, 2021 07:57

Servus, ja da ist was aufgeprägt, deshalb bin ich ja auf die VX3 gekommen.
Und beim Louis steht eben beim Kettenschloss nur bis 35 PS und nur bis zur nächsten Werkstätte.
Deshab die Frage ;-)

KNEPTA hat geschrieben:A Transalp war da auch noch wenn i mi richtig erinnere :gruebel:
Aber passt scho, jedes Mopped is anders und die weniger geliebten werden ausgeblendet. :smt023

:omg: Stimmt, bei der war eigentlich nichts zu tun :gruebel: ich kann mich nur erinnern das alle Fahrten über eine Stunde sehr schmerzhaft waren :smt005
Das wird bei der Jialing auch so sein, da muss ich sicher was tun. Ein Breitarsch Schwingsattel ist halt schon sehr bequem :smt049
Und überraschend, auch die Original Dnepr Sitzbank, da hält man es auch 5 - 6 Stunden aus, aber dann ist genug :floet:

So ein Gedächtnis ist schon etwas sehr selektives, unglaublich was man so alles ausblendet, obwohl es schon noch da ist :oops:
lg
Andi
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4841
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon hiha » Fr 08 Okt, 2021 09:54

andi hat geschrieben:Und beim Louis steht eben beim Kettenschloss nur bis 35 PS und nur bis zur nächsten Werkstätte.

Schon heftig, das mit der Produkthaftung. Es gibt Leut die sowas mit 100PS auf der Rennstrecke bewegen...

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15738
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon Herbert H » Fr 08 Okt, 2021 11:27

Ich hatte schon das Vergnügen das die Feder vom Kette Schloß fehlte. Hätte in den Nähe von San Remo meine Kette an der Tankstelle geschmiert. Da ist mir aufgefallen das die Feder fehlt. Habe dann einen Draht von einem Ölzettel zur Sicherung benutzt. Im nächsten Ort auf der Suche nach einer Motorrad Werkstatt, wurde zu einer Keller Garage verwiesen. Dort eröffnete sich das Reich eines Motorrad Rennfahrern. Mehrere Pokale, und Siegekränze- darunter ein Erstes Platz am Salzburg Ring. Der hat so eine Feder von einer 520 Ketten aus den Edlen Teilen rausgesucht. Die Feder wurde zur Dämpfung mit Silikon Dichtmasse gesichert. Und das Ganze , inklusive eines Bier war ein Geschenk.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 537
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon lallemang » Fr 08 Okt, 2021 11:53

Das Aµ%ùçh, das mir die Norton verkauft hat, hatte ein Clipschlo§ in der Primärkette "verbaut".
Da das 'ne Triplex war, ging das Schlo§ nur "von au§en" drauf und dann war dahinter kein Platz,
um die Lasche und den Clip zu montieren.
Ich bin über 1000Km damit rumgegurkt, bis ich's entdeckt hab'. :omg:
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 16487
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon Aynchel » Fr 08 Okt, 2021 17:17

andi hat geschrieben:....Und beim Louis steht eben beim Kettenschloss nur bis 35 PS und nur bis zur nächsten Werkstätte......


nabend
bei den 520er DID Ketten ist der Clip nur als zusätzliche Sicherung auf der Verschlußlasche
denn er hat eigendlich nichts zu halten
denn die Verschlusslasche sitzt in einer Presspassung und muss mit einer unter gelegten M6er Mutter und der großen Wasserpumpenzange verpresst werden
die Lasche sitzt bombenfest und man braucht schon Gewalt um die wieder ab zu bekommen

der einzige wirkliche Vorteil der Endloskette ist das die Schwinge raus muss und die Lager mal frisches Fett bekommen
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon Maybach » Fr 08 Okt, 2021 20:30

mu§ man nur zum Kettenwechseln dran


Einspruch, Euer Ehren!
Mit dem Clipschloss ist auch bei jedem Reifenwechsel problemlos die Kette umzudrehen und so die Laufleistung zu erhöhen.Geht zwar auch mit einem Nietschloss, ist aber mehr Aufwand.
Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8243
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon lallemang » Fr 08 Okt, 2021 21:20

:shock: :gruebel: :roll: :oops: :ugly:

in all den Jahren ist mir nie die Idee gekommen :?

Das mu§ ich jetzt erstmal verdauen
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 16487
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon Dreckbratze » Sa 09 Okt, 2021 09:57

Du polierst auch nicht. :smt005
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 17193
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon motorang » Sa 09 Okt, 2021 10:16

Warum sollte sich die Laufleistung einer Kette erhöhen wenn man sie umdreht?

Die Kette ist immer auf Zug beansprucht, und die Angriffsflächen sind Rollen, warum sollte sich da was einseitig abnützen?

Oder meinst Du Zahnkranz/Ritzel?

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21862
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon Lederclaus » Sa 09 Okt, 2021 10:27

Mir erschließt sich nicht, warum eine Kette durch Umdrehen länger halten sollte. Berufsbedingt hab ich auch schon mal eine Motorradkette gesehen.
Könntest Du das bitte genauer erklären?
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3734
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon lallemang » Sa 09 Okt, 2021 11:46

Hmm,

es gibt schon vier Einbaumöglichkeiten. Laufrichtung umdrehen und Öffnen und "innen" nach "au§en" wenden.
Bei der Laufrichtung seh' ich keine geänderte Belastung. Beim "Wenden" geht der Knickwinkel in die ander Richtung,
da könnte immerhin etwas zu holen sein. :gruebel:

Wenn ich mir da mal Gedanken gemacht hab', war ich nur bestrebt, die Kette wieder in die selbe Einbaulage zu bringen.
So weil halt :smt102
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 16487
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Kettenschloss für VX3 O-Ring Kette

Beitragvon Aynchel » Sa 09 Okt, 2021 16:58

Auf der Big hält eine 520er VX um die 30 Tkm mit einem mager eingestellten Scott Oiler
Bei der Hälfte hat das Ritzel erste Verschleiserscheinungen und wird getauscht
Kette Drehen ?
Och nö, zu viel Arbeit :floet:
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

VorherigeNächste

Zurück zu Neueisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste