TET mit dem Gespann

Für alle Fragen zum Trans Euro Trail, nachdem das Forum dortig im Tiefschlaf liegt. Facebook nein danke ...

Re: TET mit dem Gespann

Beitragvon Myke » Mo 04 Jan, 2021 08:54

trotzdem macht das filmchen so richtig laune und erweckt sehnsüchte ! :grin:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 5423
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: TET mit dem Gespann

Beitragvon Maybach » Mo 04 Jan, 2021 12:03

"stuntmanrichy" - Reschpeggt!
Was ist/war denn das für ein Brülleisen?

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 7647
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: TET mit dem Gespann

Beitragvon Dreckbratze » Mo 04 Jan, 2021 12:26

renntax in einem anderen leben?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15960
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: TET mit dem Gespann

Beitragvon Richy » Mo 04 Jan, 2021 12:47

Maybach hat geschrieben:"stuntmanrichy" - Reschpeggt!
Was ist/war denn das für ein Brülleisen?

Maybach

Ja, der Accountname ist uralt und eher als Witz gedacht...
Das Mopped ist meine Rotax, damals noch mit Personenboot, aber sonst ziemlich ähnlich zu heute...
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5135
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: TET mit dem Gespann

Beitragvon Dreckbratze » Mo 04 Jan, 2021 16:31

wie, als witz gedacht :shock:
und ich wollte dir schon ein cape häkeln, evel knevel stand das ganz gut...
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15960
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: TET mit dem Gespann

Beitragvon Richy » Mo 04 Jan, 2021 18:19

Dreckbratze hat geschrieben:wie, als witz gedacht :shock:
und ich wollte dir schon ein cape häkeln, evel knevel stand das ganz gut...

Meine Stunts mit dem Motorrad waren glücklicherweise nicht allzu viele:
- mit der DR350 beim Spurwechsel ein Auto gestreift
- mit dem ES-Gespann bei der ersten Schnee-Ausfahrt eine Piroette gemacht (mit anschließendem Überschlag)
- in Schottland mit der ES weggerutscht
- in Norwegen bei einer Rentierherde vorne zu scharf gebremst
- in den USA einen Highsider im Sand hingelegt
- in Italien in einem Kreisverkehr eine Dieselspur erwischt, was ebenfalls in einem Highsider endete

Und dann noch ein paar kleinere Sachen, aber das waren zumindest die, bei denen ich nicht unmittelbar weiterfahren konnte...

Und die letzten Beiden haben echt wehgetan. :omg:
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5135
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: TET mit dem Gespann

Beitragvon Laternenschrauber » Mo 04 Jan, 2021 19:41

Hauptsache du machst es nicht wie Stuntman Mike und lässt die Mädels ganz :(.
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 678
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Vorherige

Zurück zu TET - der Trans Euro Trail

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast