Enduro-Reifen - nur welcher?

Für alle Fragen zum Trans Euro Trail, nachdem das Forum dortig im Tiefschlaf liegt. Facebook nein danke ...

Enduro-Reifen - nur welcher?

Beitragvon motorang » Mo 24 Feb, 2020 18:32

Hello,
ich wollte auf die Website von Wolf aufmerksam machen, die mir immer wieder beim Reifenkauf hilfreich war und ist.
Echte Erfahrung, gut aufbereitet:

https://www.bike-on-tour.com/testberich ... radreifen/

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 22029
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Enduro-Reifen - nur welcher?

Beitragvon XT-Oli » Mo 24 Feb, 2020 20:21

Danke für den Tipp, :)
Sehr schöne Seite.

Gruß
Oli
Habe immer mehr Träume als die Realität zerstören kann!
Benutzeravatar
XT-Oli
vormals Didimo
 
Beiträge: 250
Registriert: Do 23 Jun, 2005 20:26
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Enduro-Reifen - nur welcher?

Beitragvon sittich » Di 25 Feb, 2020 23:18

Jau danke auch - der hat sich wirklich Mühe gemacht und die Pätsch sehr übersichtlich gestaltet.

Gruß von z'haus
Volle Hosen sind ein Menschenrecht!
(BBB - Bund Besorgter Bürger)
Benutzeravatar
sittich
Wenigschreiber
 
Beiträge: 274
Registriert: Sa 10 Dez, 2016 13:40
Wohnort: Wien

Re: Enduro-Reifen - nur welcher?

Beitragvon MacRobi » Mi 22 Dez, 2021 08:01

Als Neuling hier im Forum, aber als alter Hase was Schottern betrifft kann ich euch folgende Erfahrungen mit verwendeten Reifen geben.
1.) Motorrad: Ich fahre seit 2017 eine Triumph Tiger 800 XCx (ab 2011 eine XC)
2.) Fahre, weil ich fast an der Grenze zwischen der Steiermark und Slowenien wohnen, jedes Jahr ein paar mal zum Schottern dorthin.
vor allem haben es mir die Forstwege und Straßen an der Slowenisch/steirisch/kärntnerischen Grenze angetan.
3.) Reifenauswahl:
a.) als mein TOP Favorit hat sich der Michelin Anakee Wild heraus kristallisiert, wird auch vom Wolfgang Hänlein (Wolf "bike-on-Tour.com") als sein Favorit
empfunden
b.) der Heidenau K60 Scout gehört auch dazu, schon mal wegen der Top Fahrleistung, bei meiner Rentner Fahrweise :grin: hielt er meist an die 10.000 km
c.) zuletzt der Avon Trekrider: ist auf dem Asphalt gegenüber den oben genannten unschlagbar, vor allem sein Nassverhalten ist extrem gut, auf Schotter
macht er auch noch so einiges mit, vor allem auf trockenen Schotter-Straßen, wird es nass oder auch gatschig ist sein Profil schnell zugeschmiert.

LsK Manfredo
MacRobi
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 16 Dez, 2021 15:36


Zurück zu TET - der Trans Euro Trail

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast