TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Für alle Fragen zum Trans Euro Trail, nachdem das Forum dortig im Tiefschlaf liegt. Facebook nein danke ...

TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon motorang » So 17 Jan, 2021 18:40

Hi
hat ein bisserl gedauert mit dem Bericht,
aber: https://www.motorang.com/motorrad/2020_TET_SLO_I.htm

Wir sind da, wo es gepasst hat, TET-Strecken gefahren. In Italien auch ein paar von der ersten TET-Version (in der aktuellen befinden sich fast nur noch Asphaltstrecken).
Auch den neuen Loop der Slowenien-TET haben wir "mitgenommen". Dazwischen waren aber einige Ausflüge zu Stellen wo uns die Karte neugierig gemacht hat, oder die Tom oder ich von früher gekannt haben. In Slowenien auch einige Abschnitte der Wauschi-Strecken "Schottern Slowenien Nord". Danke dafür!!!

Viel Spaß und Vorfreude auf einen hoffentlichen Motorradsommer 2021 wünsch ich!

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21722
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon vitaminski » So 17 Jan, 2021 19:41

Danke Andreas! Sowas tut der Seele gut um diese Jahreszeit :smt023
Einige der Strecken kenne ich schon und finde Friaul ist sowieso das Motoradparadies schlechthin... geile Strcken und nie was los!

Bis bald!
Habidere Andi


Es muss nicht schnell sein, es genügt, wenn es sich schnell anfühlt!
Benutzeravatar
vitaminski
Ganz neu
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 01 Mai, 2020 11:11
Wohnort: Lienz

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon Dreckbratze » So 17 Jan, 2021 19:55

Wie schön. Das hilft einem etwas über die Zeit der Bewegungslosigkeit, danke! :smt023
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 16825
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon Straßenschrauber » So 17 Jan, 2021 20:13

Gut zu lesen. Und schön bebildert!
Einige der beschriebenen Stellen hab ich wiedererkannt.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5858
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon Maybach » So 17 Jan, 2021 20:15

Oh, wie schön! Erinnert mich an schönste Touren!

Nur eine kleine Ergänzung: *klugscheißmodusan* Der Flugplatz an der Baita Botton d'Oro an der Sella Carnizza stammt aus den 1920er Jahren. Und auch der Bunker. Das alles gehörte zum Vallo Alpino. Und der Tagliamento fließt in die Adria ... :-D *klugscheißmodusaus*

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8055
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon Richy » So 17 Jan, 2021 23:05

Wunderschön!

Ich hätte noch ein paar Bilder beizusteuern, die suche ich mal raus. Hier mal eins zum Anfixen:
DSC02931k.jpg


:-)
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5627
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 18 Jan, 2021 11:56

motorang hat geschrieben:
Viel Spaß und Vorfreude auf einen hoffentlichen Motorradsommer 2021 wünsch ich!

Gryße!
Andreas, der motorang


Jetzt bin ich angefixt (danke!) und geh mal planen :smt023
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2283
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon Myke » Mo 18 Jan, 2021 12:39

ja, die vorfreude ist enorm. allerdings, einer der pläne ist schon ziemlich konkret. eine österreich-passrundfahrt. wer weiss, wann man wieder ins ausland darf. also mal mit netz planen. ;-)
und zelt.
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 5728
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon Therion » Mo 18 Jan, 2021 13:19

Danke fürs erinnern!
Greetz
Steve
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4338
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon Wauschi » Mo 18 Jan, 2021 13:35

Danke für die gute Aufbereitung und fürs Teilen.

Die gesperrten Teilstücke sind echt ärgerlich.
Für gesamt Italien haben wir mal (ich denke 2018) rund 6 Tage benötigt.
In Summe haben wir sicher einen gesamter Tag davon nur mit dem Finden von Umfahrungen für Fahrverbote verschwendet.
Zu Beginn habe ich jedes Fahrverbot dem Line-Man gemeldet. Leider wurde die Info nie in die Streckenführung eingebracht.

Und weil die Frage schon zweimal im Forum gestellt wurde:
Meiner Meinung nach kann man den nördlichen Teil der TET Italien mit dem Beiwagen fahren.
So weit ich mich erinnere ist die gesamte Strecke über 130cm breit.
Ich persönlich könnte dort mit einem Beiwagen nicht fahren und wenn ich es könnte, würde ich nicht wollen.
Die Bilder helfen gut sich selbst ein Urteil zu bilden.

Gruß,
Wauschi
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 892
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 18 Jan, 2021 13:51

Das ist mein Lieblingsphoto:

2020-09-09 11.43.17.jpg


Uwe stehend bergab in einer geschotterten Haarnadel, hochoben am Forte di Monte Festa.
Wow, des musst erst mal zambringen!
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2283
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon nattes » Mo 18 Jan, 2021 16:13

Vielen Dank, der feine Bericht hat mir jetzt doch noch den tristen, langweiligen, Nieselregentag gerettet. :smt023

Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3941
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon vitaminski » Mo 18 Jan, 2021 18:25

Wauschi hat geschrieben:Die gesperrten Teilstücke sind echt ärgerlich.

Jo, meistens kommt man da aber gut durch und es juckt niemanden.... meistens :floet:
polizeieiei.jpg

der gute Mann hat mir dann € 30,- abgenommen
Habidere Andi


Es muss nicht schnell sein, es genügt, wenn es sich schnell anfühlt!
Benutzeravatar
vitaminski
Ganz neu
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 01 Mai, 2020 11:11
Wohnort: Lienz

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon Myke » Mo 18 Jan, 2021 19:29

in italien hab ich mir schon oft gedacht, es wäre gscheit, gut gemachte blüten eingesteckt zu haben. :gruebel:
wenn ich schon keine quittung kriege, dann soll auch der "behördliche" pizzagenuss getrübt sein.

ich weiss schon, schlechte gedanken. :omg:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 5728
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: TET Slowenien und Italien, September 2020 ... Bericht

Beitragvon Laternenschrauber » Di 19 Jan, 2021 09:15

Myke hat geschrieben:in italien hab ich mir schon oft gedacht, es wäre gscheit, gut gemachte blüten eingesteckt zu haben. :gruebel:
wenn ich schon keine quittung kriege, dann soll auch der "behördliche" pizzagenuss getrübt sein.

ich weiss schon, schlechte gedanken. :omg:


:rofl: klasse Idee Myke, ich schmeiß mich weg.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Nächste

Zurück zu TET - der Trans Euro Trail

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste