Die verhinderte Ungarn TET

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

Re: Die verhinderte Ungarn TET

Beitragvon Maybach » Do 10 Jun, 2021 14:48

Das Gewicht ist eigentlich gut für die Lebensdauer. Wenn da Leichgewichte bewegt werden, neigt der Reifen eher zum Durchrutschen - und damit zum schnellen Abrieb.
Fahrten mit Sozia waren bei mir immer mit längeren Reifenwechsel-Etappen gekoppelt.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 7991
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Die verhinderte Ungarn TET

Beitragvon Arne » Do 10 Jun, 2021 14:49

235 kg und die Gespannreifen von Heidenau an Julias MZ-Gespann sind auch geschmolzen wie Butter an der Sonne.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 4896
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Die verhinderte Ungarn TET

Beitragvon Dreckbratze » Do 10 Jun, 2021 15:12

Gespann ist nicht vergleichbar. Ein BT40 hält auf einem Guzzigespann hinten mit Glück und zarter Gashand 1000 - 1500km :wink: . Mangels Schräglage radierts den in jeder Kurve ab.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 16668
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Die verhinderte Ungarn TET

Beitragvon Arne » Do 10 Jun, 2021 15:28

Dreckbratze hat geschrieben:Gespann ist nicht vergleichbar. Ein BT40 hält auf einem Guzzigespann hinten mit Glück und zarter Gashand 1000 - 1500km :wink: . Mangels Schräglage radierts den in jeder Kurve ab.


bei Julias MZ-Gespann war das der https://de.reifenwerk-heidenau.com/modu ... =11&pic=10 und das ist auch nicht zu empfehlen was die Haltbarkeit angeht.

Ich bin bis jetzt mit keinem Motorrad seit 1982 so wenig aggressiv und langsam gefahren wie mit der Sporty.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 4896
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Die verhinderte Ungarn TET

Beitragvon fleisspelz » Do 10 Jun, 2021 15:48

Drehmoment killt Hinterreifen. Das liegt bei der Sporty schon ab etwa 1500 /min an ...
..........................
There's a crack in everything - that's where the light gets in.
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23843
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Die verhinderte Ungarn TET

Beitragvon Straßenschrauber » Do 10 Jun, 2021 19:56

gatsch.hupfa hat geschrieben:Und die Alp - kann nur sagen: Ziemlich universell! Auf der Autobahn fährt man sehr relaxte 130 / 140, auf Bundesstrassen folgt sie stur jeder Linie nach, die 50 PS reichen allemal, wenn man sie ordentlich dreht kommt sie auch den T7 nach. Kleine buckelige Landstrassen bringen die sehr weich wirkende Federung so gar nicht aus dem Gleichgewicht, sie schaukelt auch niemals auf wenns durch wellige Kurven geht. Irgendwie hat man den Eindruck, in einer ruhenden Kapsel zu sitzen und unter einem arbeitet das Fahrwerk vor sich hin. Dieser Eindruck verstärkt sich nochmal wenns in den Schotter geht, die 20 cm Federweg scheinen alles glattzubügelt, gerade wenn man stehend fäht, und ja, das geht recht gut wenn man den Lenker ordentlich nach vorne/oben dreht. Durchgeschlagen hat sie mir einmal ganz sanft, als ich eine Querrille übersehen hab. Diesen vollkommen unaufgeregte Fahrverhalten wird durch den weich einsetztenden Motor gut ergänzt, man ist z.B. bei Spitzkehren niemals überfordert. Selbst bei der an sich zu langen Orginalübersetzung. Ich hatte mal eine Alp 650, die hat gradezu schwerfällig dagegen gewirkt.
Ja, also eigentlich: Hut ab! :smt023
Jo, ist nicht schlecht, ich hatte kurz auch mal ne alte Alpentranse, US-Re-Import, Goldfelgen, schwarzer Motor.
Eigentlich stimmt alles, aber: langweilig.
Und knapp unter 200 Kilo leer war mir dann doch zu schwer.
Außerdem fing sie nach dem Kurventraining an, Öl zu verbrauchen, eine alte Krankheit der schwarzen TransAlp-Motoren.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5747
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Die verhinderte Ungarn TET

Beitragvon Therion » Do 10 Jun, 2021 20:29

Ein paar Bildchen.
Dateianhänge
Fronleich2142.jpg
Fronleich2141.jpg
Legale Schotterpisten in der Wachau. Man lernt nie aus.
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4322
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Die verhinderte Ungarn TET

Beitragvon Therion » Do 10 Jun, 2021 20:31

Nach den Staubpisten feinster Asphalt bis Reingers.
Dateianhänge
Fronleich2143.jpg
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4322
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Die verhinderte Ungarn TET

Beitragvon Therion » Do 10 Jun, 2021 20:33

In Tschechien wartet unser einziges Schlammloch.
Immerhin hatten wir eine Ahnung was uns in den Donauauen entgangen ist.
Dateianhänge
Fronleich2156.jpg
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4322
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Die verhinderte Ungarn TET

Beitragvon Therion » Do 10 Jun, 2021 20:40

Am zweiten Abend beziehen wir Quartier beim Kowinaz .
Dateianhänge
Fronleich2160.jpg
Fronleich2161.jpg
Fronleich2159.jpg
Fronleich2158.jpg
Fronleich2144.jpg
Fronleich2144.jpg (52.55 KiB) 84-mal betrachtet
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4322
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Die verhinderte Ungarn TET

Beitragvon Therion » Do 10 Jun, 2021 20:49

Am Samstag führte uns Markus durch sein Revier.
Dateianhänge
Fronleich2153.jpg
Fronleich2152.jpg
Fronleich2151.jpg
Fronleich2150.jpg
Fronleich2149.jpg
Fronleich2162.jpg
Fronleich2162.jpg (64.73 KiB) 83-mal betrachtet
Fronleich2147.jpg
Fronleich2148.jpg
Fronleich2146.jpg
Fronleich2145.jpg
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4322
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Die verhinderte Ungarn TET

Beitragvon Cruso » Fr 11 Jun, 2021 09:55

Noch mehr Schlamm hätte Spass gemacht :-D fragt sich wie lange.....
Cruso
Wenigschreiber
 
Beiträge: 306
Registriert: Mi 15 Okt, 2008 19:37
Wohnort: Leopoldstadt

Vorherige

Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste