Rumschottern im FRIAUL

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

Re: Rumschottern im FRIAUL

Beitragvon motorang » So 28 Feb, 2016 12:05

Servus,
je nach dem eventuell mit auf der Tafel stehenden Gesetzestext ist das entweder ein echtes Fahrverbot oder nur ein Haftungsausschluss. Wobei der Wiener Kollege ja der Sprache nicht mächtig ist - vor Ort Einheimische fragen oder Streckenbeschreibungen lesen hilft. Lieblingsseite: die meist aktuelle und mit Kommentaren versehene Seite http://alpenrouten.de

Wir haben im Herbst in den Seealpen wesentlich weniger Tafeln wahrgenommen als fallweise in den Beschreibungen angegeben. Einerseits ändert sich das ständig (bis hin zu tageweisen Sperrungen) und andererseits kann ich mir durchaus vorstellen, dass im Sommer zusätzlich gesperrt wird, und im Herbst wieder weniger restriktiv verfahren wird - man will ja auch keine Gäste wegsperren. Im Spätherbst sind da nicht mehr soo viele ...

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19553
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Rumschottern im FRIAUL

Beitragvon Aynchel » So 28 Feb, 2016 15:27

Tach Andreas,
da kann ich Dir in allen Punkten beipflichten.

Sobald ein Zusatzschild unter den Verbotsschildern hängt meinen sie es ernst.
Hier ein allseits bekanntes Beispiel.

Bild

Letztes Jahr hatte ich an einem geplanten Abzweig so ein Schild vor mir.
Wir sind auch brav stehen geblieben und hab die Karte ausgepackt um mir eine Alternative raus zu suchen.
Just in dem Moment kommt von hinten ein Citroen Kastenwagen von der Forstverwaltung angeprecht und bleibt mit pfeifenden Reifen vor mir stehen.
Die beiden Förster waren zuerst auf Krawall gebürstet.
Ich hab ihnen dann klar machen können, dass ich stehen geblieben bin um ne Alternative zu suchen, denn wollte ich durchfahren wäre ich ja erst gar nicht stehen geblieben.
Ab da war die Stimmung besser und auf höfliches Nachfragen haben sie mir sogar noch nen Tipp gegeben.
Wie es in den Wald hinein ruft...

Aynchel
der im Juli wieder da unten sein wird :-D

Bild
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Rumschottern im FRIAUL

Beitragvon Michael » Mo 29 Feb, 2016 06:15

Am Chaberton eine "Alternativroute" gesucht. :omg:
Ja nee, is klar. :omg: :omg:
Da steht auch was von Touristen und Respekt auf der Tafel. Durch das Wort sono würde ich auch sagen, das sich da jeder persönlich angesprochen fühlen darf. Das kann ich trotz schwacher Italienischkenntnisse korrekt übersetzen. :roll:


Aber egal. Wir haben uns das alle zusammen kaputt gemacht.
Das mit dem Respekt meinte ich weiter oben halt auch. Dazu gehört auch, nicht auf einer einspurigen Piste, völlig sinnlos durch Baustellenfahrzeuge/Waldarbeiter zu ballern. Denn die Arbeiter sind nicht zum Spaß da oben, die müssen das. :roll:


Gryße, Michael :-|Nix für ungut.
HAPPY URALING :-D Terracotta-Hochglanz
Benutzeravatar
Michael
meisterlicher Meister
 
Beiträge: 6126
Registriert: Fr 29 Dez, 2006 21:03
Wohnort: Adelshofen BY/D

Re: Rumschottern im FRIAUL

Beitragvon motorang » Mo 29 Feb, 2016 08:29

Alternativroute heißt da wohl, wie man die Tour weiterfahren soll wenn man DA nicht darf ... aber Aynchel weiß sicher dass die Strecke seit 15 Jahren gesperrt ist, gell?

Ich glaub ja dass auf der Tafel steht "Diese Almen sind nur (sono) für Wanderer. Danke dass Sie das respektieren."

https://www.instagram.com/p/BAMpdufHPw6/

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19553
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Rumschottern im FRIAUL

Beitragvon Aynchel » Mo 29 Feb, 2016 08:50

ne ne Michael
das mit den Förstern und der Alternative war wo anders
das wir in Fenils nicht weiter kommen war klar
aber zwei Leute ausm Team wollten fürs Foto wenigstens mal bis zum Verbotsschild rauf

vor 25 Jahren war ich mal da oben, aber an der abgerutschten Stelle vorm gespaltenen Fels hab ich dann doch Schiss bekommen
ich hatte keine Lust die R80GS da runter zu werfen und mich hinterher
alles lange her
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Rumschottern im FRIAUL

Beitragvon Färt » Mo 29 Feb, 2016 19:55

:omg: es ist schon schwierig, einfach einen Film mit schönen Aufnahmen ohne erhobenen Zeigefinger anzuschauen :roll: ich kann aber auch die links wieder entfernen, nicht dass ihr noch deswegen schlaflose Nächte habts :omg:

....aber vielleicht habts ihr auch was anderes angeschaut, weil von sinnlos und rücksichtslos rumbollern hab ich nichts gesehen :-|

Gryße
Gerhard
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3338
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: Rumschottern im FRIAUL

Beitragvon Michael » So 29 Mai, 2016 13:44

Irgendwie wird seit ein paar Tagen eine WiederholungFortsetzung des letztjährigen Unternehmens immer spruchreifer. Diesmal aber SOLO. :-)


Gryße, Michael
HAPPY URALING :-D Terracotta-Hochglanz
Benutzeravatar
Michael
meisterlicher Meister
 
Beiträge: 6126
Registriert: Fr 29 Dez, 2006 21:03
Wohnort: Adelshofen BY/D

Vorherige

Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste