Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon Dreckbratze » Do 06 Aug, 2020 20:42

kniescottoiler
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 16692
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon altf4 » Do 06 Aug, 2020 20:54

klasse story -
und ganz schoen viel gepaeck. :floet:

die kurvenschneider machen mir auch regelmaessig das leben schwer.
da sitz ich ganz gern im 7.5 tonner und schau zu, wie die schneider hektisch am lenkrad zuckeln.

g max ~:)
"It's a magical world, Hobbes, ol' buddy! Let's go exploring!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon tomcat » Fr 07 Aug, 2020 19:19

Wegen des Gepäcks:
Weil ich so ein Modepupperl bin, schaue ich bei meinen Graz-Besuchen, welche üblicherweise in die Ausverkaufszeit fallen, immer beim Kastner & Öhler in die Herrenabteilung. Nach 2 Schnäppchenfreien Jahren wurde ich endlich wieder fündig. Deshalb ist das Campingglump ausserhalb des Staubsaugerkoffers heim gereist. Wir wollen doch den edlen Zwirn nicht zerdrücken :smt018 :smt018
:dance:
Gruss, Tom
----------------------------------------------------------------------------------
"I'm a Jazz kind of builder, not rock'n'roll"
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 4318
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal nördl. von Graz

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon altf4 » Fr 07 Aug, 2020 21:40

ok. :-D

max ~:)
"It's a magical world, Hobbes, ol' buddy! Let's go exploring!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon tomcat » Mo 31 Aug, 2020 09:03

Bergisches Land ...
Ein Urwald, durchzogen von den Netzwerken der Industriekultur - kleine Strassen in Tälern und Schluchten und zwischendurch unvermittelt ein steinernes Monument längst still gelegter Fabrikation von was auch immer. Da halten sich Verfall und Neunutzung mitunter die Waage. Es gibt Innenhöfe, die als stille Schrauberparadiese dienen, oder Lagerhallen, die über neue Zugänge beschickt werden, während die Natur alte Türen und Tore langsam zurück erobert.

1024 IMG_8748.jpg


Selbstgezimmerte Zugangsbühne auf 3 Rädern - ich würde sowas renovieren, wenn ich die Mittel hätte. Oder ist sie so vielleicht besser aufgehoben, lansam verschmelzend am Ort ihres einstigen Wirkens?

1024 IMG_8745.jpg


Ein paar Hügel weiter dann eine kleine Rast

1024 IMG_8859.jpg


aus schmackhaftem Anlass

1024 IMG_8856.jpg


Kleine Flucht auf grossem Eisen, weil manchmal braucht man eine Pause vom Gefrickel in der Karasch.
Dateianhänge
1024 IMG_8855.jpg
Zuletzt geändert von tomcat am Di 01 Sep, 2020 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss, Tom
----------------------------------------------------------------------------------
"I'm a Jazz kind of builder, not rock'n'roll"
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 4318
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal nördl. von Graz

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon SR oldman » Mo 31 Aug, 2020 16:02

aah, kenn ich ...Rastbank an der Hummelsburg :D

Hummelsburg.GIF

Noch drei Hügel weiter hättest auch Kaffe und Käsekuchen bekommen :wink:
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 835
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon Maybach » Mo 31 Aug, 2020 16:32

@Tomcat

SEHR schön!

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8010
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon tomcat » Mo 31 Aug, 2020 16:33

@ Peter
keine 1000m von dir, ich weiss.
War aber nicht geplant und ich wollte nicht ohne Vorwarnung bei dir einfallen.
Danke jedenfalls...
Gruss, Tom
----------------------------------------------------------------------------------
"I'm a Jazz kind of builder, not rock'n'roll"
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 4318
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal nördl. von Graz

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon tomcat » So 13 Sep, 2020 17:44

Es war heute wieder Zeit, was anderes zu machen, als in der Karasch zu werkeln.
Erst hatte ich meine Zweifel - doch dann gefiel sie mir, die Eifel. :grin:

Flott auf die Dosenbahn A1 bis Köln und die "4" Richtung Aachen. Abfahrt bei Düren und in den Ort, dort das Handy-Navi aktiviert und mich zu Regina und Stefan lotsen lassen.

Sie war gerade beim Aufräumen.
(Suchbild: Finde den Gelegenheitskauf! :-D )

IMG_9027.JPG


Einen Kaffee kriegte ich auch!

IMG_9028.JPG


Danke für die freundliche Bewirtung und schöne Unterhaltung!

Danach folgte ich einer mündlichen Routenbeschreibung zu einer Art Biker-Ranch, bei der ich aber nicht anhielt sondern (fluchtartig ob der Unzahl mir artfremder Biker :wink: ) weiter fuhr, einem Wegweiser mit der Aufschrift BapdeckenNiedecken folgend. Bis dahin hatte mich die Eifel noch nicht überzeugt, aber während ich frei Schnautze, mich am Sonnenstand orientierend, wieder den Rückweg nach Köln suchte, fuhr ich einige traumhafte Sträßchen und hatte trotz recht lebhaftem Verkehrsaufkommens doch großen Spaß. Dort wo die Kurven am schönsten waren, standen oft Schilder mit "50" beschriftet. Nun ja, 50 auf dem Meilentacho war dann auch ganz angenehm ... :weg:

IMG_9029.JPG


Irgendwie schlug ich mich bis nach Köln durch und fuhr erst auf die A3 und vermied einen Stau, in dem ich hinter Leverkusen abfuhr, um mich über Burscheid und Wermelskirchen durchzuschlagen. Allerdings gab es da einen Megastau auf der Bundesstrasse und bog nochmals ab, um nach Witzhelden zu kommen ... (kein Witz!)

IMG_9030.JPG


IMG_9033.JPG


Von Witzhelden geht es recht spektakulär durch den Wald nach Solingen und von da an der Müngstener Brücke vorbei und durch das Morsbachtal nach Hause.

Wer in der Eifel ein paar Alteisen sehen will, der muss die Regina besuchen. Sonst fährt da nur neumodisches Geraffel rum.
Schön war's, in Summe so ca. 170 Meilen, technisch problemlos und die XS scheint sich erst langsam einzufahren.
Zuletzt geändert von tomcat am So 13 Sep, 2020 18:38, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss, Tom
----------------------------------------------------------------------------------
"I'm a Jazz kind of builder, not rock'n'roll"
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 4318
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal nördl. von Graz

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon Laternenschrauber » So 13 Sep, 2020 17:52

(Suchbild: Finde den Gelegenheitskauf! :-D )

Vorne links, der Roller vom Frankfurter Yamaha Händler?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 921
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon tomcat » So 13 Sep, 2020 17:58

GElegenheit, nicht VERlegenheit :gnack:
Gruss, Tom
----------------------------------------------------------------------------------
"I'm a Jazz kind of builder, not rock'n'roll"
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 4318
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal nördl. von Graz

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon heiligekuh79 » So 13 Sep, 2020 19:22

tomcat hat geschrieben:GElegenheit, nicht VERlegenheit :gnack:

tom,

:smt005 recht hast du, der roller ist wirklich hässlich, wie die nacht, aber wir ekeln uns vor nichts :-D
als du deinen gelegenheitskauf mit einem tritt angekickt hast, habe ich gänsehaut bekommen. ein klang wie ein traum! wir haben dir noch einige kilometer nachgehört und hoffen sehr auf baldige widerholung deines besuchs. schee wars!
wegen der biker-ranch warst du ja gewarnt. :roll:
wir haben noch ein wenig aufgeräumt und sind danach eine runde gefahren. kurzer stop an der biker-ranch und ich traute meinen augen nicht. dort stand tatsächlich eine frisch restaurierte xt 500, bj. 79. ein seltenes vergnügen an diesem ort.
inzwischen hatte sich die heizer-fraktion auf den heimweg gemacht und wir sind noch eine entspannte runde auf teilweise völlig leeren straßen gefahren. stefan hat die slr bewegt und ich meine treue r 45.
solche tage sind einfach das salz in der suppe :grin:
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 3286
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon Laternenschrauber » So 13 Sep, 2020 19:27

Also hatte ich richtig gelegen :).
Ihr beiden seid halt echte Jäger und Sammler.


Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 921
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon tomcat » Mo 09 Nov, 2020 17:46

Kleine Ausfahrt am gestrigen Sonntag am zwafufzger Roller mit Sozia, mal eine Andere Richtung einschlagend. Die Idee war, Wuppertal im Uhrzeigersinn zu umrunden. Ich bin dann frei Schnauze irgendwie an Vohwinkel vorbei Richtung Wülfrath und von da über Velbert, Neviges und die Elfringhauser Schweiz gekurvt und habe etwa 70km zusammengekriegt.

Ganz besonders gefallen hat mir ein Tempo Dreirad in Wülfrath. Mein Vater hat mir mal seine Geschichte mit dem Tempo erzählt:
Als er so ca. 16 Jahre alt war, ist er mit dem Fahrrad von Graz aus auf Tour gegangen und hat es bis Köln ( :!: :omg: ) geschafft.
Am Heimweg hatte er dann kurz vor Graz, nämlich in Deutsch Feistritz oder Peggau eine Reifenpanne und wurde vom Fahrer eines solchen Tempo 3Radlers aufgelesen und auf der Ladefläche bis Graz mitgenommen.

Eine eigene Anekdote habe ich auch zu bieten: Irgendwann um 2005 war ich mal dienstlich in Indien unterwegs. Irgendwo im Hinterland bin ich auf der Rückreise von einem entlegenen Bergwerk gegen Abend in eine Stadt gekommen, wo neben dem Busbahnhof eine größere Abstellfläche für Taxis war. Die ca. 50 herumstehenden Taxis waren alles nachbauten von solchen Tempos, schön in schwarz lackiert mit gelbem Dach. Und die hatten auch alle originalgetreu so einen kleinen 2Taktmotor über dem Vorderrad angeflanscht, das konnte ich sehen, weil ein paar die Haube offen hatten.

1024 IMG_9438.jpg


1024 IMG_9446.jpg
Gruss, Tom
----------------------------------------------------------------------------------
"I'm a Jazz kind of builder, not rock'n'roll"
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 4318
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal nördl. von Graz

Re: Fluchtpunkt Wuppertal - neue Jagdgründe

Beitragvon Lindi » Mo 09 Nov, 2020 18:55

Boah :shock: :smt049, die nachbarliche Gärtnerei hatte so'n Ding, da hab ich öfters mal drin oder drauf oder drumherum gespielt. Wer stellt so etwas am Straßenrand ab? Aber gut, ich erinnere mich grad an das Goggo Coupé oberhalb Emmendingen. Das steht auch einfach nur so da rum auf der Wiese.
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8651
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

VorherigeNächste

Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste