Auf Umwegen in den Süden der Pfalz

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

Auf Umwegen in den Süden der Pfalz

Beitragvon kahlgryndiger » Mi 29 Jun, 2016 05:22

Letztes Wochenende war es wieder soweit. Das jährliche Motorradtreffen in der Nähe von Landau stand im Kalender.
Nach den Kampfschraubereien der letzten Wochen endlichi mal wieder die Gelegenheit die Seele baumlen zu lassen.
Doch so einfach wollte ich es mir nicht machen. Als erste Station stand daher das Örtchen Vilchband auf dem Roadbook.
Der Meister Flo sollte noch mal sein fachkundiges Ohr auf die immer noch klappernde Enfield legen. Mit Schraubendreher natürlich denn der Motor könnte heiß sein ...
Gemäß des Anlasses wurde das Krad sogar geschmückt.

"Hippieklöten"
Bild

Der Weg führte mich von Karlstein aus durch den Spessart, bei Wertheim über den Main, durch das Taubertal über die alte Strecke nach Tauberbischofsheim nach Vilchband.
Sehr warmes Wetter. Ich bekomme eine Ahnung davon was uns an diesem Tag noch so erwarten wird ...
Um 11:00 bin ich beim Flo, Trinke viel Wasser während der Meister meinen Motor abhört. Ich gebe ihm die "Testteile" zurück und bezahle das Verwendete.

Fast nix dabei ...
Bild

Von Vilchband aus geht es quer durch den Odenwald, durch die Rhein-Main-Tiefebene bis nach Mainz, Verena abholen. Ich entgehe nur knapp einem echten Monstergewitter. Lustigerweise pausiere ich in Nauheim vor dem Laden eines Enfieldhändlers. Also zumindest hing ein Schild an der Wand welches das aussagen wollte.
Von Mainz aus fahren wir dann über Rhein-Hessen in den Pfälzer Wald und abschließend dann runter zur südlichen Weinstraße dem Ziel entgegen.

Es ist sehr heiß, mindestens 35°. Urlaubsvorbereitung kwasi ...
Wir kommen erst recht spät an, bauen das Zelt auf und fangen an uns zu entspannen. Lecker Wildbratwurst vom Grill, kühle Weinschorle und nette Menschen.
400 km waren das für mich an diesem Tag bei dieser Hitze und so langsam werden die Äuglein schwer.
In der Nacht dann geht ein heftiges Gewitter nieder aber da liegen wir schon zufrieden in unseren Schlummersäcken.

Am Samstag dann erst mal leider keine Morgensonne. Der Vormittag ist verregnet. Macht aber nix.

Glücksbringer
Bild

Posen kann sie gut die Enfield ...
Bild

Traumfrau kwasi.
Bild

Wir verbringen den Vormittag nichtstuend auf dem Platz. Gegen Mittag klart es auf und es ist trocken. Wir fahren Einkaufen, schließlich möchte der Mensch ja verpflegt werden. Die Ausfahrt lassen wir wie immer sausen und genießen die Ruhe auf dem Platz. Sogar für einen Nachmittagssschlummer hat es gereicht.

Reisegruppe
Bild

Alt und neu
Bild

Grüppchenbildung
Bild

Bild

Versorgungszelt
Bild

Nach einem schönen Abend am Lagerfeuer freue ich mich auch schon wieder auf den Rückweg. Mindestens genauso wichtig wie die Treffen selbst, sind für mich die Reisen hin und wieder zurück.

Blümchen
Bild

Sportplatz mal anders ...
Bild

Bild

Schlussbild
Bild

Am Sonntag Vormittag fahren wir gemütlich auf der südlichen Weinstraße wieder in Richtung Mainz. Ich mag das Gebummel durch die Weindörfer, den Blick in die HInterhöfe der Wirtschaften. Ich kaufe Wein und erfreue mich an unserer gemeinsamen Reise. Klar, durch den pfälzer Wald wäre das fahrttechnisch spannender. Aber so ist das auch schön.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16049
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Auf Umwegen in den Süden der Pfalz

Beitragvon T. » Mi 29 Jun, 2016 08:11

...hätte´s auch Bescheid sagen können das Ihr durch mein Revier streift... :gnack:

Entweder wäre ich mitruntergerollt oder Ihr hättet mich im Kloster oder in der Werkstatt vorgefunden....
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 6456
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Auf Umwegen in den Süden der Pfalz

Beitragvon kahlgryndiger » Mi 29 Jun, 2016 08:13

Moin T.
Auf dem Hin- und Rückweg war für Besuche leider keine Zeit. Wir geloben aber Besserung 8)
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16049
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Auf Umwegen in den Süden der Pfalz

Beitragvon Dreckbratze » Mi 29 Jun, 2016 16:45

schönes ding, euer we. und was sagt des meisters ohr am schraubendreherstethoskop?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13877
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Auf Umwegen in den Süden der Pfalz

Beitragvon kahlgryndiger » Mi 29 Jun, 2016 16:55

Er sagt dass der Motor schon laut ist, er aber in Anbetracht der getauschten und geprüften Teile einfach fahren würde.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16049
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Auf Umwegen in den Süden der Pfalz

Beitragvon Dreckbratze » Mi 29 Jun, 2016 17:16

klingt gut, na dann mal los! :smt023
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13877
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Auf Umwegen in den Süden der Pfalz

Beitragvon T. » Do 30 Jun, 2016 08:29

..Keep rolling... :smt023
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 6456
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen


Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron