Fronkreisch 2016

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

Fronkreisch 2016

Beitragvon Arne » Fr 01 Jul, 2016 11:54

Zuletzt geändert von Arne am Mo 04 Jul, 2016 06:53, insgesamt 1-mal geändert.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3744
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Fronkreisch 2016

Beitragvon Etzitus » Fr 01 Jul, 2016 13:25

Sehr schön. Geniale Gegend. Nächstes auch Jahr wieder...

Schöne Jrüße

Rainer
Etzitus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 196
Registriert: Do 05 Jan, 2012 10:13
Wohnort: Bonn

Re: Fronkreisch 2016

Beitragvon Schraubaer 42 » Fr 01 Jul, 2016 13:33

Uralter,geheimnisvoller Planet.

Mein Neid sei mit euch :smt023
Liberte Egalite Fraternite
Schraubaer 42
Wenigschreiber
 
Beiträge: 589
Registriert: Do 16 Nov, 2006 04:43
Wohnort: Oberthulba

Re: Fronkreisch 2016

Beitragvon Julia » Fr 01 Jul, 2016 13:50

Arne hat geschrieben:Vercor, Verdon, Massif des Maures Cevennen


Um das mal noch ein wenig weiter auszuführen... :-D

Erstmal Autobahn bis Lyon und dann abends in einem kleinen Kaff ein ganz schönen städtischen Campingplatz gefunden. Nach einigem Regen war es abends dann auch trocken, nur der Rotwein hat gefehlt. Ich wollte ja was einpacken, aber Arne meinte, ach was, da gibt es bestimmt was... Na ja, Tee war auch lecker... :grin: Dann weiter ins Vercors, super Landschaft, aber immer wieder Regen. Leider wurde dann auch der Campingplatz ziemlich schlammig und alles war voll Matsch... Weiter Richtung Süden, Digne-les-Bains, zwischen Mertcantour und Verdon. Festgestellt, daß im Kaff beide Kneipen Sonntags Ruhetag haben! Scheint in Frankreich nicht unüblich zu sein... Auch dort wieder tolle Landschaft mit beeindruckenden Schluchten, aber immer wieder Regen. Meistens hat es sich mittags zugezogen und dann Nachmittags mehr oder weniger geregnet. Irgendwann nervt es dann doch, wenn man mal eine Woche lang jeden Tag die Regenklamotten anzieht... Also wieder weiter nach Süden... 8) Am Mittelmeer dann endlich blauer Himmel und Sonnenschein. Dafür an der Küstenstraße bei St. Tropez viel Verkehr und Trubel, dazu ständig Ortschaften, wo wir durch müssen. Also wieder schnell ins Landesinnere geflüchtet und ein paar Tage im Mauren-Wald auf kleinsten Sträßchen vergnügt. Ich mag die Kork-Eichen dort! Dann weiter westlich in die Provence nach Bonnieux. Der Mistral bläst und die Sonne scheint. Wir genießen eine leckere Pizza auf einer Terrasse mit phänomenaler Aussicht. Dann weiter in die Cevennen. Dort kamen dann die Wolken schon wieder... Aber meisten hatten wir Glück und es war trocken. Die Cevennen sind toll, ganz viele einsame kleine Sträßchen. Und ein Camping direkt am Fluß. Überall noch Vorsaison und reduzierte Preise, das war auch gut :smt023 Dann war der Plan eigentlich, so langsam über Landstraße wieder heimwärts zu tuckern, aber zwei Dinge haben das vereitelt: Meine Guzzi hat massiv Luft am Hinterrad verloren, so ca. 1,5 Bar am Tag. Und das Wetter hat wieder auf ganz viel Regen umgeschaltet. Nu ja, der Hinterreifen hat eine Dose Reifenpampe bekommen und war dann auch soweit dicht. Nach einem Tag Dauerregen hat dann meine Regenhose dann aufgegeben und ich einem nassen Hintern. Schön, wenn das Wasser so langsam nach vorne sickert und Du genau weißt, das die Lederhose bis morgen nicht trocken wird... Der Campingplatzbesitzer hatte Mitleid mit uns und hat uns einen Wohnwagen für den Preis des Zeltes angeboten - jetzt habe ich auch mal eine Nacht im Wohnwagen geschlafen - Premiere! Eingedenk des Wetters dann doch wieder auf die Autobahn und bis Breisach gefahren, dort kenne ich einen netten Camping mit Hotel / Gaststätte. Abends lecker gegessen und ein Viertele Kaiserstühler Wein getrunken. Da war dann auch das Wetter wieder sonnig! Dann über sie französische Seite Heim gefahren, A5 bei Karlsruhe ist Dauerbaustelle. Der Reifen hat brav gehalten, aber Arne's kleine Guzzi hat bei Viernheim kurz vor Zuhause plötzlich am Endantrieb gequalmt. Nach einem kurzen Blick war klar was passiert ist: Die Einfüll- und Entlüftungsschraube hat sich rausvibriert und das Öl schön über das Hinterrad verteilt. Ohne Öl ist der Kram dann mächtig heiß geworden... Also etwas Motoröl rein und einen langen Schlauch drauf und nach oben gelegt, damit es nicht rausschmoddert - eine M10er Schraube hatten wir leider nicht im Fundus. Dann schön langsam Heim... Die Lager im Endantrieb haben es leider nicht überlebt, Arne hat gerade einen gebrauchten Endantrieb geordert. :( Beim Ausbau meiner Räder habe ich dann gesehen, das es mein rechtes Radlager vorne total zerstört hat: rostig und nur noch max. 2/3 der Kugeln da... Oops. Das erklärt wohl auch den rauhen Lauf und die komischen Stellen an der linken Bremsscheibe... Ca. 4400 km gesamt.

Was ich noch gelernt habe: An die Mautstellen der französischen Autobahn sollte man nicht mit zwei Motorräder nebeneinander ranfahren. War ja gut gedacht, das nur einer mit dem Geld rumfummeln muß, aber die haben irgendeine automatische Erkennung, die dann nicht funktioniert. Da zahlt dann einer Auto und einer Motorrad. Oder, wie mir passiert, steht hinter mir ein Reisebus. Ich stecke das Ticket in den Automaten und er fordert 62,70 Euro. :wow: Ich durfte dann mit meinem sehr mangelhaften Französisch per Rufknopf mit einer Dame parlieren, was spannend war mit Helm und schlechter Verbindung… Sie hatte aber wohl was von "Moto" verstanden und korrigierte den Betrag auf 16,20 Euro. Puuuh…
Viele Grüße
Julia
Benutzeravatar
Julia
Wenigschreiber
 
Beiträge: 983
Registriert: Do 17 Jan, 2013 09:10
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Fronkreisch 2016

Beitragvon Dreckbratze » Fr 01 Jul, 2016 16:19

:lol: erinnert mich an F 2015: vor mir martina mit blümchengespann am zahlautomaten, hinter uns ca. 20 wartende autos. bildschirm dunkel, null anzeige. irgendwann dann 4,? €. martina zahlt, ich bin dran. bildschirm dunkel. ewig. angesichts der warteschlange werde ich nervös, nix, keine anzeige. in meiner verzweiflung tatsche ich drauf rum, vielleicht touchscreen? nö, nix passiert. ich drücke die notruftaste und werde mit einem französischem redeschwall überfallen.
ich brülle gestresst in meinem heimatdialekt rein, dass ich hier mit einem motorradgespann stehe und durch diese scheissschranke will. ping- 2,40€ :D
nachdem ich dann mehrfach zum amusement meiner reisegruppe mit den tankautomaten gekämpft habe, beschliesse ich bar zu zahlen. nach einem regenguss. mit nassen klamotten. mit nassem portemonnaie. mit durchweichtem 20€ schein. hat dann ne 1/4 std. gedauert, bis die dame im kassenhäusschen die echtheit geprüft hatte.... :omg:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13877
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Fronkreisch 2016

Beitragvon roger » Fr 01 Jul, 2016 16:55

o froonkraisch o froonkraisch,
welch hübsches Land
wie schad
die Sprach so unbekannt
:-D
möcht ich auch mal wieder hin

Gut, dass die Guzzen Euch wieder heimgebracht haben :smt023
Hurra!
Ach nee, doch nich...
Benutzeravatar
roger
Der Rotschn
 
Beiträge: 4864
Registriert: Do 22 Dez, 2005 11:20
Wohnort: Pfungstadt

Re: Fronkreisch 2016

Beitragvon RAQJ1 » Di 05 Jul, 2016 20:33

Hi Arne und Julia,

wann genau wart Ihr denn unterwegs ?

...übrigens sehr geile Bilder :check:

Hätten wir uns ja fast über den Weg fahren können, wir waren mit 4 HDs vom 16. bis 21.Juni u.a. am Verdon, aber auch in Sisteron, Nizza und Cannes

Bild

Bild
Gruß Jochen
Benutzeravatar
RAQJ1
Wenigschreiber
 
Beiträge: 497
Registriert: Mo 22 Aug, 2005 19:59
Wohnort: Iffezheim

Re: Fronkreisch 2016

Beitragvon Julia » Mi 06 Jul, 2016 07:12

Hi Jochen,

ha, ja da hätte man sich treffen können... Wir waren nur einen Tag am Verdon - einmal rund um die Schlucht. Genauen Tag müsste ich nachschauen - aber es hat geregnet... 8) Danach waren wir bei St. Tropez im Maurenwald, also knapp daneben.
Viele Grüße
Julia
Benutzeravatar
Julia
Wenigschreiber
 
Beiträge: 983
Registriert: Do 17 Jan, 2013 09:10
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Fronkreisch 2016

Beitragvon motorang » Mo 11 Jul, 2016 10:43

Arne hat geschrieben:Sagt mal geht's noch :omg:
bei über 4000 km dreimal Luft nachgefüllt und so eine Reifenpampe eingefüllt und 10 min auf dem Standstreifen gestanden und ihr philosophiert über vorbeugende Wartung und unzuverlässige Fahrzeuge hab ich mich im Forum verklickt ?


Arne, ich hab das mal bereinigt und die Trollfütterung nach hier verschoben:
viewtopic.php?f=9&t=13557

Sorry

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19534
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz


Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron