Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon altf4 » Mo 11 Jul, 2016 20:00

mei - irgendwas ist ja immer mit den kisten, wenn nicht jetzt, dann halt anderswo...

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6994
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon bastardo » Mo 11 Jul, 2016 21:30

Vorbereitung ist ja schön und gut. Ich versuche das auch immer wieder im Vorfeld. Jedenfalls grob.
Blöd nur, das mir Murphy dabei das Werkzeug reicht...
:-)
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 3132
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon Maybach » Mo 11 Jul, 2016 21:40

Ich fahre einfach nur los. Und in aller Regel komme ich auch irgendwo an.
Und poliert wird erst nach der Fahrt wieder. 8)

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6671
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon altf4 » Mo 11 Jul, 2016 23:04

... tihi, herr maybach, das ist bei deinen fahrzeugen ja erstens kein kuntsstueck und zweitens eh klar. :-D

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6994
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon KNEPTA » Mo 11 Jul, 2016 23:10

ich lackier immer VOR der Fahrt :omg:

....und das daß was man an Ersatzteilen mit hat nicht kaputt geht, das hab ich mit Erfolg schon mehrfach widerlegt :omg:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13252
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon Foxx » Di 12 Jul, 2016 07:37

GrafSpee hat geschrieben:Alle wichtigen Klamotten gepackt?
Alle wichtigen Sachen beisammen?
Ölstand und evtl. weitere Flüssigkeitsstände okay?

Abfahrt!


MfG Jens


Na ja,
ich kenn da einen....
...der hat nach 150 Metern gemeint das es evtl. doch besser in Stiefeln zu fahren wäre als in Schlappen.... :weg:
"Im Übrigen bin ich Hiha´s Ansicht"
Benutzeravatar
Foxx
Wenigschreiber
 
Beiträge: 548
Registriert: So 15 Nov, 2009 08:36
Wohnort: Mittleres Franggn (Nürnberg)

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Di 12 Jul, 2016 16:27

Und ich kenn einen der hat letzte woche nach ca. 500 Metern, sich wunderns, dass es so zugig ist, beschlossen, doch einen Helm aufzusetzen :omg: :ugly:
"...if you choose not to decide, you still have made a choice..."
Neil Peart
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3066
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon Boscho » Di 12 Jul, 2016 17:51

Jaja - das Alter, das Alter ... :opa: :weg:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 5955
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon Richy » Di 12 Jul, 2016 22:20

Hmm, lustiges Thema:

Tatsächlich selbsthilfelos liegengeblieben auf Reisen:
ES250/2, in 12 Jahren Besitz wegen:
1. Motor überdreht("Schronk", Kolben geplatzt, KW fest, irgendwo auf der Autobahn von Köln nach Aachen) -> Im Schrotttransporter vom "Öcher Schrottmännchen" nach Aachen zum Freund und Mitfahrer, der mir einen Reservemotor gab.
2. Schaltfeder gebrochen und Bruchstücke verklemmten die Schaltung irgendwo auf dem Rückweg von der Henneburg -> per Schandwagen nach Hause
BMW R80GS:
1. wegen Batterieschaden in Bratislava kalt mühevoll angekickt und in der Nähe von Wien eine neue Batterie gekauft
2. nach endloser Hackerei auf der ligurischen GKS Limarotor kaputt und von 7-Rock einen neuen schicken lassen
BMW R50/5:
1. gebrochene Halterung der Kickstarterzwischenwelle-> nach Ausbau und Hilfe durch eine BMW-Werkstatt und Freunde wieder flottbekommen
2. Getriebeeingangswellensimmerring kaputt auf dem Weg nach Norge -> durch Hilfe von Michiklattis Verwandten Kupplung entölt und wieder flottbekommen
Rotax:
zuviel, aber wirklich nicht weitergekommen nur bei der Eisarsch-Nockenwellenradgeschichte, einmal durch Mitfahrer gerettet und final 30km vor dem rettenden Anhänger liegengeblieben


Ich finde, das hält sich bei den ganzen Reisen, die ich gefahren bin, doch ziemlich in Grenzen. Natürlich die unzähligen Kleinigkeiten darf man nicht vergessen, aber wenn man aus eigener Kraft weiterkommt, ist es selten wirklich schlimm.


Ich glaube ja, der Helmut wollte uns nur ein wenig dazu antriggern, mal über die eigenen Pannen nachzudenken und ein paar lustige Stories zum besten zu geben... :-D
Wie der Story von dem Typen, der seit 2010 nicht mehr nach dem Unterbrecher geschaut hatte, sich über Zündaussetzer im linken Zylinder wunderte und letztendlich den Zylinder zog, den Kopf überholen ließ und 2016 erst den wahren Fehler innerhalb von 5 Minuten unterwegs fand und beseitigte... Oh, halt, ich hab nix erzählt! :omg:
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4044
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon kahlgryndiger » Mi 13 Jul, 2016 05:15

Schaun mer mal wie das wird mit meinem Klapperatismus dieses Jahr :omg:
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16008
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon koarrl » Mi 13 Jul, 2016 10:25

Matchless hat geschrieben:... und lieber habe ich eine Panne mit meiner Matchless als mit einem neuen Motorrad mit den vielen gehirnersetzenden Funktionen (ABS, OSP, UVW, RCK, Navi, Schlupfregelung, Hillholder, WC-Warner, Appetitanzeiger, Durstwarner, Pulskontrolle ..............), denn wo mehr vorhanden kann auch mehr kaputtgehen ........... !?


Fühl dich umarmt, Helmut! Meine Worte :-)
(die gelten wohl für Matchless, Jawa, CZ, Enfield und so Zeugs halt)
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1442
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon T. » Mi 13 Jul, 2016 10:39

Richy hat geschrieben:... mal über die eigenen Pannen nachzudenken und ein paar lustige Stories zum besten zu geben... :-D



Ohje :omg: ...soviel Zeit hab ich grad net.

Und viele Pannen sind meinem Schwabentum und der Rumfrickellei geschuldet, daher hab´s au schon vergessen bzw. verdrängt.
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 6416
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon Myke » Mi 13 Jul, 2016 20:26

kahlgryndiger hat geschrieben:Schaun mer mal wie das wird mit meinem Klapperatismus dieses Jahr :omg:


komm ins burgenland ! die störche eröffnen eine zweite balz :weg:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4250
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon kohai » Do 28 Jul, 2016 10:22

Bei vielen alten Mopeds braucht man zur Pannen Behebung oft nicht mehr als Geldscheine und ADAC Karte.







Den Geldschein zum reinigen des unterbrechers, und die ADAC Karte zum.... Hab ich vergessen :-D

Gruß kohai
kohai
Vielschreiber
 
Beiträge: 1893
Registriert: Mi 01 Apr, 2009 21:10

Re: Reisen mit alten Fahrzeugen ...

Beitragvon T. » Do 28 Jul, 2016 11:45

...da war was... :gruebel:

:smt005
Jetzt weiß i warum i koane Geldscheine in Brieftascherl hab! Ich hob koan Unterbrecherzündungen mehr...
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 6416
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

VorherigeNächste

Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron