ENDURO-classic

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

Re: ENDURO-classic

Beitragvon mex » So 13 Sep, 2020 22:11

Transat Verte ist fast vorbei...
Dateianhänge
330C57F9-3572-45DE-8653-64A46302E8B7.jpeg
330C57F9-3572-45DE-8653-64A46302E8B7.jpeg (38.56 KiB) 1535-mal betrachtet
alles wird anders - immer.
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1892
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: ENDURO-classic

Beitragvon Maybach » Mo 14 Sep, 2020 05:32

Sieht nach einer gelungenen Zeit aus!

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8012
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: ENDURO-classic

Beitragvon tomcat » Mo 14 Sep, 2020 09:34

Danke für die Bilder.
Mann, was hätte ich Lust, wieder mal sowas mitzumachen! Mit dem Señor Gonzales tät's sogar Spaß machen.
Aber so weit weg :cry:
Gruss, Tom
----------------------------------------------------------------------------------
"I'm a Jazz kind of builder, not rock'n'roll"
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 4318
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal nördl. von Graz

Re: ENDURO-classic

Beitragvon kowinaz » Mo 14 Sep, 2020 20:17

Und es dauert nimma lang, da is scho de nächste wertungsfahrt,.....
Am 27. Eberschwang!
Mex, vielleicht hast wieder glück u es gibt wieder a kistn bier vom veranstalter fürs fahrerlager,..
Feuerschale u käsekrainer hab i dabei!
Hoitdegooschn
kowinaz
Wenigschreiber
 
Beiträge: 281
Registriert: So 14 Jun, 2015 19:55
Wohnort: Mühlviertler Alm

Re: ENDURO-classic

Beitragvon Puki » Di 15 Sep, 2020 22:51

Grüß euch,

danke für den Bericht und die Fotos aus der Obersteier :smt023

Ich hoff der Consti ist mit vollem Tank gefahren? :smt004

Gruß, Simon
"An diesem Beitrag haben hunderte Teams mitgearbeitet"
Puki
Wenigschreiber
 
Beiträge: 562
Registriert: Sa 15 Aug, 2015 22:04

Re: ENDURO-classic

Beitragvon kowinaz » Fr 18 Sep, 2020 21:37

Sieht ganz danach aus, das nur mex u meinereins nach eberschwang fahren...
...herbstdepression...
kowinaz
Wenigschreiber
 
Beiträge: 281
Registriert: So 14 Jun, 2015 19:55
Wohnort: Mühlviertler Alm

Re: ENDURO-classic

Beitragvon mex » Sa 19 Sep, 2020 20:13

ich schlag am freitag abend auf.
muss das mopped noch richten. hab noch ein loch im öltank, alles vollgesaut. hartlöten oder einstweilen kleben, mal schaun.
was mach ma mit der bierkiste, eine für uns zwei :grin: ?
lg mex
alles wird anders - immer.
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1892
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: ENDURO-classic

Beitragvon mex » Mo 28 Sep, 2020 13:42

Hausruck Wertungsfahrt, Eberschwang OÖ, 27.09.2020

Ankunft bei grausigem, regnerischem und windigem Wetter beim Lift in Eberschwang.
Ausser mir waren erst drei andere Autos da und es sah alles ziemlich trostlos aus.
In der Skihütte, im besten 70er Jahre Stil, hatten sich aber schon einige zusammengetan und es gab 1A Essen.
Gegen 20:00 kam dann auch der Kowinaz und wir konnten noch den 2020er Jahrgang Sturm testen.

Sonntag Morgen gab es strahlenden Sonnenschein.
Abnahme und Start so um 10 Uhr. Es waren 6 Runden zu fahren, jede Runde nur ca 5 kilometer.

Und Los:

1. Runde:
War zum Kennenlernen der Strecke und wurde nicht gewertet. Sie war eigentlich das Kriterium für den Rest des Rennens.
Die vorangegangen Tage und bis in die Morgenstunden hat es ja geregnet und so war die gezeitete Strecke ein einziger Gatschhaufen. Drama fix.
Ich bin gleich im bei der ersten Auffahrt hängen geblieben. Irgendwie hatte ich aber Schwein und konnte die XT am laufen halten und nach oben schieben.
Die nächste Abfahrt ging dann weiter über einen schlammigen Grashang in die nächste Senke und wieder hoch.
Das ganze Mopped ist hinten hin und her geschwurbelt und viel Vortrieb war da nicht. Ganz oben ist sie dann doch ausgegangen und die Kickerei ging los.
Alles rutschig und Mopped dauernd am umkippen. Dann lief die Fuhre wieder und den kurzen Anstieg vor dem Finalhang hab ich grad so am Rand geschafft.
Dann hätte man Schwung holen sollen um den langen Hang am Ende raufzukommen, aber weil es so rutschig war, bin ich gerade so bis zur Steigung gekommen und dann so irgendwie hochgezockelt.
Bis zur Hälfte. Da half dann alles Schieben nix und ich musste wieder runter das ganze nochmals probieren.
Beim zweiten Anlauf kam ich zwar auch nicht ganz hoch aber irgendwie gings dann mit maximalem Körpereinsatz doch weiter und schlussendlich ganz rauf.
Das ganze hat sicher 15 Minuten gedauert und eine weitere Wertungsrunde wollte ich zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr fahren.
Zurück im Fahrerlager sah ich dann aber die ersten schon wieder aufladen und dawollte ich dann doch zumindest eine gezeitete Runde mit Heim nehmen.
1.jpg
11.JPG
11.JPG (110.44 KiB) 1292-mal betrachtet
111.jpg


2. Runde:
Ging ich gleich SEHR gemütlich an, denn ich wollte nur irgendwie durchkommen. Die ersten Kurven gingen noch so, doch bei der ersten längeren Auffahrt hab mich dann ganz oben in das Begrenzungsbandl gewickelt und ich bin den letzten Meter nur mit Hilfe des Streckenpostens raufgekommen. Die Senke war wieder schlammig und die letzte Auffahrt genauso wie beim ersten mal, aber irgendwie bin hochgezittert. Die finalen Kurven oben am Feld und durch die Zeitnehmung. Eine Runde sollte aber noch gehen...

3. Runde:
Wieder recht locker, angegangen, aber nun hatte es schon etwas aufgetrocknet und die ersten Kurven gingen schon mit Anlieger zu fahren.
Bei der Steilauffahrt musste der Streckenposten sein Bier nicht mehr aus der Hand geben und das Schlammloch hatt schon eine schöne Spur du die man fahren konnte.

4. Runde
Diesmal schon mit Schwung und das Selbstvertrauen wuchs. Bis zur ersten Kurve. Da hab ich vor lauter schauen die Spur verloren und bin mitten am Hügel zum Stehen gekommen.
Danach ging es aber schwungvoll weiter und am Steilhang brauchte es keine Füsse mehr. Zurücksitzen genügte und rauf ging es.

5. Runde
Jetzt galt es einfach schneller zu fahren denn die Strecke war nun schon schön griffig und ausgefahren, sodass der Schlamm keine Ausrede mehr war.
Nun war es einfach gut zu fahren und ich konnte auch auf den grasigen Passagen mehr Gas geben ohne zu rutschen

6. Runde
War dann die Draufgabe, denn dass ich soweit kam , hatte ich ja Anfangs nicht geglaubt. War dann auch meine beste Rundenzeit.
1111.jpg
11111.JPG
11111.JPG (112.39 KiB) 1292-mal betrachtet



Und dann wars auch schon vorbei.
Der Kowinaz hat noch eine Weisswurst gekocht und in der Schihütte gabs noch die Preisverleihung. Markus wurde vierter in seiner, und ich fünfter in meiner Klasse (mit Riesen Abstand...)
Insgesammt eine schöne Veranstaltung. Halt eher ein Trainingsausflug, weil wirklich lange war die Strecke ja nicht.
Trotzdem ein grosses Danke an den ESC Eberschwang der das Rennen als quasi Testballon für nächstes Jahr ausgerichtet hat.
Mit ein paar weiteren Kilometer durch die angrenzenden Wälder wär es dann richtig toll.

Am Heimweg hat dann die Sonne warm geschienen und ich bin schön müde dahingerollt. Das war der Soundtrack: https://youtu.be/MVEMQ_SCc6w

Mehr Bilder hier: https://wieshofer.eu/hausruck-wertungsfahrt-2020/
alles wird anders - immer.
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1892
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: ENDURO-classic

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 28 Sep, 2020 13:56

:smt023
Sehr schön verdreckte XT!
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5801
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: ENDURO-classic

Beitragvon altf4 » Mo 28 Sep, 2020 16:59

super - wunderbar hergebastelte xt!1!!

max ~:)
"It's a magical world, Hobbes, ol' buddy! Let's go exploring!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 8234
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: ENDURO-classic

Beitragvon kowinaz » Mo 28 Sep, 2020 21:00

War echt gutes gemütliches Wochenende, und MEX hatte samstags auch noch Geburtstag!
Wie alt(ä jung), hab ich vergessen!
Ja, etwas kurt sind leider die Runden ausgefallen, aber immerhin, besser als nix !
kowinaz
Wenigschreiber
 
Beiträge: 281
Registriert: So 14 Jun, 2015 19:55
Wohnort: Mühlviertler Alm

Re: ENDURO-classic

Beitragvon Maybach » Mo 28 Sep, 2020 22:16

Sehr schön!
Und nachträglich dem Mex alles Gute! So wie er grinst: Alter gefühlt 25! Verdoppelt sich aber am nächsten Tag im Büro ganz locker wieder ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8012
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: ENDURO-classic

Beitragvon lut63 » Di 29 Sep, 2020 10:12

Schöner Bericht und Büdl!
Dem Mex noch ALLES GUTE :smt023
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 757
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SüdOst

Re: ENDURO-classic

Beitragvon mex » So 04 Okt, 2020 19:45

Wie es aussieht sind am Sa. den 17. Oktober 2020 beim ersten Neumarkter Stoppelfeld Enduro nur der Kowianz und ich aus der AIA Riege am Start.
Wir werden schauen, dass wir diesmal die Bierkiste fertig machen...
Das Rennen ist am Fischteich in der nähe von Mühlen (die Strecke führt da immer entlang), dort gibt es auch Verpflegung.
Wird sicher nett. Wenn wer zuschauen mag wär cool.
lg mex
alles wird anders - immer.
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1892
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: ENDURO-classic

Beitragvon kowinaz » So 11 Okt, 2020 22:08

Jaaa,
Mex ich komm mit der 550er(hans) wieder, damit wir nicht in der gleichen klasse sind, ohh sorry, aber die Schwester(die 2ventiler hat schlechte reifen) kistn bier
Feueraschale käsekrainer u weiswirschtln...
Dann bis freitag...abends
kowinaz
Wenigschreiber
 
Beiträge: 281
Registriert: So 14 Jun, 2015 19:55
Wohnort: Mühlviertler Alm

VorherigeNächste

Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste