SO-Europa Herrentour 28.05-13.06.2011 (jetzt mit Bericht ! )

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

Tag 6

Beitragvon Therion » Mi 22 Jun, 2011 18:53

Tag 6
Dubrovnik – Neum – Capljina – Medjugorje – Sirocki Brijeg – Kolo (Tomislavgrad) – Livno – Glamoc – (M15) – Kluc – Sanski Most – Prijedor – Dubica – Novska – Cazma

die Rezeption des Campingplatzes öffnete erst um 9h, so hatte ich genügend Zeit zu packen und mit meinen Nachbarn mit Harley, Triumph und Guzzigespann ein Schwätzchen zu halten.
Als sie endlich geöffnet hatte, musste ich noch 15 Minuten aufs Wechselgeld warten.
Entlang der Küstenstraße fuhr ich , vorbei an Dubrovnik, bis Neum. Dort nahm ich die Passstraße nach Capljina. War schon zu fahren , nur der Asphalt für die XJ fasst zu bucklig. Auf der Passhöhe stand eine schöne Burgruine.
Bis Medjugorje wurden die Häuser und Autos immer größer und neuer, ich konnte gar nicht glauben in der Nähe von Mostar zu sein.
Der Himmelvater hatte für mich Atheisten eine Höllenglut von 37° vorbereitet, so floh ich nach einem Andenkenkauf für die gläubige Verwandtschaft wieder schnell aus dem heiligen Ort des Kommerzes.
Bis Sirocki Brijeg führte die Straße meistens durch kleine Ortschaften und hügelige gegend. Dann wurde die Landschaft weiter, ein paar Wolken zogen auf und es kühlte auf erträgliche 30° ab. Richtung Livno fuhr ich an einem See vorbei und vor lauter in die Landschaft schauen fasst in eine auf der Straße stehende Kuh.
In Livno aß ich wieder köstliche bosnische Cevapi.
Die Straße wurde immer schöner, aber an den Häusern konnte man sehen das hier eine Frontlinie war
In Glamoc musste ich nach dem Weg fragen, da die Schilder der Straße in die RS „fehlten“. Kurz nach der Stadt wurde die Straße doppelt so breit und man konnte am Anfang und am Ende des breiten Teils noch Reste eines Behelfsflugplatzes sehen.
Die Straße führte erst über einen 900m hohen und später über einen 1200m hohen Pass. Auf 1200 m standen noch die verrosteten Reste einer Schmalspurgarnitur auf den Gleisen.
Auf der Straße war kaum Verkehr, erst im Tal nach Kluc sah man wieder mehr Fahrzeuge.
Von Kluc führte die Straße, immer noch die M 15, als Schotterpiste durch ein enges unbewohntes Tal eingerahmt von den Resten ausgebrannter Ortschaften bis nach Sanski Most.
Mittlerweile wars 19h15 und ich überlegte mir einen Platz zum schlafen zu suchen oder noch die 180km weiter nach Cazma zu meinen Schwiegereltern zu fahren.
Nach einem Telefonat war die Entscheidung zu Gunsten Cazmas gefallen und ich fuhr weiter durch Prijedor und Dubica.
Der Grenzübergang war nur mit kleinen Schildern und nur auf kyrillisch beschildert, so dass ich in fast nicht fand obwohl ich nur 50m entfernt stand.
In den Sava Auen flogen dermaßen viele Gelsen, dass ich auf der Straße bis Jasenovac (ca.13km) zweimal das Visier reinigen musste.
Auf der Autobahn war es ein richtige schönes Erlebnis 60km in weniger als 30 Minuten zu fahren und nicht wie in den letzten Tagen 90 Minuten zu brauchen.
In Cazma musste ich noch bis 2h Slivo mit meinem Schwager trinken, viel mir echt schwer . :-D :-D :ugly:
Öhh !?
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3557
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Tag 7

Beitragvon Therion » Mi 22 Jun, 2011 18:58

Tag 7
Cazma – Varazdin – Lendava – Steinamanger - Mattersburg

Vollgepackt mit hausgemachten Würsten und selbstgeräucherten Schinken machte ich mich auf den Heimweg.
Durch die Moslavina zur Kalnik Hügelkette. Zwischen Weingärten gings weiter nach Varazdin und dann nur mehr durch die Pannonische Tiefebene bis Mattersburg.
Öhh !?
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3557
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Tag 6

Beitragvon Färt » Mi 22 Jun, 2011 19:07

Therion hat geschrieben:In Cazma musste ich noch bis 2h Slivo mit meinem Schwager trinken, viel mir echt schwer . :-D :-D :ugly:


Das gute zeugs was auch auf'm TT dabeigehabt hast? Bild :-D

Gryße
Gerhard
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3176
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Beitragvon lallemang » Mi 22 Jun, 2011 19:16

Hört sich ja sehr interessant an! Mal ´ne Karte begucken :wink:

:smt023 Dankegry§e Peter-Alexander
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13487
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Beitragvon tomcat » Mi 29 Jun, 2011 09:38

Danke für Bericht und Fotos!

So eine Tour werde ich auch mal machen!
Hatte ich schon länger im HInterkopf, und dein Bericht hats in den Vorderkopf geschoben - oder so ähnlich.

Gruß,
Tom
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 3033
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Therion » Do 30 Jun, 2011 13:03

Schön das der Bericht gefällt !
@ Färt
Nein, war ein noch älterer :smt023
Greetz
Steve
Öhh !?
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3557
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: SO-Europa Herrentour 28.05-13.06 (jetzt mit Bericht ! )

Beitragvon Therion » Do 28 Jun, 2018 15:46

Aus gegebenen Anlaß die Fotos neu online gestellt.
Da sind jetzt noch viele doppelt, keine Ahnung wieso. Werden wenn Zeit gelöscht.
Fotos 2011

Eingang Praca Schlucht 2011
BildP5310253 by tomega therion, auf Flickr

2017
Bild
Aus dem Didimobil Blog
Öhh !?
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3557
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Vorherige

Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Wauschi und 2 Gäste