Gehäuse für Elektronik

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon mike58 » Di 09 Jan, 2018 07:18

Phönix contact,
scheint solche Kästleim Angebot zu haben, falls alle Stricke reissen.
LG
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1074
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon schnupfhuhn » Di 09 Jan, 2018 10:55

Mike, hast Du einen Link? Hab schon auf der Homepage geschaut, finde aber nichts.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1172
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon Straßenschrauber » Di 09 Jan, 2018 12:53

Will dem Mike nicht vorgreifen, da mich so eine Kiste aber selbst interessiert:
Phönix Contact Elektronikgehäuse, wobei ich da auf die Schnelle nix gefunden habe. Sieht aber interessant aus.
Ich würd da mal anrufen: +49 52 35/3-1 20 00 oder mailen: info@phoenixcontact.de
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon schnupfhuhn » Di 09 Jan, 2018 13:41

Da hab ich mich in der Kaffepazuse auch scho durchgeklickt, finde aber nix in Automotive Qualität.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1172
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon bastardo » Di 09 Jan, 2018 14:35

Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2793
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon Straßenschrauber » Di 09 Jan, 2018 16:51

Ich würd da einfach mal anrufen und dabei erwähnen, daß es um eine Kleinserie geht.
Vielleicht bekommst Du dann ein Muster.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon Dreckbratze » Di 09 Jan, 2018 17:23

urbans gompho hat ne tupperdose :grin:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12351
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon urban » Mi 10 Jan, 2018 20:39

Dreckbratze hat geschrieben:urbans gompho hat ne tupperdose :grin:


Ja so eine mit Flügelverschluss . Funktioniert seit Jahren einwandfrei.noch nie nich Probleme mit Kondeswasser oder ähnlichem gehabt.
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 2908
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon motorang » Do 11 Jan, 2018 08:43

urban hat geschrieben:Bild

So schaut das bei mir aus, hab die Powerdynamo Zündung. Alles in der Box. Hatte zu Anfang auch bedenken wegen der Wärme im Sommer, hat sich aber als unbedenklich herrsusgestellt. Fahr ich so seit Jahren als Kabeldurchführungen hab ich ganz normale Gumminöppel genommen. Ich hab möglich wenig Kabelverbinder verbaut. Wenn es mal raus muß macht es zwar etwas mehr Arbeit, weil es aber durch die Fehlerquellen-miniemierung nicht zu Fehlern kommt muß es auch nicht raus :-D .

Der große Vorteil dieser Dosen ist auch das ich die Dose durch Heizluftföhn geschmeidug machen kann und somit kleinere Verformungen erzeugen kann um die Dose z.B. zwischen Rahmenrohren anzupassen.

Urban
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18371
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon mike58 » Do 11 Jan, 2018 09:18

Schaut doch gut aus,
gefällt mir ausgesprochen gut, schneller Zugang, absolute Frische Garantie, simblify your live.
LG
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1074
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon motorang » Do 11 Jan, 2018 09:36

Lock & Lock ist der Markenname: http://www.qvc.de/content/kochen-genies ... klock.html

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18371
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon urban » Fr 12 Jan, 2018 01:51

:shock: :shock: :shock:
Hab ich das echt mit so vielen Rechtschreibfehlern und dieser Satzstellung geschrieben ???
Bin schockiert .
Aber die Dose hält immer noch . :-D
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 2908
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Gehäuse für Elektronik

Beitragvon motorang » Fr 12 Jan, 2018 05:24

urban hat geschrieben::shock: :shock: :shock:
Hab ich das echt mit so vielen Rechtschreibfehlern und dieser Satzstellung geschrieben ???
Bin schockiert .
Aber die Dose hält immer noch . :-D


Such nach "herrsusgestellt" und Du findest das Original :D
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18371
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bastardo und 4 Gäste