Gepäckphilosophie ... genug, zuviel, und warum (nicht)

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Gepäckphilosophie ... genug, zuviel, und warum (nicht)

Beitragvon nattes » Mi 16 Mai, 2018 16:16

Diesmal sieht es so aus.
Das einzige worauf ich nicht verzichten kann, ist bequemes schlafen.
Dicke Isomatte, Winterschlafsack und Kopfkissen. :oops:

Bild
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3313
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Gepäckphilosophie ... genug, zuviel, und warum (nicht)

Beitragvon gatsch.hupfa » Mi 16 Mai, 2018 16:19

Perfekt für wheelies! :fiessgrinz:
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1918
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Gepäckphilosophie ... genug, zuviel, und warum (nicht)

Beitragvon motorang » Mi 16 Mai, 2018 16:30

Zuerst hab ich gedacht: Respekt, schlank gepackt!

Dann hab ich die zweite Packtasche dahinter entdeckt :D

:smt005

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will.
(Henri Matisse)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20697
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Gepäckphilosophie ... genug, zuviel, und warum (nicht)

Beitragvon nattes » Mi 16 Mai, 2018 16:37

Das Bild verzerrt ein wenig. :-D
Hinten sind nur Isomatte und Schlafsack. :floet:

Mein Bauch bringt dann das nötige Gewicht aufs Vorderrad. :oops:
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3313
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Gepäckphilosophie ... genug, zuviel, und warum (nicht)

Beitragvon KNEPTA » Mi 16 Mai, 2018 21:20

Ich fahr immer mit leichtem Gepäck :floet:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14094
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Gepäckphilosophie ... genug, zuviel, und warum (nicht)

Beitragvon Dreckbratze » Mi 16 Mai, 2018 22:45

.....vom alex. der rest passt gerade so drauf, gell?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15032
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Gepäckphilosophie ... genug, zuviel, und warum (nicht)

Beitragvon KNEPTA » Mi 16 Mai, 2018 22:52

:gnack:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14094
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Gepäckphilosophie ... genug, zuviel, und warum (nicht)

Beitragvon Dreckbratze » Mi 16 Mai, 2018 22:52

:-D
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15032
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Vorherige

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste