Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Für alles was nicht alteisentreiberisch ist. Plastikroller, Autowagen, wassergekyhlte Mehrzylinder und ähnliche Gehhilfen.

Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Beitragvon Dominik » Sa 18 Apr, 2020 07:17

Hallole,

nun habe ich es bereits mehrmals vernommen, dass man die Drosselklappen der EFI-Motoren nicht synchronisieren könne! In meinem Fall ist es die letzte Triumph Scrambler 900 von 2015. Per klassischer Synchronuhren funktioniere das nicht mehr, nur noch per Laptop/Diagnosegerät. Ähnliches steht auch in meinem Triumph Werkstatthandbuch...

Aber ist es nicht so, dass hinter den Drosselklappen ein Unterdruck entsteht, den man in beiden Fällen mithilfe der Synchronuhren messen kann? Egal ob Vergaser oder Einspritzer? Beim Vergaser funktioniert das dann eben mithilfe des Herrn Venturi und bei den EFIs per Einspritzung, wobei bei diesen noch ein paar andere Parameter berücksichtigt werden. Gedrosselklappt wird aber immer!

Gestern habe ich das an der Scrambi probiert und festgestellt, dass ich ein bißchen einstellen sollte (rechter Zylinder ca. 0,2 bis 0,3 weniger Ausschlag), sollte ich mich auf die Uhrensache verlassen können. Es sind leider nur die billigeren Louis-Uhren mit ungedämpften Manometer (nur mit Klemmschrauben, dir auf die Schläuchle drücken).

Für die Synchro-Aufklärung bedanke ich mich sehr und wünsche euch ein schönes Wochenende.

Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Beitragvon Therion » Sa 18 Apr, 2020 07:37

Leider kenn ich die Scrambler nicht, aber bei der Speed Four werden die Drosselklappen ganz klassisch mit den Synchronuhren und Schraubendreher eingestellt.
Falls es doch nur elektronisch zu machen ist, sollte die TuneECU Software mit einem passenden Stecker funktionieren.
Greetz
Steve
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4343
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Beitragvon S&T » Sa 18 Apr, 2020 09:18

Bei meiner Triple geht das mit TuneECU plus Schraubendreher.
Auch wenn meine eigene Forenlust zwischenzeitlich begrenzt ist, würd ich hier ein einschlägiges Markenforum empfehlen, T5net war immer ganz ok...
Die neueren Triumph-Steuergeräte lassen sich mit TuneECU nicht mehr beackern, sperren sich und können nur von Triumph (kostenpflichtig) reaktiviert werden.
Benutzeravatar
S&T
Wenigschreiber
 
Beiträge: 423
Registriert: Do 13 Jul, 2017 07:49
Wohnort: SC

Re: Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Beitragvon Dominik » Sa 18 Apr, 2020 11:56

Hallo Jungs,

ich danke euch.
Wo bekommt man denn solch eine "TuneEcu" her? Ich bin da etwas altmodisch. :oops:
Im Thruxtonforum bin ich ja bereits hin und wieder unterwegs. Ich werde sie mal fragen.

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch!
Und nicht nur auf euer Haupt etwas Regen :-D

Grüßle, Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Beitragvon Therion » Sa 18 Apr, 2020 12:08

Hi
auf https://www.tuneecu.net/ gibts die Software für Windows und Android herunterzuladen.
Auch gute Tutorials und Links für die passenden USB Stecker und Bluetooth Dongles.
Greetz
Steve
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4343
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Beitragvon lut63 » Sa 18 Apr, 2020 12:15

Beim LC8 - ist es auch lt. KateEm nicht
erlaubt selbst zu synchronisieren.
Die Klappen stehen in mechanischer Verbindung,
da geht nix mit Laptop und Tune-irgendwas.
NUR: Beim Justieren die Unterdruckmessung
zum Steuergerät abstecken.
Habs schon mehrmals gemacht - rennt noch.
Gruß aus SüdOst
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 761
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SüdOst

Re: Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Beitragvon Dominik » Sa 18 Apr, 2020 12:44

Hallo lut63,

aha - das mit dem Steuergerät & der Unterdruckmessung habe ich nicht gemacht.
Ist sie mir deshalb zu Beginn ein paar Mal abgestorben? Ich musste daher das Standgas höher drehen als normal... :?:

Grüßle und danke

Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Beitragvon Dominik » Sa 18 Apr, 2020 14:22

Hallo lut 63,

ich habe mal in der WHB nachgeschaut. Da muss man ja nur das Diagnosegerät anschließen und so weiter.

Sind das die zwei MAP-Sensoren, die ich an den beiden Schläuchen abklemmen/zustopfen muss? Oder beide Stecker ziehen? Wohl eher nicht...

Danke dir!
Und danke Therion für die Info mit dem TuneEcu, ich werde es mir anschauen.

Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Beitragvon Aynchel » Sa 18 Apr, 2020 16:54

machs doch ganz klassisch mit dem Spiegel im leeren LuFi Kasten
da sieht man recht gut ob die Klappen gleichzeitig aufmachen
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3542
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Beitragvon Dominik » Sa 18 Apr, 2020 18:49

Hallo Aynchel,

das ist ja eine klasse Idee.

Da fällt mir ein, dass ich das so ähnlich bei einer Vergaserbatterie einer 1990er ZZ600 eines Kumpels machte. Diese musste ich eh komplett ausbauen und habe dann die vier Drosselklappen per Fühlerlehre grob voreingestellt. Und hinterher hat es mit den Uhren exakt gepasst!

Grüßle und ein schönes Wochenende

Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Beitragvon lut63 » Sa 18 Apr, 2020 19:53

Leerlaufdrehzahl lässt sich bei mir nicht mit
Schraube einstellen, die kommt aus dem Mapping.
Nach meiner Justierung muss aber ein Initialisierungslauf
gemacht werden. Da passt sich die EFI den geänderten
Gegebenheiten an - oder so ähnlich. :gruebel:
Schönes WE!
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 761
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SüdOst

Re: Drosselklappenabgleich EFI-Motoren (Scrambler 900)

Beitragvon Dominik » Di 26 Mai, 2020 16:32

Hallo zusammen,

@Aynchel: Das mit dem Schminkspiegelchen im Luftfilterkasten hat nicht funktioniert.

Und bei dem tuneecu bin ich auch nicht durchgestiegen.

Ich werde die Tage mal den Luftfilterkasten ausbauen und die Klappen sowie die ganze Mechanik anschauen. Hierfür müssen auch Tank, Sitzbank und hinterer Kotflügel raus, was nicht so dramatisch ist. Oder aber ich gebe sie einfach beim Triumph-Händler ab, damit er den Laptop anstöpselt und ggf. reguliert. Aber eher werde ich erste Variante angehen.

Viele Grüße und bis bald

Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56


Zurück zu Neueisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste