TM Racing SMX 450 Fi 4T

Für alles was nicht alteisentreiberisch ist. Plastikroller, Autowagen, wassergekyhlte Mehrzylinder und ähnliche Gehhilfen.

TM Racing SMX 450 Fi 4T

Beitragvon Wauschi » Do 23 Apr, 2020 11:09

Heute stellt ein Kollege auf dem Firmenparkplatz seine brandneue TM Racing SMX 450 vor.
Er ist schon einmal damit gefahren, 200km auf dem Tacho.

https://www.tmracing.it/portfolio-items ... 9/?lang=en
https://www.tmracing.it/wp-content/uplo ... i_MY19.pdf

Bei der Abholung hat der Händler klargestellt: "Das ist ein Renngerät - Garantie gibt es nicht!"
Kosten ca. 11k
Typisiert auf 10kW gedrosselt. Ich frage wie gedrosselt wurde. Antwort: Es gibt keine Drosselung, alle werden mit voller Leistung ausgeliefert, Unterschied ist nur auf dem Papier.
Leistung auf der Homepage - keine Angabe. Im Internet habe ich irgendwo ~22kW gelesen.
Gewicht auf der Homepage - keine Angaben. Gemessen, vollgetankt ~120kG
Lautstärke bei neu ausgelieferter Maschine: 102dBA - laut Zulassung: 89dBA; Lautstärke nach extra nachbestellten DB-Killer: 95dBA
Katalysator, Lambda, ABS, Kettenschutz, Kennzeichenhalter hat 40°, alles original bei Auslieferung.

Als die lokale Werkstatt das neue Motorrad sieht sagt er nur: "Pickerl gibt es für das Motorrad hier sicher nicht".

Ich möchte die ganzen Statements nicht bewerten.
Gebe das nur FYI weiter, weil ich es interessant finde.

Gruß,
Wauschi
Dateianhänge
20200423_111722_copy_1008x712.jpg
20200423_111202_copy_1008x756.jpg
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 891
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: TM Racing SMX 450 Fi 4T

Beitragvon Laternenschrauber » Do 23 Apr, 2020 13:22

Das ist in D auch nicht anders mit KTM, Beta und Konsorten. Die gehen im Originalzustand zum Kunden, haben Licht und was so zur Zulassung gehört aber volle Leistung. Im Schein stehen dann 11 KW oder so.
Ich frage mich wie fährt der 2 Jahre später zum TÜV. Wenn der Prüfer sich da draufsetzt und kurz unvorsichtig am Hahn dreht, macht der direkt nen Backflip.
Würde mir so ein Teil jedenfalls nicht zulegen. Wenn man da von der Rennleitung angehalten wird iss der Bock doch direkt weg.
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: TM Racing SMX 450 Fi 4T

Beitragvon GrafSpee » Do 23 Apr, 2020 13:46

Leute, sowas kauft niemand für die Straße. Und wenn doch isser halt weng a Depp.
Die Zulassung ist wichtig, weil die Dinger nur so im Fahrerlager, auf dem Anhänger ect. TK oder VK versichert sind.
Und dann gibts noch reichlich Veranstaltungen, wo man eine Zulassung haben muss um nennen zu können.

MfG Jens
Wasn geiles Leben!

Die Franken wurden erschaffen,
weil auch die Bayern Helden brauchen!
GrafSpee
Spießgeselle und Grillmeister
 
Beiträge: 3061
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 17:57
Wohnort: 96*** Steigerwald

Re: TM Racing SMX 450 Fi 4T

Beitragvon Laternenschrauber » Do 23 Apr, 2020 14:52

Doch Jens,
erst kürzlich einen am Fährimbiss am Rhein kennengelernt. Ne 350er Beta Zweitakter. Keine 100 kg und an die 50 PS. Mit Strassenzulassung.
War wahrscheinlich auch ein D..Hat aber einen recht vernünftigen Eindruck gemacht und hat auch noch strassentauglichere Mopeds. Wollte unbedingt mal so ein Teil haben bevor es keine Zweitakter mehr gibt.
Jeder wie er mag, mir wäre es ne Nummer zu heiß.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: TM Racing SMX 450 Fi 4T

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Do 23 Apr, 2020 16:06

Das war schon immer so und wird vermutlich auch noch ne Weile so bleiben.
Auch das was da auf der TET unterwegs ist, ist zum groß-teil nicht legales Sportendurogeraffel mit entsprechenden Umbauten.
Solange sich alle halbwegs benehmen ist das auch kein größeres Problem.
Das bildet sich aber, nach Hörensagen, gerade.
Einige auch bei Youtube organisierte Buben, die vor 1-2 Jahren noch mit 125 Enduros unterwegs waren, haben die Sportenduros/Supermotos für sich entdeckt und drehen zum Teil halsbrecherische Videos im Straßenverkehr.
Das ganze mit beachtlichem Zuspruch und erstaunlichen Abonentenzahlen. Firmen wie Pirateracing tun das Ihre dazu die ganze Sache mächtig anzuheizen.
Sollte das eine kritische Masse überschreiten, dürfte sich der Klamauk recht schnell erledigt haben und der eine oder Andere ganz mächtig Ärger an der Backe :omg:
Mit natürlich heftigen Auswirkungen auf alle.
Hoffen wir dass es nicht soweit kommt.
„Erst wenn die Mutigen klug und die Klugen mutig geworden sind, wird das zu spüren sein, was irrtümlicherweise schon oft festgestellt wurde: ein Fortschritt der Menschheit.“
Erich Kästner
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3852
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: TM Racing SMX 450 Fi 4T

Beitragvon GrafSpee » Do 23 Apr, 2020 18:43

Laternenschrauber hat geschrieben:Doch Jens,
erst kürzlich einen am Fährimbiss am Rhein kennengelernt. Ne 350er Beta Zweitakter. Keine 100 kg und an die 50 PS. Mit Strassenzulassung.
War wahrscheinlich auch ein D..Hat aber einen recht vernünftigen Eindruck gemacht und hat auch noch strassentauglichere Mopeds. Wollte unbedingt mal so ein Teil haben bevor es keine Zweitakter mehr gibt.
Jeder wie er mag, mir wäre es ne Nummer zu heiß.

Gruß Stefan

Gegen diese Art von Depp hilft die Vernunft auch nicht weiter. Ich kann ihn nur zu gut verstehen... :smt023
Leider fehlt das Kleingeld, um auch so ein Depp zu sein :ugly:

In dem Fall war das Depp vielleicht das falsche Wort. Aber bei den weitaus meisten dieser Geräte gings zumindest mal ums versichern gegen Diebstahl. Könnt sich natürlich auch geändert haben.

MfG Jens
Wasn geiles Leben!

Die Franken wurden erschaffen,
weil auch die Bayern Helden brauchen!
GrafSpee
Spießgeselle und Grillmeister
 
Beiträge: 3061
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 17:57
Wohnort: 96*** Steigerwald

Re: TM Racing SMX 450 Fi 4T

Beitragvon Michiklatti » Do 23 Apr, 2020 18:59

Da ich auch so ein 250er zweitakt Monster habe, kann ich da aus Erfahrung sprechen.
Ich nutze das Ding Nie auf der Straße. Entweder auf der rennstrecke, im Wald, und bei Veranstaltungen welche teils auch öffentlichen Straßen statt finden. Dort wird eh ein Haftungsverzicht unterschrieben, mit dem man im Falle eines Falles eh für alles aufkommen muss. Das ist übrigens auch gut so.

Zum TÜV geht's dann immer mit den Blinkern, drossel etc schön ordentlich in der Kiste liegend. Selbst das Nummernschild hat nicht mal ein Montageloch. Der Prüfer meinte, ihr schraubt den ganzen Mist ja sowieso nur alle 2 Jahre dran, dann müsst ihr mir hier keinen vorgaukeln.

Was diese "genzgänger" Spakos angeht, fehlen mir leider die Worte. Wenn wir im Wald unterwegs sind wird angehalten oder zum mindestens im schritttempo an den Passanten vorbei gefahren. Meist bekommt man dann auch ein freundliches Lächeln.

Warum man ein Sportgerät auf der Straße bewegt erschließt sich mir in keinster Weise....

LG michu
http://www.Eisarsch.org
Benutzeravatar
Michiklatti
Wenigschreiber
 
Beiträge: 621
Registriert: Mi 05 Jun, 2013 15:31
Wohnort: Braunschweig


Zurück zu Neueisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron