Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Therion » Do 28 Mai, 2020 14:14

Wenn ich richtig versteh ist Nahfeldpegel - Standgeräusch ?
Bei der Puch steht nix obwohl wahrscheinlich meine lauteste, MZ 100dBA also Fahrverbot auf den angegebenen Strecken.
Soweit ich es aus dem Artikel entnehme, gilt das auf den angegebenen Strecken von 10.Juni bis 31.Oktober ohne Ausnahmen für alle Motorräder mit einem Nahfeldpegel von mehr als 95dBA.
Wenn das Schule macht kann man sich das Auswintern der Alteisen bald ersparen.

https://tirol.orf.at/stories/3050706/


[EDIT von motorang: zu den Werten und deren Interpretation gab es später im Fred eine Aufklärung. Direktsprung: viewtopic.php?f=13&t=18129&p=390283#p390283 ]
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4348
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Wauschi » Do 28 Mai, 2020 14:24

Ehrlich gesagt ist das Auswintern eh lästig. Einwintern, auswintern, einwintern, auswintern.... :smt015 .
Ich freue mich schon im nächsten Sommer meine Briefmarkensammlung auf Vordermann zu bringen.

Wauschi
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 894
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Straßenschrauber » Do 28 Mai, 2020 14:27

"Nahfeldpegel von über 95 Dezibel ": Was bedeutet das, wie wird das gemessen? Standgeräusch, Fahrgeräusch?
Ist das entscheidend, was in den Papieren steht?
Oder wird Fahrgeräusch gemessen, und bei vernünftiger Fahrweise (jaja) sind weniger als 95 dB zu schaffen?

Bei meinen Motorrädern steht das Standgeräusch in den Papieren:
SR500: Standgeräusch in dB(A): 90P, Fahrgeräusch in dB(A): 83E
XT600: Standgeräusch in dB(A): 86P, Fahrgeräusch in dB(A): 85E

"P": In D wird zum Meßwert des Standgeräuschs in dB(A) 5 dB addiert.
Bei den alten Maschinen (vor 1980) steht in D bei den Geräuschwerten ein "N", das bedeutet Meßwert plus 21dB plus 5dB Toleranz.
Also wenn in den Papieren 80 (N) steht, darf real mit 106 dB(A) gelärmt werden.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Do 28 Mai, 2020 14:45, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5862
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Therion » Do 28 Mai, 2020 14:43

Straßenschrauber hat geschrieben:"Nahfeldpegel von über 95 Dezibel ": Was bedeutet das, wie wird das gemessen? Standgeräusch, Fahrgeräusch?
Ist das entscheidend, was in den Papieren steht?


Laut Artikel Angabe in den Papieren.
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4348
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Straßenschrauber » Do 28 Mai, 2020 14:49

Ok, ich weiß nicht, wie das in Österreich ist, aber mit so einer Bestimmung in D dürften immer noch viele Motorräder fahren.
"P":
In D wird zum Meßwert des Standgeräuschs in dB(A) 5 dB addiert.
Bei den alten Maschinen (vor 1980) steht in D bei den Geräuschwerten ein "N", das bedeutet Meßwert plus 21dB plus 5dB Toleranz.
Also wenn in den Papieren 80 (N) steht, darf real mit 106 dB(A) gelärmt werden.

Oder wird bei den Fahrverboten von 95 dB(A) runtergerechnet? Dann betrifft es viele Maschinen vor 1980.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5862
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Therion » Do 28 Mai, 2020 14:52

Diese Fragen stellst du am besten der zuständigen Landesrätin.
buero.lh-stv.felipe@tirol.gv.at.
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4348
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Straßenschrauber » Do 28 Mai, 2020 15:03

Das hätte der ORF mal recherchieren sollen.
Kann schon sein, daß ich diesen Sommer mit der SR oder eher der XT in Tirol herumfahren möchte, das wird wohl gehen.
ORF hat geschrieben:Betroffen von dem Verbot sind alle Motorräder, welche laut Zulassung einen Nahfeldpegel von über 95 Dezibel aufweisen
Für Leute mit älteren Motorrädern bleiben Fragen offen ...
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5862
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Therion » Do 28 Mai, 2020 15:41

Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4348
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Rei97 » Do 28 Mai, 2020 15:51

Also:
Ich weis nicht, wie das in A mit den Historischen läuft.
In D hat man bei historischen Fahrzeugen keine Beschränkungen , sondern Bestandsschutz.
Ich liebe mein 07er.
Was mich auch nervt, sind die Sägen mit meist 4 Zylindern mit offenen Puffs auch nachts durch die Orte rasen, als gäbe es kein Morgen.
Die sollte man a la Italia einziehen und verschrotten. Das wirkt rasch.
So ein altes Töff wird das nie anzetteln und die Pozillei lässt einen hier durchfahren. Das interessiert die nicht.
So sollte es doch sein, oder?
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 6524
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon peter67 » Do 28 Mai, 2020 16:53

https://www.tirol.gv.at/verkehr/verkehrsrecht/motorrad-fahrverbot/fragen-antworten/ hat geschrieben:7. Woher weiß ich, wie hoch das Standgeräusch meines Motorrades ist?
Das Standgeräusch ist in der Zulassungsbescheinigung (Rubrik U1) eingetragen.


Da steht bei mir für die SR 79dBA, für die F800GS 88dBA. Also beides weit weg von 95dBA.
Abgesehen davon wird man noch genug schöne Straßen abseits der "Rummelplätze", die von der Sperre betroffen sind, finden.
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 645
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Maybach » Do 28 Mai, 2020 19:47

@Straßenschrauber
Wenn Du mal erlebst, wie es auf den betroffenen Straßen zugeht bei schönem Wetter, dann würdest Du die Maßnahme schon verstehen. Sind übrigens zu 90% deutsche Kennzeichen ...
Und die Frage nach irgendwelchen deutschen Prozentzuschlägen stellt sich aus zwei Gründen nicht. 1. ist das in Österreich und 2. ist klar geregelt, dass es sich auf die Werte der Zulassung im Fahrzeugschein bezieht. Da bist Du mit der SR und mit der XT im grünen Bereich.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8063
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon KNEPTA » Do 28 Mai, 2020 21:02

Bei der Enfield steht 102 Stand und 82 dbA Fahrgeräusch
Bei der Knepta nur Stand 88dbA und bei der Puch nix
Sp 92 und 84
Meckipuch 92 und 82 :ugly:
Puchroller Stand 97 :smt005

Und was mach ich jetzt mir den Zahlen? :gruebel:
Anfoch foahrn...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 15429
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Maybach » Do 28 Mai, 2020 22:11

Exakt.
Wobei Steiermark halt doch noch nicht ganz Tirol ist ... :-D

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8063
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Straßenschrauber » Do 28 Mai, 2020 22:14

@Maybach ? Ich versteh das sehr gut, Motorradlärm (von anderen :ugly: ) nervt mich auch oft.
So wie Du das sagst, und wie ich den verlinkte Bestimmung verstehe, können also wirklich laute Motorräder mit deutscher Zulassung fahren, wenn nicht mehr als 95 in den Papieren drinsteht, auch wenn da 95(N) steht.
Das wären bei 95(N) bis zu 116 dB(A) in Nahfeldmessung.

Eintrag 95(N) ist unrealistisch, aber 82(N) war häufig, das können im Nahfeldmessung immer noch 103 dB(A) sein, mehr als doppelt so laut wie die beabsichtigte Höchstlautstärke von 95 dB.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5862
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder in Tirol

Beitragvon Maybach » Fr 29 Mai, 2020 07:59

Das scheint unrealistisch: In den verlinkten Angaben steht doch, dass sie die Prüfung auf die Angaben im Zulassungsbescheinigung Teil 1 stützen. Ich glaube nicht, dass da große Messeinrichtungen erfolgen werden.

Aber der Grundsatz erscheint mir sehr richtig.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8063
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Nächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 31 Gäste