Frage an die Dokker Treiber

Für alles was nicht alteisentreiberisch ist. Plastikroller, Autowagen, wassergekyhlte Mehrzylinder und ähnliche Gehhilfen.

Frage an die Dokker Treiber

Beitragvon Therion » Di 10 Nov, 2020 08:45

Trage mich mit dem Gedanken den Logan gegen einen Dokker oder Lodgy zu tauschen.
Jetzt hatte ein Arbeitskollege bei seinem Dokker ein Zugluft Problem.
Seine Werkstatt hatt das nie ganz weggebracht am Fahrersitz wurde es durch Tür einstellen und zusätzlicher Dichtung erträglich ,auf der zweiten Sitzreihe mussten die Passagiere im Winter immer Decken nehmen weil's so stark gezogen hat.
Laut Werkstatt ein Einzelfall, konnte auch im Internet keine Beschwerden über Zugluft finden.
Für mich mit meinen empfindlichen Stirn-u.Nebenhöhlen wäre das ein KO Kriterium.
Habt ihr dahingehend Erfahrungen ?
Greetz
Steve
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4338
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Frage an die Dokker Treiber

Beitragvon Lindi » Di 10 Nov, 2020 09:05

Ich kann das bestätigen. Bei meinem EZ 2018 zieht es auch ein wenig durch die vorderen Türen, im unteren Bereich.
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8707
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: Frage an die Dokker Treiber

Beitragvon KNEPTA » Di 10 Nov, 2020 09:18

:gruebel: wär mir bis jetzt nicht aufgefallen...hab aber auch keine zweite Reihe und bin Entenfahrer...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 15426
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Frage an die Dokker Treiber

Beitragvon GrafSpee » Di 10 Nov, 2020 10:29

Hallo Steve,

ich merke das nur, wenns heftigen Seitenwind hat. Also, wenn das Lenkrad schon mal eine achtel Umdrehung zum gegenlenken braucht.
Nachtrag: merkt man nur am Türgriff und dem linken Bein. Weiter oben zieht auch bei Orkan nix.
Ansonsten keine anormale Zugluft.
Und das ist auch nur auf dem Fahrerplatz. Die zweite Reihe klagt zwar immer über zu kalt, aber das liegt an den hinten nur im Fußraum vorhandenen Luftdüsen (und daran, das die zwei Kinder verwöhnte nicht raus geh Kinder sind).
Dafür ist die Sitzheizung super und auch die Innenraumheizung Klasse.

MfG Jens
Wasn geiles Leben!

Die Franken wurden erschaffen,
weil auch die Bayern Helden brauchen!
GrafSpee
Spießgeselle und Grillmeister
 
Beiträge: 3061
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 17:57
Wohnort: 96*** Steigerwald

Re: Frage an die Dokker Treiber

Beitragvon Therion » Di 10 Nov, 2020 12:41

Also so ganz unbekannt ist Zugluft nicht.
Hab jetzt doch ein paar Einträge im Dacia Forum gefunden.

Schaut momentan so aus als ob die Kombination von gewünschter Ausstattung und Motorisierung nicht mehr lieferbar ist. Soll ja heuer noch der Dokker 2 kommen.
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4338
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Frage an die Dokker Treiber

Beitragvon GrafSpee » Di 10 Nov, 2020 13:45

Den letzten Sauger und Autogasmotor, 1,6ltr. 102 bzw 109PS,, habens aus dem Programm genommen...
Stattdessen gibts dann einen 1,0ltr. Dreizylinder Turbo mit 100PS und Autogas... :gnack: :omg:
Ich bekomme echt Probleme, was ich mir als nächstes Auto kaufen soll...

MfG Jens
Wasn geiles Leben!

Die Franken wurden erschaffen,
weil auch die Bayern Helden brauchen!
GrafSpee
Spießgeselle und Grillmeister
 
Beiträge: 3061
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 17:57
Wohnort: 96*** Steigerwald

Re: Frage an die Dokker Treiber

Beitragvon Lindi » Di 10 Nov, 2020 14:25

Das ist exakt der Grund, warum ich einen EU-Import gesucht habe: 1,6 L Sauger mit 102 PS (Stepway).
War ohne Klötenheizung, so was brauch ich nicht.
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8707
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: Frage an die Dokker Treiber

Beitragvon Lederclaus » Di 10 Nov, 2020 20:13

Ich war exakt vor demselben Problem, ein Auto zu brauchen. Ich wollte eigentlich einen Dokker Diesel, der wird aber nicht mehr hergestellt. Es gibt nur Euro- ReImporte. Aber alles weit weg und zu komischen Konditionen. Oder Lieferbar ab Mai.
Also hab ich einen 109 PS Lodgy LPG kaufen wollen, der sollte sofort verfügbar sein. Ich sollte sowas auch probefahren können. Also zwei Tage später hin und einen 135 PS Benziner zum Fahren bekommen. Ist natürlich ganz anders, außerdem mußte ich unterwegs den Vorführer tanken, sonst wär ich stehen geblieben. Nachdem ich wieder im Autohaus war, wurde der Wagen nochmal gerechnet (warum eigentlich, der Preis für den LPG Lodgy stand mit 16.100 fest. Incl Anhängerkupplung, Überführung, Anmeldung und allem)
Neuer Preis 17.900 ohne Zulassung und mit ungewollter Sonderlackierung in rot metallic. :shock:
Ähm, ich melde mich die Tage nochmal, danke...
Jetzt hab ich einen Citan Tourer Edition gekauft. 13 Monate alt, 116PS Diesel (Euro 6 D-Temp) mit allem, was ich gern haben wollte (ohne der AHK) für den Preis eines neuen Lodgy LPG. Die AHK hab ich bei Mercedes gekauft und selber eingebaut (da ist noch Werksgarantie drauf und die wollte ich nicht mit einem nicht freigegebenen Teil riskieren). Für den Wagen hab ich bei der MB-Niederlassung 16,5 bezahlt. mIt 6700 km auf der Uhr und TÜV/Kundendienst/Ganzjahresreifen neu.

Im Vergleich mit dem Lodgy hab ich alles richtig gemacht. Ich sitze besser, die Heizung ist etwas besser, er ist wesentlich leiser als der Benziner Dacia, Fahrleistungen sind völlig ok. Verbrauch im STadtverkehr Stop and Go zw 6,1 und 6,3l Diesel.
Außerorts unter 6 ltr. Bei dauerhaft 140 sind es 6,4 Liter. Bei Vollgas säuft er, ich hab das DIng aber nicht, um damit dauernd 170 zu fahren. Ich bin jetzt also quasi Kangoo-Fahrer mit anderen Sitzen und härteren Federn. (und Mercedes Nutzfahrzeug- Werkstattkosten, dafür kann ich da aber 24 Std hin und hab ein Jahr Mobilitätsgarantie, die sich bei jedem Service um ein Jahr verlängert)
Schon lange keine so neues Auto mehr gehabt. Und leiden kann ich das DIng auch richtig gut. Fährt einwandfrei und ist saubequem und praktisch.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3648
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Frage an die Dokker Treiber

Beitragvon Therion » Fr 13 Nov, 2020 20:30

Wir haben beschloßen weiter mit dem Logan zu fahren.
Der Funke ist nicht wirklich übergesprungen und der Logan rennt eh brav .
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4338
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland


Zurück zu Neueisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste