Wellennägel

Wellennägel

Beitragvon xs.rüdiger » Sa 27 Mär, 2021 14:06

ich versuche gerade aus einem alten Gartenhaus dieses Kinderspielhaus zusammen zu zimmern. Dafür suche ich Wellennägel ca. 15x25. Arbeitet jemand damit und kann mir so ca. 50 Stück überlassen? In etwa dieser Abmessung finde ich im Netz nur riesige Verpackungseinheiten. Dank im Voraus!
Dateianhänge
Barcelona-2021_01.jpg
Barcelona-2021_01.jpg (139.16 KiB) 661-mal betrachtet
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 413
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Wellennägel

Beitragvon Boscho » Sa 27 Mär, 2021 14:09

Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7989
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Wellennägel

Beitragvon xs.rüdiger » Sa 27 Mär, 2021 20:16

danke für die schnelle Antwort. Wenn niXS anders geht, werden die es wohl werden. Leider in den Filialen nicht vorhanden sondern nur online zu bekommen. Da ärgere ich mich über die Versandkosten, die fast halb so hoch sind, wie der Artikelpreis :cry: aber........ wat mut, dat mut. Enkelin möchte in den Osterferien werkeln!
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 413
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Wellennägel

Beitragvon Boscho » Sa 27 Mär, 2021 20:22

Bestellung in die Niederlassung geht nicht?

Alternativen zu den Wellennägeln verbauen? Ich schätze, das soll ein Holzständerbau werden; da kannst du genausogut durch die waagrechten Hölzer in die Ständer schrauben und dann die ganze Wand am Stück aufstellen.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7989
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Wellennägel

Beitragvon fleisspelz » So 28 Mär, 2021 07:56

Kinder wollen nageln, nicht schrauben. :floet:
..........................
Nachts teile ich manchmal heimlich durch Null
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23992
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Wellennägel

Beitragvon Boscho » So 28 Mär, 2021 09:35

Ich liebe ja Verallgemeinerungen. Nicht. :roll:

Meiner Erfahrung nach ist es vielen Kindern in erster Linie scheixxegal mit was sie werkeln dürfen - Hauptsache, sie dürfen werkeln. Und meine Kinder im speziellen würden Schnellbauschrauben und einen Akkuschrauber jederzeit Wellennägeln und einem Hammer vorziehen.

Rüdiger und Enkelin werden für sich dann schon den freudvollsten Weg finden, da ist mir nicht bange. Mir ging es lediglich darum, einen technisch alternativen Ansatz einer zweckmäßigen Holzverbindung darzustellen (der übrigens auch mit Nägeln funktioniert - aber das nur am Rande ;) ).
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7989
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Wellennägel

Beitragvon xs.rüdiger » So 28 Mär, 2021 10:34

moin, ich bin für jeden Tipp dankbar, da ich mit Holzbearbeitung wenig Erfahrung habe.Ich kannte solche Wellennägel gar nicht, bis ich das Häuschen auseinander genommen habe. Die unteren Querbalken waren morsch und das Haus soll niedriger werden. Deshalb werden die noch vorhandenen Balken gekürzt und dann mit neuen Querbalken verbunden. Klar geht das auch mit Laschen und Schrauben, hier ist das alles mit den Wellennägeln genagelt. Die einzelnen Bretter scheinen getackert zu sein. Das wird eine schöne gemeinsame Arbeit für Opa und Enkeltochter :grin: ,
Dateianhänge
IMG_5148.JPG
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 413
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Wellennägel

Beitragvon Boscho » So 28 Mär, 2021 13:30

Ich dacht' mir sowas schon. ;)

Das alte Häuschen kam wahrscheinlich vorgefertigt. Für die Wellennägel gibt das entsprechende Schussaparate. Wenn dann beim Häuslevorfertigen auch noch ein Wandtisch vorhanden ist, dann lässt sich damit freudvoll und schnell arbeiten. Wenn die einzelnen Wellennägel aber mit dem Hammer eingeschlagen werden sollen, dann macht das weniger Spaß (mir zumindest).

Der Sinn der Wellennägel ist lediglich, die Wandhölzer in Position zu halten bis die Beplankung (Nut und Feder vermutlich?) aufgebracht ist. Die Stabilität der Wand wird letztlich durch die Beplankung hergestellt.

Wenn ich deine Arbeit zu tun hätte, dann nähme ich einfach Schnellbauschrauben (vulgo: Spax) oder Senkkopfnägel entsprechender Länge und nagelte die Wandhölzer damit zusammen. Wie gesagt: stabil wird das Ganze dann, wenn die Bretter auf die Hölzer montiert werden. ;)
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7989
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Wellennägel

Beitragvon xs.rüdiger » So 28 Mär, 2021 18:54

Wenn ich deine Arbeit zu tun hätte, dann nähme ich einfach Schnellbauschrauben (vulgo: Spax) oder Senkkopfnägel entsprechender Länge und nagelte die Wandhölzer damit zusammen.


Hi Boscho, danke für die Erläuterung. Ich werde Deinen Vorschlag so umsetzen, dann brauch ich diese Wellennägel nicht und kann alles nötige im Baumarkt besorgen.
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 413
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr


Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste