Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Boscho » Sa 08 Mai, 2021 12:39

Exakt.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 8013
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon ETZChris » Sa 08 Mai, 2021 14:14

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:Womöglich wäre es einfacher, kräfteschonender und sozial verträglicher, wenn wir "schlauen Leute" einfach aufhören würden, uns um das zu kümmern, was wir eh nicht ändern können, und uns einfach nur um das zu kümmern was wir zur Verbesserung der Situation tun können.
Und wenn es nur ist, den schönen Tag zu genießen, anstatt sich mit Sorgen zu belasten.

Es würde uns sicher auch nicht schaden, wenn wir den Gedanken zulassen würden, dass wir unmöglich alle retten können, dass das Leben grundsätzlich Tödlich endet und dass eine vollständige Vermeidung aller Gefahren, des Lebens, leider auch ein verharren in tödlicher Langeweile und Unfreiheit bedeuten würde.
Manchmal habe ich nämlich, in letzter Zeit, das Gefühl, dass wir "schlauen Leute" vor lauter "Wissen" in die Bereitschaft laufen, durchaus dämliche Dinge zu wollen :ugly: :floet:


Und um genau diese Gefahr zu entgehen, und weil ich kaum mehr Lust auf Dispute und Diskussionen habe, ist das mittlerweile mein Weg.
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 4424
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Organ » Sa 08 Mai, 2021 20:10

Ich finde es schade dass es bei diesem Thema fast nur schwarz oder weiss gibt. Dafür oder dagegen. Keine Empathie. Viel Beleidigungen. Wo bleibt die Menschlichkeit? Jeder von uns ist anders, hat andere Erfahrungen gesammelt und geht seinen Weg. Das soll auch so sein (dürfen) ohne dass sich jemand beschimpfen lassen muss.
Bei uns ist es gerade so dass jeder der genesen, geimpft oder getestet (nicht älter als 72h) ist, ins Kino, zu Veranstaltungen, Restaurant usw. darf. Natürlich immer mit Maske ecc. Ich lasse mich 3 mal die Woche Testen und habe somit die gleichen Rechte und Privilegien wie Geimpfte. Für mich ist das ok so. Ich kann super damit leben. Ob ich mich Impfen lasse werde ich mir überlegen wenn es soweit ist. Ich bin deshalb kein Impfgegner, Covidiot, Coronaleugner oder sonst was.
Jeder so wie er möchte. Das hat auch nicht mehr mit Egoismus zu tun als alle Motorradfahrer (insbesondere Alteisen) oder nicht Veganer die, und ich zähle mich natürlich auch dazu, für den Klimawandel und somit für die Zerstörung der Welt verantwortlich sind (sorry überspitzt ausgedrückt :-D). Ich habe letztes Jahr immer als sich unsere Intensivbetten füllten alle "gefährlicheren" Aktivitäten eingestellt und wurde auch deshalb belächelt. Man kanns halt nicht jedem recht machen ;-).
Bleibt gesund und habet euch lieb 8)
Benutzeravatar
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 405
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Dreckbratze » Sa 08 Mai, 2021 20:31

Nun, zumindest herrscht hier noch eine verträgliche Diskussioskultur.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 16848
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Organ » Sa 08 Mai, 2021 21:24

Hm. Mir sind auch hier ein paar Posts zu bissig. Am Lagerfeuer lässts sich besser diskutieren.
Durch die aufgeheizte Situation gerade kommt es auch schnell zu Missverständnisse speziell in Foren.
Solch komplexe Themen sind wohl eher etwas für persönliche Gespräche.
Benutzeravatar
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 405
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon KNEPTA » Sa 08 Mai, 2021 22:58

Na dann kann ich ja schreiben dass mich speziell die Leute zur Weißglut bringen die die Meinung vertreten dass sich doch die anderen impfen lassen sollen weil dann braucht man ja selber nicht. Solidarität ist völlig unmodern.
Das gelebte Florianiprinzip.
Ich bin manchmal vor mir selbst erschrocken wenn ich mich während einer dieser sinnlosen Diskussionen beim Gedanken ertappe dass so eine kleine Ansteckung mit unangenehmen aber nicht kritischem Verlauf dem einen oder anderen nicht schaden würde...schlimm eigentlich...noch schlimmer dass ich mit diesen Gedanken gar nicht allein bin...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 15429
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon motorang » So 09 Mai, 2021 06:55

Ach geh, dann haben die ja nur recht gehabt, weil es "nur" eine Grippe ist :D
Bei Trump oder Bolsonaro hats nix geholfen ...

Ich zitier nochmal das Posting von Jürgen, weil ich es super gut finde:

Organ hat geschrieben:Ich finde es schade dass es bei diesem Thema fast nur schwarz oder weiss gibt. Dafür oder dagegen. Keine Empathie. Viel Beleidigungen. Wo bleibt die Menschlichkeit? Jeder von uns ist anders, hat andere Erfahrungen gesammelt und geht seinen Weg. Das soll auch so sein (dürfen) ohne dass sich jemand beschimpfen lassen muss.
Bei uns ist es gerade so dass jeder der genesen, geimpft oder getestet (nicht älter als 72h) ist, ins Kino, zu Veranstaltungen, Restaurant usw. darf. Natürlich immer mit Maske ecc. Ich lasse mich 3 mal die Woche Testen und habe somit die gleichen Rechte und Privilegien wie Geimpfte. Für mich ist das ok so. Ich kann super damit leben. Ob ich mich Impfen lasse werde ich mir überlegen wenn es soweit ist. Ich bin deshalb kein Impfgegner, Covidiot, Coronaleugner oder sonst was.
Jeder so wie er möchte. Das hat auch nicht mehr mit Egoismus zu tun als alle Motorradfahrer (insbesondere Alteisen) oder nicht Veganer die, und ich zähle mich natürlich auch dazu, für den Klimawandel und somit für die Zerstörung der Welt verantwortlich sind (sorry überspitzt ausgedrückt :-D). Ich habe letztes Jahr immer als sich unsere Intensivbetten füllten alle "gefährlicheren" Aktivitäten eingestellt und wurde auch deshalb belächelt. Man kanns halt nicht jedem recht machen ;-).
Bleibt gesund und habet euch lieb 8)


+1

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21730
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Gustav » So 09 Mai, 2021 10:19

Erlebe gerade in meiner Umgebung wie angedrohte Erleichterungen sofort umgesetzt werden.
Wenn ich einfühlsam wäre, käme ich mir vor wie der Bremsklotz der Nation (Helgoland steht auch schon lange im Wasser :-D ).

Gustav
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 663
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Boscho » So 09 Mai, 2021 16:09

Gustav, du überschätzt dich. Du bist eher der Kiesel, der am Ufer liegenbleibt statt sich mit der Schlammlawine in den Strom zu stürzen. Das merkt fast keine:r. ;)
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 8013
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon kohai » So 09 Mai, 2021 16:14

Hi. Meine Schwiegermutter argumentiert teils wie die Querdenker da biegts einem die zehnägel rauf. Aber nach einem Streit trinken wir trotzdem ein Bier und ich mach als unmundiger manipulierter Bürger meinen impftermin aus. Muss weitergehen, auch mit Querdenkern, es hilft nichts. Aufregung ist Teil des Problems, glaub ich wirklich.

Grüße, kohai
kohai
Vielschreiber
 
Beiträge: 1937
Registriert: Mi 01 Apr, 2009 21:10

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Gustav » So 09 Mai, 2021 16:34

Boscho hat geschrieben:Gustav, du überschätzt dich. Du bist eher der Kiesel, der am Ufer liegenbleibt statt sich mit der Schlammlawine in den Strom zu stürzen. Das merkt fast keine:r. ;)

Dafür staut es sich aber gerade ganz schön an - fetter Kiesel :-D
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 663
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Boscho » So 09 Mai, 2021 16:46

Du stehst den anderen ja nicht im Weg wenn die sich in den Strom schmeissen wollen. Von daher: wenn du lieber ein Wackes* sein magst - sei ein Wackes. ;)

*Wackes bezeichnet im Siegerländer Platt einen großen Steinbrocken - oder eine entsprechend kräftige Person. Es kommt bei Nicht-Muttersprachlern gerne zu Missverständnissen. :D
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 8013
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Gustav » So 09 Mai, 2021 17:37

Ich habe keine Probleme mit den Sprachen. Habe jahrelang mit Freudenberger und Siegerländern Fußball gespielt.
Der reine Genuß für mich. Und Manches versteht man glücklicherweise auch nicht.
Meinen ersten Hund habe von Fa. Haible aus dem Ländle. Alles verstanden - meine Frau kein Wort.
Ich sehe schon die Taschenlampe am Ende im Tunnel. :-D
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 663
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Aynchel » So 09 Mai, 2021 18:43

im letzen Jahrtausend war ich mal ein 1/4 Jahr zu Gast in Hamburg Pinneberg (Grundausbildung zum Radar Mechaniker)
da hatte ich einen Kölschen Jeck, zwei Schwabe, einen Oberbayer und enen Oberpfälzer auf der Stube
das hatte schon was babyloinisches an sich denn wir konnten alles auser Hochdeutsch sprechen
unser Gruppenführer war ein Hanseat vom spitzen Stein
der stand mal vor uns und hat sich laut gefragt, ob er es denn noch mit Deutschen zu tun hätte :rofl:
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3551
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Gustav » So 09 Mai, 2021 18:53

Das tut mir nun echt gut. Ihr habt wohl alle so ein Sprachstörungserlebnis. Ich bin also doch einer von Euch.
Dann laß uns diese kleine Schwäche hiermit beenden. :smt023

Bleibt gesund
Gustav
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 663
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste