Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon KNEPTA » Mi 27 Feb, 2019 00:07

Sears
Für das KNEPTA Lichtmaschinenprojekt 14.0 würde ich einen vorderen Gehäusedeckel samt Simmerringhülse der "Handgranate" brauchen. Das wär die 350 bis 400 Watt-Ausführung. Es sollte aber die 2. Generation sein. D.h. die mit den dicken Kühlöffnungsstegen. Angeblich ist sie grün gefärbt. Sie hat 4 Gehäuseschrauben im Gegensatz zur dreischraubigen 150er.
Eventuell hat jemand den Schrott noch nicht entsorgt oder weiß ob noch irgendwo eine herumkugelt.
Danke
Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13528
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon russentreiber » Mi 27 Feb, 2019 01:33

Hallo Uwe, ich versuche morgen mal dran zu denken, ich meine in meiner Grabbelkiste liegt noch sowas rum. Elektrisch tot aber du brauchst ja nur das Gehäuse...


Gruß, Markus
Benutzeravatar
russentreiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 218
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 19:01
Wohnort: Kamen

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon KNEPTA » Mi 27 Feb, 2019 08:54

Des wär a Traum!
Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13528
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon Russenjesus » Mi 27 Feb, 2019 10:29

...da bitte schauen, dass die nicht geplatzt ist!
Etliche Limas dieser Bauart wurden gesprengt, weil sie nicht fluchteten.

RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 389
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Möttingen

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon KNEPTA » Mi 27 Feb, 2019 11:21

Deswegen auch die zweite Generation. Die hält wenn man nicht einen großen Blödsinn damit anstellt.
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13528
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon russentreiber » Mi 27 Feb, 2019 21:30

Bilders ! wens klappt....

Risse habe ich keine erkennen können...

UralLima-05.jpg
UralLima-04.jpg
Dateianhänge
UralLima-03.jpg
UralLima-03.jpg (53.45 KiB) 559-mal betrachtet
UralLima-02.jpg
UralLima-01.jpg
UralLima-01.jpg (52.74 KiB) 559-mal betrachtet
Benutzeravatar
russentreiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 218
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 19:01
Wohnort: Kamen

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon KNEPTA » Mi 27 Feb, 2019 23:48

Ist zwar scheinbar Generation 1 aber die würd als Riementreibling gut passen.
Also wenn du sie hergibst dann pn nnen wir,
Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13528
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon Russenjesus » So 03 Mär, 2019 09:53

Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 389
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Möttingen

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon KNEPTA » So 03 Mär, 2019 11:44

Ich muß einen Adapter bauen
Lichtmachinen zum Anflanschen hab ich von 28A bis 50A mehrfach herumliegen
Der vordere Deckel der 350er paßt von den Bohrungen exat auf diverse Entenlichtmaschinen. Ich muß nur entweder ein zweites Lager reinbringen, wenn ich einen Ruckdämpfer oder eine Hardyscheibe verbauen will oder auf die gekürzte Originalwelle eine Mutter schweissen und die Welle auf das Gewinde der Entenlima schrauben. Bei Letzterem bin ich derzeit gescheitert weil das Gewinde der Entenlima nicht zentrisch und minimal schief ist.
Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13528
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon schnupfhuhn » So 03 Mär, 2019 12:11

Es gibt von KTR Bowex Kupplungen in verschiedenen Größen, die können sowohl axialen Versatz als auch Winkelversatz. Käfig ist Nylon, also Ölfest. Die für 10kW haben so groß gebaut wie ein kleines Krenglas. Also wenn Du eh Adaptern musst und Bauraum nicht knapp ist vielleicht eine Alternative.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1818
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon KNEPTA » So 03 Mär, 2019 12:40

Da brauch ich aber pro Welle 2 Lager. :gruebel: Platz ist vorhanden. Muss ich hinten zwar eine Stütze bauen. Mal schauen was es wird, nix is eh scho...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13528
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon Zimmi » Mo 04 Mär, 2019 07:58

KNEPTA hat geschrieben:[...] weil das Gewinde der Entenlima nicht zentrisch und minimal schief ist. [...]

Ist der Franzose kwasi der Russe Westeuropas? :gruebel:
:weg:
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1915
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon KNEPTA » Mo 04 Mär, 2019 12:06

Die Ente wurde in den 80ern aus russischem Schrottblech gefertigt...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13528
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon fleisspelz » Mo 04 Mär, 2019 13:51

KNEPTA hat geschrieben:Die Ente wurde in den 80ern aus russischem Schrottblech gefertigt...

... das wiederum aus eingeschmolzenen französischen Konservendosen recyclet worden war ... :ugly:
..........................
... wannst mim Deifi danzt, dann brauchst guate Schuah ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23106
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Defekte 350Watt Lima Dnepr Ural

Beitragvon Zimmi » Mo 04 Mär, 2019 14:16

fleisspelz hat geschrieben:
KNEPTA hat geschrieben:Die Ente wurde in den 80ern aus russischem Schrottblech gefertigt...

... das wiederum aus eingeschmolzenen französischen Konservendosen recyclet worden war ... :ugly:

...und aus was waren die hergestellt? :gruebel:
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1915
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb


Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste