Leicht-OT: Fahrrad-Abschleppstangen-Lagerungsfrage

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Leicht-OT: Fahrrad-Abschleppstangen-Lagerungsfrage

Beitragvon Boscho » Di 17 Apr, 2018 08:35

Moin!

Uns ist eine Tandemstange fürs Kinderradabschleppen zugelaufen (eine "Koala"). Zugfahrzeugseitig ist die an der Sattelstütze angelenkt:

Screenshot 2018-04-17 09.22.30.png
Screenshot 2018-04-17 09.22.30.png (100.11 KiB) 277-mal betrachtet


Die rote Blechschelle dreht sich dabei um die Sattelstütze, zu deren Schutz eigentlich eine Hülse dabei sein sollte. Unterhalb des Blechdingens ist noch eine zweiteilige Klemme, die das Blechding auf Höhe halten soll.

Da diese Hülse fehlt: was nehm' ich da denn am g'scheitsten? Die Sattelstütze ist aus Alu und hat einen Durchmesser von 31,5 mm. Die Klemmschelle klemmt über einen sehr weiten Bereich, ist dabei aber nicht sauber rund.

Ich hätte zum Beispiel sowas gefunden: https://www.igus.de/product/64?ArtNr=GF ... gJnzfD_BwE - das gibt es da wahlweise auch ohne Bund, und auch in anderen Qualitäten.

Ist das jetzt mit Kanonen auf Spatzen geschossen? Hat jemand eine bessere Idee? Mach' ich mir schlicht zuviel Kopp? :gruebel:

Dankbar für jegliche Anratungen,
B.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 5361
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Leicht-OT: Fahrrad-Abschleppstangen-Lagerungsfrage

Beitragvon Therion » Di 17 Apr, 2018 08:47

Bastel irgend eine Hülse aus Blech
.
War jahrelang mit einet Trailgator Stange unterwegs. Die hatte auch nur geschlitzte Hülsen mit verschiedenen Stärken zur Anpassung an die Sattelstütze​.
Öhh !?
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3557
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Leicht-OT: Fahrrad-Abschleppstangen-Lagerungsfrage

Beitragvon Therion » Di 17 Apr, 2018 08:55

Hab überlesen das die Sattelstütze​ der Drehüunkt ist. Dann besser eine einteilige Hülse, aus z.b. POM.
Und ja, du machst dir zuviel Gedanken​.
Öhh !?
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3557
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Leicht-OT: Fahrrad-Abschleppstangen-Lagerungsfrage

Beitragvon motorang » Di 17 Apr, 2018 09:13

Ideal wäre eine Kunststoffbuchse auf Maß gedreht, mit Bund damit es nicht rausrutscht, aus POM oder Teflon oder Polyamid.
Irgendwelche Distanzbuchsendinger sind meistens aus etwas weicherem, das würd ich nicht nehmen, weil dieses Gelenk das einzige ist was das angehängte Radel vor dem Kippen bewahrt. Ziemlich nervig, wenn das geschleppte Radl immer von links nach rechts kippelt. Also je passgenau (+geschmiert) desto gut. Und ich würde die komplette Höhe ausnützen.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18553
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Leicht-OT: Fahrrad-Abschleppstangen-Lagerungsfrage

Beitragvon Dreckbratze » Di 17 Apr, 2018 16:02

aussenborder? fauler hund. :twisted:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12557
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Leicht-OT: Fahrrad-Abschleppstangen-Lagerungsfrage

Beitragvon Maybach » Di 17 Apr, 2018 17:24

Bosch, wenn Du mir eine verwendbare Zeichnung schickst, dann dreh ich Dir das Teil aus POM.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6041
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast