izh jupiter K3 1974

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

izh jupiter K3 1974

Beitragvon motorsick » Di 11 Sep, 2018 14:20

hallo Leute es ist so weit habe denn motor verblasen such auf diesem weg jemand oder jemand der jemand kennt der ein solcher motor revidieren kann danke für Antwort :lol:
motorsick
Ganz neu
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 26 Mai, 2016 10:05

Re: izh jupiter K3 1974

Beitragvon Schraubaer 42 » Di 11 Sep, 2018 16:49

Weist du schon was du da verblasen hast ?

Also z.B. Kolbenfresser/Klemmer, Loch im Kolben, Verschränkung der Kurbelwelle?

Die beiden ersteren Probleme sind relativ einfach zu beheben. Mal abgesehen von der Teilebeschaffung, kannst du das auch selbst hinkriegen.

Zweitakter leben von exakter Zündeinstellung und korrektem Luft-Kraftstoffgemisch(und ja, auch Kraftstoff/Oelgemisch denke aber mal das es hier nicht gefehlt hat). Sie sterben halt auch daran wenn es nicht stimmt.
Schlitzgesteuerte Zweitakter (also deiner) magern auch ab bei hoher Last und sich verringender Drehzahl (viel Gas im hohen Gang bergauf. Das ist auch so´n Sterbegrund.)

Das hilft dir zwar im Moment nicht...aber hoffentlich in der Zukunft.

ich erzähl viel zu viel.

Bleiben wir mal bei der ersten Frage. Weist du was verreggd ist ?

Gruß

Jürgen

P.S. Wenn nicht selbst instandgesetzt werden soll würde ich mir einen Betrieb suchen der mit DKW Vorkriegsmotoren Erfahrung hat. Speziell den letzten NZ Modellen (500ccm 2 Zylinder)

Die Jupiter ist quasi deren Weiterentwicklung.
Liberte Egalite Fraternite
Schraubaer 42
Wenigschreiber
 
Beiträge: 544
Registriert: Do 16 Nov, 2006 04:43
Wohnort: Oberthulba


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste