blues brothers

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: blues brothers

Beitragvon nattes » Mo 01 Apr, 2019 19:12

Da mach ich eine Ausnahme.

Aber über viele Sachen aus den Achtzigern kann ich heute nicht mehr wirklich lachen. :roll:
Mein Humor hat sich da doch verändert und manche Sachen sind heute für mich bestenfalls Klamauk.
Andererseits kann ich heute auch gut über mich selber lachen. :-D Das ist mit früher schwer gefallen. :floet:
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3057
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: blues brothers

Beitragvon Myke » Mo 01 Apr, 2019 20:15

ich hab mir mit dem ami-humor immer schwer getan; bis heute. (big bang und so ... :omg: )

einfach nur geschnatter zum fremdschämen.
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4368
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: blues brothers

Beitragvon Dreckbratze » Mo 01 Apr, 2019 20:35

klar ist das klamauk. aber die coolness von jake und ellwood, das unglaubliche staraufgebot und die tatsache, damals mit einer solchen musik, entgegen dem mainstream, erfolg gehabt zu haben ist für mich grund zum gucken genug.







ausserdem mag ich koteletten :D
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 14009
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: blues brothers

Beitragvon Myke » Mo 01 Apr, 2019 21:08

icke ooch.
Dateianhänge
lams-kotteletten-gezaagd-zadel.jpg
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4368
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: blues brothers

Beitragvon Dreckbratze » Mo 01 Apr, 2019 21:50

koteletts IN, koteletten AN der backe tragen! ;-)
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 14009
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: blues brothers

Beitragvon Mister B » Di 02 Apr, 2019 05:56

ja, ich liebe diesen Film und die Musik und ja, ich kenne den fast auswendig.
Ich habe mich den ganzen Tag darauf gefreut.
:super: :super: :dance: :dance:

und ja, Koteletten braucht's

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 2217
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: blues brothers

Beitragvon sejerlänner jong » Di 02 Apr, 2019 07:05

Es gibt Filme die kann ich immer wieder anschauen. Dieser gehört dazu. Wenn der bei uns im Kino läuft kommen auch viele Besucher im entsprechender Kleidung.
Wer auf die Musik steht sollte sich diese Kapelle mal gönnen.
http://www.bluesbrothers-tribute.show/

Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1710
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: blues brothers

Beitragvon tomcat » Di 02 Apr, 2019 09:04

Deja Vue ... :omg:
Als der Film rauskam, verstand ich nicht, was die Leute daran fanden.
Die Musik - naja - hämmernder Rhytmus, einfache Harmonien, zu viele Wiederholungen

Das einzig Faszinierende war das EInparken mit der Rockford- Wende.

Aber viele Leute mögen dafür "mein Zeug" nicht.

Deja Vue halt :fiessgrinz:
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 3509
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal nördl. von Graz

Re: blues brothers

Beitragvon Myke » Di 02 Apr, 2019 10:32

ja, das war lustig in graz seinerzeit. das bluesbrother genere wurde mainstream und verschmolz irgendwie mit der disco-welle.
es gab aber inselchen, wo man sich verstecken konnte. mein damaliges wohnzimmer hiess "ska". ska, reggae. punk, randkulturenmusik.
ich erinnere mich an den auftritt einer deutschen band namens "die ärzte". junge bubis mit arztmantel und nem globus.
boris bukowski hing auch dort ab.

haben wir uns dort nicht auch gesehen, tom ?
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4368
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: blues brothers

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Di 02 Apr, 2019 10:49

Ja ist denn jetzt schon Sommerloch??? :fiessgrinz:
Na gut.
Ich auch.
Als der Film in die Kinos kam, war ich Schüler im Internat. Damals waren wir mit uns selber und "der anderen Seite der Menschheit" beschäftigt. Für so Kram wie Kino oder Trends blieb da keine zeit.
Mikrokosmos eben.
Ein typisches Wochenende lief damals so ab:
"Was machen wir?"
"Keine Ahnung!"
"Lust auf Kino?"
"Klar. Was läuft?"
"Keine Ahnung"
"Egal. Fragen wir ..... und .... ob Sie auch mit wollen?"
Und so kam ich in den Film.
Ohne vorher jemals davon gehört zu haben.
Damals war ich begeistert und total geflasht!
Heute immer noch! :smt049
Die Musik finde ich genial, weil es bei Musik, nicht immer, darauf ankommt, dass sie kompliziert und möglichst intelektuell ist.
Musik muss ansprechen und das Gefühlszentrum durchspülen.
Bei den Blues Brothers kann das, wenigstens bei mir, der Soundtrack [url]und[/url] der Film :-D
"...if you choose not to decide, you still have made a choice..."
Neil Peart
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3119
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: blues brothers

Beitragvon tomcat » Di 02 Apr, 2019 12:52

Myke hat geschrieben: mein damaliges wohnzimmer hiess "ska". ska, reggae. punk, randkulturenmusik.
ich erinnere mich an den auftritt einer deutschen band namens "die ärzte". junge bubis mit arztmantel und nem globus.
haben wir uns dort nicht auch gesehen, tom ?


Eh klar! Mein damaliges Wohnzimmer war „das SKA“ in der Grabenstrasse, aber erst ab 23h, vorher im SF. Da gab es auch die quirlige Elvira die nach einem ÄRZTE Konzert deren Schlagzeuger vernaschte bzw. sich ... ließ und noch Jahre später damit protzte (wahrscheinlich bis heute) :smt015

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:Ja ist denn jetzt schon Sommerloch??? :fiessgrinz:
...
Die Musik finde ich genial, weil es bei Musik, nicht immer, darauf ankommt, dass sie kompliziert und möglichst intelektuell ist.
Musik muss ansprechen und das Gefühlszentrum durchspülen.
Bei den Blues Brothers kann das, wenigstens bei mir, der Soundtrack [url]und[/url] der Film :-D


Nix dagegen! Ich war damals in dem Film „All That Jazz“, mit einer Eröffnungsszene mit 200 Balletthasen :fiessgrinz: bei einer Audition auf einer Bühne, und als Soundtrack spielte „On Broadway“ von George Benson in einer extra langen Version.
Da kriege ich bis heute noch Gänsehaut!
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 3509
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal nördl. von Graz

Re: blues brothers

Beitragvon Myke » Di 02 Apr, 2019 14:44

ha ha die eli. wir sagten concorde zu ihr ... wegen der nase ... :fiessgrinz:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4368
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: blues brothers

Beitragvon Färt » Di 02 Apr, 2019 14:58

....boshaftes Bergvolk.... :-D

Gryße
Gerhard
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3356
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: blues brothers

Beitragvon Richy » Di 02 Apr, 2019 15:38

Wie sang Tocotronic mal? Ich war nie Teil einer Jugendbewegung? Oder so ähnlich...
Naja, ich kann damit leben... :-D
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4188
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: blues brothers

Beitragvon tomcat » Di 02 Apr, 2019 17:03

Die Eli war eigentlich eine ganz Süsse, habe sie nicht gut gekannt, aber ein paar Anekdoten von Ihr kenne ich noch ...

@ das mit dem boshaft ... wir hatten damals auch einen "Kondor" .... man rate mal warum :weg:
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 3509
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal nördl. von Graz

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste