Rieges erste Meter, und der lange Weg nach Kärnten

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Rieges erste Meter, und der lange Weg nach Kärnten

Beitragvon motorang » So 09 Jul, 2006 09:05

Griass eich,

gestern ist der Riege gekommen und wollte das endlich angemeldete MZ-Gespann ("Herta") abholen. Nach Rodung der umwachsenden Flora, Vertreiben der Fauna und Rausschieben war mal technische Durchsicht angesagt.

Batterie rein und so. Vergaser ausbauen, Benzinkondensat entfernen, durchputzen, einbauen. Starten.

Dann über die Straße auf den Parkplatz und ein paar erste Runden gedreht, mit mir im Beiwagen (damit er SICHER nicht hochkommt :-D ).

Dann ein paar Runden mit einem Sack Rollsplitt im Boot, und ich hab dokumentiert:

Filmchen 800 kB:
http://www.fleisspelz.de/motorang/Riege ... _Fahrt.MOV

Player dafür: siehe hier ->
http://motorang.parlaris.com/ftopic534.html

Der Purche ist ein Naturtalent, ich sags Euch. Als ich das gefilmt hab hatte er gerade mal 20 Minuten Gespannerfahrung.
Beiwagen heben geht auch schon, Bilder folgen in den nächsten Tagen.

Es fiel lediglich auf dass beim Bremsen der Motor ausging :shock:

Das wiederum lag nicht am fehlenden Auskuppeln, sondern am Zusammenbrechen der 6V-Bordelektrik durchs Bremslicht. Der Motor ging nämlich auch aus wenn man das Licht einschaltete.

So kann man jetzt ja nicht nach Hause fahren. Obwohl die Ladekontrolleuchte ausging schien, die LiMa nicht zu laden (die Lampe geht auch aus wenn die LiMa nur 5 Volt liefert ...).
Bevor man jetzt den mechanischen Regler einstellt, sollte man gleich einen elektronischen einbauen wenn man ihn schon liegen hat. Ich hatte einen liegen.

Danach sprang die Karre nicht mehr an. Also Fehler gesucht, und in knapp 4 Volt Batteriespannung gefunden. Offensichtlich lag da noch was im Argen, weil von dem bisserl Rumfahren hätte die Batterie NIE so leer werden dürfen. Mit angehängtem Ladegerät lief die MZ. Aber das Kabel war zu kurz um so nach Kärnten zu fahren :ugly:

Inzwischen dämmerte es. Da sah man, dass bei Zündschlüsselstellung "nur Zündung" auch der rechte Blinker und das Standlicht mitglimmte.
Ein Super Kupferwurm also ...

Umbau auf Minimalelektrik. Weitere Suche. Riege ruft in der Heimat a´n, seine Verwandtschaft wird die Tiere füttern heute abend.

Die MZ springt nicht mehr an :bash:
Komponententausch. Kabelmesserei.

Christoph, der eigentlich nur an seiner Transe die Ventile einstellen wollte, tut auch mit. :respekt:

Schließlich kommen wir nicht mehr weiter. :smt022
Es geht gegen Mitternacht.
Noch ein Bier. Schlafen. :smt015

Heute, Sonntag:
Beiwagenelektrik komplett abgehängt, weitere Versuche mit extern drangebauter Fremdzündspule. Irgendwann Licht am Ende des Tunnels, sie läuft sauber - aber nur mit der Fremdspule.

Also alles durchtauschen: Kabel, Stecker, Kerze, Zündkabel, die Spule selbst. Man wird sehen. :smt041

Wenn Riege nicht gestern so eine Freude beim Rumfahren gehabt hätte, wer weiß ob wirs nicht einfach bleiben gelassen hätten. Aber so ... :-D

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19640
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Rieges erste Meter, und der lange Weg nach Kärnten

Beitragvon kahlgryndiger » So 09 Jul, 2006 18:24

motorang hat geschrieben:Der Purche ist ein Naturtalent, ich sags Euch. Als ich das gefilmt hab hatte er gerade mal 20 Minuten Gespannerfahrung.
Beiwagen heben geht auch schon, Bilder folgen in den nächsten Tagen.


In der Tat ... der Kerl kann es :!: :respekt: :smt023
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16105
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Beitragvon Nanno » So 09 Jul, 2006 18:53

Wenn Ihr die Spule, Zündkabel und Kerzenstecker ned beleidigt habt, sollten es die eigentlich ned sein, weil das waren Sachen die ich neu gekauft hab...

Aber :respekt: Riege hat das flott herausgehabt...

Grysze
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16227
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Beitragvon Flint » So 09 Jul, 2006 19:35

Spitze :smt023 und turnt schon wie ein Groszer :!:
Gruss Harald

.... fahra, ned reda
Benutzeravatar
Flint
Moderator
 
Beiträge: 1223
Registriert: Do 16 Jun, 2005 11:32
Wohnort: A-Feldkirch (Vorarlberg)

Beitragvon Riege » So 09 Jul, 2006 20:41

Moin!

@Nanno: kauf nächstes mal nicht beim Diskonter ein - die Zündspule wars nämlich gewesen! :D

Sodele, nachdem die Geschichte mit "Wie der Funke ins Gemisch kommt" nach Versuchen mit 5 Spulen (von denen 2 gar nicht, eine praktisch nicht, eine nur gelegentlich und eine prima funktionierte) und Herta auf den ersten Kick zu schnurren begann, kam gleich die nächste Tetschn.

Das Ding lädt nicht. :shock: :smt022

Allllso jutt: kann ja an sich nicht viel sein... Regler is angeschlossen... Regler is RICHTIG angeschlossen... Kurzer is auch keiner festzustellen... ...aber wieso kommt da kein Saft von der LiMa???

Erster Tipp: die Kohlen stecken. Hatten wir schon mal, daher... Geschichte wiederholt sich. Also die Kohlen 'rausgeholt. Denkste. Erst mal die Führung aufklopfen so daß sich das Zeug 'rausholen läßt.
Diagnose: Total versifft, wie frisch geteert und gefedert. Also erst mal mit Benzin gesäubert (auch die Führungen), 'reingebaut und die Anschlüsse ergonomisch verlegt (so daß die Feder auch "nachschieben" kann).

Angeworfen.

Hurra, sie lädt! Und sie bleibt auch mit eingeschaltenem Fahrlicht am Leben! :super:

Also erst mal 'ne Sparring-Runde zur nächsten Tanke und das Faß mit edlem 95er-Sprudel gefüllt (zum Einfahren ;) ), und kurz darauf mit Motorang voran in Richtung Voitsberg aufgebrochen.

Heissa, das macht ja richtig Laune! :grin: Und so turnen wir die ganze schöne Strecke über die Pack von links neben dem Krad nach mitten aufs Boot und umgekehrt und lassen zahlreiche mitunter ziemlich doof guckende Passanten und Anrainer zurück... :D

...als nach 2 Stunden mitten im schönsten "Rängeltängel" am Ortsteingang von Wolfsberg das Werkl in einem "blööööööp" verreckt. :smt076
Verdammt wassn nu los???

Licht aus, Zündung an, Kick - brömmmm.
OK. Licht an. Blöööööp.

OK. Wieder mal der Elektron...

...also bringen wir die restlichen 15 km mit Standlicht auf Batteriestrom hinter uns, die Emme und ich.
Und ich erwäge ernsthaft den Umbau auf eine Magnetzündanlage... :D


Jedenfalls macht das einen Mordsspaß! Ich will mehr! :D :D :D


An dieser Stelle nochmals Dank an Motorang für alles! Also: Danke, Andreas! :grin:



Viele Gryße!
Riege
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Riege
Vielschreiber
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 14 Jun, 2005 09:38
Wohnort: ...dort wo sich Fuchs und Hase gemeinsam niederlöten...

Beitragvon Nanno » So 09 Jul, 2006 21:14

Riege hat geschrieben:@Nanno: kauf nächstes mal nicht beim Diskonter ein - die Zündspule wars nämlich gewesen! :D


Komisch, bisher hat man von Mz-B und GüSi eigentlich nix schlechtes gehört...

Freut mich, dass'd das dritte Rad nun in Bewegung hast!

Grysze
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16227
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Beitragvon Gitti » Mo 10 Jul, 2006 06:48

Super....
ich hab das Filmchen gesehen... :-D :smt026 :smt041 :dance: :super:
genau so, ganz genau so hab ich mich das erste Mal beim Gespannfahren gefühlt......

....ich weiß jetzt, ich brauch mich um dich nicht zu bangen.... :smt058
viel Spass beim Reparieren und beim Fahren...besonders beim Fahren...

@ Motorang - du bist Unersetzbar :smt058

Bis dann
Gitti

PS. Ich wollte heute das Filmchen nochmal laden...es geht nicht !! :|
Gryße Gitti, aus x-tal ... früher aus der schönen VorderRhön

Richtig verheiratet ist der Mann erst dann, wenn er jedes Wort versteht, das seine Frau nicht gesagt hat. Alfred Hitchcock

IG Fulda - Wasserkuppentreffen 06-08.09.2019
Benutzeravatar
Gitti
Vielschreiber
 
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 26 Nov, 2005 01:25
Wohnort: in X-tal

Beitragvon Riege » Mo 10 Jul, 2006 08:34

Nu ja, lange genug 'rumgestanden issie ja, bei Motorang im Garten... ;)

Gitti: bei mir funkt das Ding. Kann es sein daß Deine Feuerwand in der Firma Dich nicht laden läßt?

Gryße!
Riege
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Riege
Vielschreiber
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 14 Jun, 2005 09:38
Wohnort: ...dort wo sich Fuchs und Hase gemeinsam niederlöten...

Re: Rieges erste Meter, und der lange Weg nach Kärnten

Beitragvon Blechroller » Mo 10 Jul, 2006 14:10

Sehr schönes Geschichtlein und dem Riege einen Glyckwunsch zum Dreirad mit dem schon erstaunlichen Fahrgeschick.
Mit hocherhobenen Finger weise ich darauf hin, was mit auf den ersten 1.000 oder 2.000km mit dem 3. Rad "gelungen" ist.
Man, also ich, bin ja sowieso ein Talent fyr alles :? und desterwegen hat meinereiner erst mal die hilfreichen Hinweise yber die Gefahren der ersten 3.000 km Gespannens in den hintersten Winkel der Rybe verbannt.

So kam es denn des winters, dass ich abendlich auf der Heimreise von der Arbeit an eine Rechskruve kam. Das Ganze in einer Baustelle, bei der rechtsseitig der Asphalt schön zum Ausgleich des Höhenunterschiedes zum Bordstein hochgeführt war.
Auf diesen Anstieg kam mein rechts Rad und plötzlich war da der Magnet: Es zug mich stur geradeaus mit Augen so groß wie die vom Karnickel vor der Schlange zu einem Bus hin...

Na ja, den Kupplungshebel habe ich dank russichen Edelmetalls wieder gerade gebogen; um die 15 m neuen Lack an dem damals neuen Bus hat sich meine Versicherung gekümmért.

Pass also Obacht, Meister Riege!


Und weil die Steilvorlage so hybsch war:

motorang hat geschrieben:Christoph, der eigentlich nur an seiner Transe die Ventile einstellen wollte, tut auch mit. :respekt:



Ventile-Einstellen an der Transe geht -zumindest mit meinen Wurschtfingern- eh nur in einer Ybernachtaktion mit viel Hopfenkaltschale (verbauter Mistbock, verbauter...)


OllY
Oxymoronscher Kradist
"Your motor sounds different!"

Lederfransen kann man sogar verchromen

Photonen
Benutzeravatar
Blechroller
Vielschreiber
 
Beiträge: 5854
Registriert: Di 04 Okt, 2005 22:13
Wohnort: Freising (bei München)

Beitragvon Riege » Mo 10 Jul, 2006 14:50

...nu ja, sagen wir so: in der Zeit, die die Transe zum Ventile einstellen braucht, macht Motorang normalerweise bei der MZ 'ne komplette Motorrevision... :D

@Blechroller: danke für die guten Wünsche - ich werde sie beherzigen! ;)

Gryße!
Riege
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Riege
Vielschreiber
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 14 Jun, 2005 09:38
Wohnort: ...dort wo sich Fuchs und Hase gemeinsam niederlöten...

Beitragvon Nanno » Mo 10 Jul, 2006 16:49

Riege hat geschrieben:Nu ja, lange genug 'rumgestanden issie ja, bei Motorang im Garten... ;)


Hast eh g"schaut, ob nix rauswaechst aus der Spule ? :-D

Grysze
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16227
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Beitragvon Riege » Mo 10 Jul, 2006 16:50

doch doch, da kam was 'raus... so 'ne schwarze Schlange, die dann fest in die Zündkerze gebissen hat... :D
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Riege
Vielschreiber
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 14 Jun, 2005 09:38
Wohnort: ...dort wo sich Fuchs und Hase gemeinsam niederlöten...

Beitragvon Nanno » Mo 10 Jul, 2006 17:00

Riege hat geschrieben:doch doch, da kam was 'raus... so 'ne schwarze Schlange, die dann fest in die Zündkerze gebissen hat... :D


Do hostas, des konn jo nixxe werdn *tstststs*

Grysze
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16227
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Rieges erste Meter, und der lange Weg nach Kärnten

Beitragvon Christoph » Mo 10 Jul, 2006 21:46

Blechroller hat geschrieben:Ventile-Einstellen an der Transe geht -zumindest mit meinen Wurschtfingern- eh nur in einer Ybernachtaktion mit viel Hopfenkaltschale (verbauter Mistbock, verbauter...)
OllY


Meine ist ne RD10: Verkleidung runter (alles inklusive Scheinwerfer :shock: , dabei eine Spreizschraube im Motorschutz verschwinden), die Seitenteile auch (ist ja so lustig :? ), Tank abbauen :x , Luftfilterkasten runter (eine Schraube zwischen Motorblock und Krümmer verklemmen), Luffi tauschen :) , Ventildeckel suchen (aha, die Auslaßventildeckel sehen bei den RDs anders aus als bei den PDs/im Buch), den Elefantenimbus für den Kurbelwellenstopfen finden und dann drehen (wo isdennu FT? wenigstens RT schon mal da) Ventildeckel abschrauben, dabei fluchen und asiatische Hände wünschen; Auslaß vorne ist ja kriminell :evil: , am hintren Topf wirds aber ganz unlustig: Einlaß ist der Kühlwasserschlauch im weg (NEIN ICH BAU DEN SICHER NET AB!!! :smt076 ) und zum Auslaß kommst net gscheit hin (Rahmen im Weg :smt013 . Naja Spiel paßt ja. Luftfilterkasten wieder rauf - verdammt die Stutzen paßen nur wenn montiert (Tobsuchtsanfall :rock: :bash: :dance: ) irgendwie gehts dann doch. Vergaser synchronisieren; sh*t, die Meßuhren zeigen bar, das Buch sagt mmHg - Klasse. Der Andreas hat mir aber heldenhaft was zum Umrechnen besorgt :respekt:
Vergaser sind synchronisiert, alles wieder zusammenbauen, die verlorene Spreizschraube im Motorschutz suchen (und finden) - fettisch! :-D :-D :-D Uhrzeit: 21:00 - etwa. wie? 6 Stunden?? Ihr Japsen habt ja nen Knall! :evil: :evil: :evil:

Ich glaube aber durch die Arbeit draufgekommen zu sein, daß die Japaner das mit Absicht machen - ihre Moppeds so zu verbasteln: Damit man, ohne Besitzer einer Russin zu sein, auch die nötige Portion Spaß abkriegt! Und irgendwo in Japan sitz so ein Inschenjör hinter seinem Tischlein und lacht sich halb tot.

Gottlob sind mir aber der motorang und der Riege mental zur Seyte gestanden :pray: :smt041

Christopher

P.S.: Heute, Montag 10.7.06, hat sich die hervoragende Funktion der Immobilisationsanlage zurückgemeldet :evil:
Christoph
 

Beitragvon Blechroller » Mo 10 Jul, 2006 22:10

Ich sachs ja, das Ding ist verbaut. Ist bei der PD der gleiche Mist. Ohne Abhängen des Ölkühlers kommt man vorne nicht an den Auslaß; hinten nervt der Rahmen beim Auslaß. Wart mal, bis du den Auslass hinten mal verstellen musst... Wenn ich nur an den Wiedereinbau des Luftfilterdoms denke :evil:

6h sind doch ne gute Leistung!
Du hast ja noch den Vorteil, dass du deine Kurbelwelle mit der Ratsche drehen kannst; ich hab die Abdeckschraube verdattelt und muss immer mit 5.Gang und Hinterradrucken arbeiten. Ich hätte ja ne neue Schraube (deren Preis ich lieber nicht verrate) zu Hause. Aber es geht mit dem 5. Gang jetzt seit 50 MM :-D

Ich habe ybrigens vor 200 Jahren mal den Anfall gehabt, die Ventile in einer Honda-Werkstatt einstellen zu lassen (Null Zeit; kein Bock; zu wenig Selbstbewußtsein...). Weil ich ob des Ybels gehört hatte, habe ich am vorderen Auslass klaren Nagellack am Deckel rangepappt.
Ich hol die Karre ab, soll mächig viel Geld löhnen und sehe eine unverletzte Nagellackschicht am Deckel. Der Staatsanwalt hat sich über Arbeit gefreut, weil der Honda-Laden auf blöd gemacht hat. Die (unbezahlte) Rechung erinnert mich immer wieder daran, dass meine Böcke tunlichst nie in die Werkstatt kommen sollten.

Übrigens: M. W. ist die Höhe des Drucks bei der Synchronisation ziemlich wurscht, Hauptsache beide sind gleich.

Für die nächste Ybung: Schon mal die Schwinge ausgebaut? Kommt auch nett, ist aber nötig, um die Lager/Achse zu fetten, wenn ein neuer Kettensatz fällig ist. Mit Kettenöler kanns ob der Haltbarkeit des Kettensatzes ybel werden, denn alle 15-20 MM sollte die Achse mal raus. Besonders wenn man auch bei Nässe fährt.

Höhepunkt ist dann der Tausch des Birnchens im Scheinwerfer (zumindest bei der PD). Gut, der Auspuff kann dran bleiben, aber sonst.... :-D

OllY
Zuletzt geändert von Blechroller am Mo 10 Jul, 2006 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
Oxymoronscher Kradist
"Your motor sounds different!"

Lederfransen kann man sogar verchromen

Photonen
Benutzeravatar
Blechroller
Vielschreiber
 
Beiträge: 5854
Registriert: Di 04 Okt, 2005 22:13
Wohnort: Freising (bei München)

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste