Lästerliches

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Lästerliches

Beitragvon Blechroller » So 10 Sep, 2006 22:20

Meinereiner fyhrte heute nachmittags das Röhnooo Känguru nach einem Familienurlaub ohne Eisen die A9 von Nürnberg gen München. Laut wars, da ein Radlager oder so was lautstark sein nahes Ende verkyndete. Aber das ist nicht das Thema...

Mein ob der Dosenbahn gelangweiltes Auge schwang sich ab und an auf die Gegenfahrbahn und mir wurde gewahr, dass augenscheinlich an diesem WOEnde in Östereichien DAS Treffen der Europäischen Teuereisenfraktion stattgefunden haben musste (Faaker See).
Kolonnen der Teuereisen reisten gegen Norden, die Helden des Treffens am Steuer und die Gedanken dabei, wie sie des Abends das Klebetatoo mit der Wurzelbyrste vom Arm bekomen, damit Montags die Sekretärin nicht auf den Gedanken kommt, dass der Chef evtl. doch kein Id.. ist.
Ich schrub mit Bedacht "Steuer" und nicht Lenker, denn die Helden reisten nicht auf dem Eisen, sondern vor diesem. Ich hab noch nie so viele Mopetten auf nem Autohänger gesehen. Gut, einige wenige waren stilecht auf dem Kahlgryndigenexpress (ADAC) :-D unterwegs, noch wenigere auf den Eisen selbst.

Ich kanns nicht verstehen, wie man mit dem Hänger auf ein Mopedtreffen fahren kann. Ich kanns verstehen, wenn man aus was für Gründen auch immer, mit der Dose anreist. Wenn man dort sein will, die Leute treffen will, aber es eben mit dem Moped nicht geht und es eine persönliche Ausnahme ist. Aber mit dem Hänger? Die Kiste 3 km vor dem Treffen abladen, das Klebetatoo auf den Ärmel werfen, mit der Sprühflasche Schweiß auf die Stirn, eine tote Fliege auf die Zähne gedübelt...
Ist doch krank! Es waren nicht die Superumbauten ohen TÜV oder/und Marke Unfahrbar. Es waren Mopetten mit Windschild usw. auf den Hängern.

Ein Mopedtreffen hat doch immer auch die An- und Abreise als Inhalt, oft auch als Höhepunkt.

Schade um die Zunft.

OllY
Oxymoronscher Kradist
"Your motor sounds different!"

Lederfransen kann man sogar verchromen

Photonen
Benutzeravatar
Blechroller
Vielschreiber
 
Beiträge: 5854
Registriert: Di 04 Okt, 2005 22:13
Wohnort: Freising (bei München)

Beitragvon lallemang » So 10 Sep, 2006 22:32

[Räucherstäbchen an, ein Gongschlag]

Der WEG ist das Ziel

[Ohm-Chor, Räucherstäbchen aus, Lüften]
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14805
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Lästerliches

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 11 Sep, 2006 05:58

Blechroller hat geschrieben:.. Gut, einige wenige waren stilecht auf dem Kahlgryndigenexpress (ADAC)...


grummel ... wer viel fährt dem kann solches schonmal passieren ... btw ... dieses WE war ich im Harz auf dem MZ Forumstreffen ... gelb gereist, jedoch auf 2 Rädern ... hin und zurück.

Auf dem Heimweg traf ich im Oldtimer Café den Hauni. Er war mit seinem Guzzi Gespann ebenso wie ich auf dem Heimweg nur halt von einem SR Treffen.

Die restlichen KMs durch Vogelsberg und Wetterau erledigten wir gemeinsam .... ich kann dir sagen das war ein Ritt! Wir haben so einige Sonntagsausflügler auf 4 bis 2 Rädern hingerichtet :twisted: Schön zu beobachten war ein 2VQ-Treiber (R80GS Basic) der verzweifelt versuchte uns zu überholen ... auf den Geraden und in Ortsdurchfahrten kam er heran. Doch dann auf richtig guten und engen Kurvenstrecken war er nicht mehr zu sehen .... dachte schon er sei abgebogen ... auf der nächsten Geraden war er dann wieder da ... er hat uns dann in Büdingen in der Stadt überholt :-D

@Olly - kommst Du in die Oberpfalz ?
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16103
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Beitragvon Robert » Mo 11 Sep, 2006 07:49

Mir ist a Harley am Hänger fast lieber als wenn sie vor mir fahrt.
Hab dann immer Angst sie fällt vor mir um :-D :-D :-D
Das einzige unlösbare technische Problem sitzt im Sattel
Benutzeravatar
Robert
Unimog
 
Beiträge: 2156
Registriert: Di 20 Jun, 2006 07:34
Wohnort: Korneuburg

Beitragvon Riege » Mo 11 Sep, 2006 08:53

Ach leutz jetzt lästert doch nicht immer so über die Chrom-und-Teuer-Bomber...

...dafür bin schließlich ich da! :D

Kleine Anekdote für die Herzenswärme?

OK:
Ich war Samstag auf meinem Heimatschießstand, der ironischerweise 100 km von meinem Wohnsitz und ironisch²erweise am Rand des Faaker Sees liegt.
Da ich die örtlichen Gepflogenheiten bereits kenne (Autos haben nix zu suchen etc...) bin ich mit der Fazer hochgenuppelt, hab mich am Stand vergnügt und danach noch in der Buschenschank ein wenig gespeist. Gegen 9 klimmt er auf die Kreischkarre und setzt sich in Bewegung ins Rosental.

Und da geschah es...

...Spritleuchte und Ölleuchte geben beide gleichzeitig laut, und die nächste Tanke muß her. Die is in direkt in Faak... :bash:
...nu gut, wozu hat man 'nen zusätzlichen Kühlerschalter verbaut... mit Fahrtwind aus dem Ventilator bewege ich mich nun also im Schrittempo zwischen seltsam anmutenden Gestalten auf seltsam anmutenden Fahrzeugen in Richtung Tanke, werde dabei Zeuge wahrhaft sonderbarer Verhaltensweisen ( eine Gruppe Mädels links der Straße lüpft im Sekundentakt die T-Shirts, als allerdings vor mir eine R6 an denen vorbeiblättert - na gut, vorbeistandgast, kriegt deren Pilot die nackten Kehrseiten bzw. Stinkefinger der Mädels zu sehen... :shock: )

Nach gut 10 Minuten erreiche ich die 2 km entfernte Tanke. Mit Glück finde ich auch eine Zapfe, vor der kein Mopped abgestellt ist, rolle hin, nehme den Helm ab und bekomme sogleich von einem mutmaßlichen Italiener ins Ohr gebrüllt "Willstu heute nachte f..en!"
Um näheren Auseinandersetzungen zu entgehen empfehle ich dem Kameraden, das mal schön mit sich selber auszumachen, hänge ich den Rüssel in die Schüssel (sozusagen), laß vollaufen und betrete das Kassenhäusel. Auf meine Frage "host a 10-40er" antwortet der Tankwart erwartungsgemäß "Naa, lei a 20-50er"...
Naja, wat solls, schmiert allemal besser als Luft... :roll:
Zurück in die Blechkolonne, nach einer halben Stunde stop-and-go (mehr stop wie go) dann die Straße nach Ledenizen geentert und am Friedhofsparkplatz zum Pinkeln gehalten. Ich sags euch, so viele schöne Trailer auf einem Haufen... einer sogar mit Klagenfurter Kennzeichen... :shock:

Mein Hunger nach Bikern war jedenfalls gestillt, ich sags euch...

...ich freu mich schon wenn wieder Motorradfahrer die Gegend bevölkern... ;)

Viele Gryße!
Riege

Edit: wer auch immer mich jetzt dran erinnert daß ich vor einigen Tagen noch ganz wild auf 'ne 12er Sporty war, ist fies! :D
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Riege
Vielschreiber
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 14 Jun, 2005 09:38
Wohnort: ...dort wo sich Fuchs und Hase gemeinsam niederlöten...

Beitragvon Robert » Mo 11 Sep, 2006 09:31

Riege hat geschrieben:Ach leutz jetzt lästert doch nicht immer so über die Chrom-und-Teuer-Bomber...

.


Ich hab ja gar nix dagegen - wenn die ganzen Arztwälte glücklich damit sind sollen sie doch. Die müssen schliesslich an einem Tag nachholen was andere das ganze Jahr über machen - mopedfahren. Aber müssen sie das gleich so "laut" tun?

Apropos Anekdoten: Beim Gerippe in Kagran habens eine Verkäuferin die mir direkt symphatisch ist. Erstens steht ihre SR im Geschäft und zweitens hat sie eine ganz gute Einstellung wie mir scheint - sagts das aber bloß keinem Sales Manager vom Gerippe, die sind imstand und entlassen sie, wo kämen wir da hin wenn Verkaufskörper kompentent sind...

Steht da ein sogenannter Biker zwecks Erwerbe eines Adlers für den vorderen Kotflügel. Ich tät das ja leise und diskret verlangen wie ein Pornoheftl, nicht so er.
Der ihm präsentierte Adlerkopf hatte schon erkleckliche Dimensionen war ihm aber immer noch zu klein was er auch lautstark kundtat, schliesslich ist man ja Biker. Die Antwort der Verkäuferin brachte mich zum prusten: "Ach wissen sie, so was wird bei uns kaum verlangt, aber gehen sie doch mal zu unserem Nachbarn (die Louise ist quasi ums Eck), die sind mit dem Christbaumschmuck gut sortiert wie man hört..."
Der gute Mann stelzte zu seinem Radl, stieg wuchtig auf und sirrte wie eine zornige Hornisse mit seinem 125er Chopperl ab...
Der Adler hätte die höchstzulässige Zuladung des Chopperls bei weitem überschritten, sie hat ihn vor einem schweren Fehler bewahrt, das nenn ich kompetent.
:-D :-D :-D

Robert

Edit: Bin fies! :twisted:
Hat das Fieber wieder nachgelassen?
Das einzige unlösbare technische Problem sitzt im Sattel
Benutzeravatar
Robert
Unimog
 
Beiträge: 2156
Registriert: Di 20 Jun, 2006 07:34
Wohnort: Korneuburg

Beitragvon Riege » Mo 11 Sep, 2006 10:22

robert hat geschrieben:Chopperls

Ich nehme an, die phonetische Ähnlichkeit zu einer unschönen Bezeichnung für sonderbare Mitmenschen beruht auf einem gnadenlosen Zufall?

:D

Ansonsten ist so'n 125er Chopper einer ausgewachsenen HD ja fast überlegen, was man so hört. Die realisierbare Höchstgeschwindigkeit soll gleich sein, allerdings ist der 125er sicher einfacher zu fahren und sparsamer im Verbrauch. Alles in allem sicher das bessere Eisen! :smt023

Gryße!
Riege
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Riege
Vielschreiber
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 14 Jun, 2005 09:38
Wohnort: ...dort wo sich Fuchs und Hase gemeinsam niederlöten...

Beitragvon motorang » Mo 11 Sep, 2006 11:10

Ihr seids echt böse heut. Gefällt mir :-D .

Ichselbst gestehe, auch schon mal (genauer: 2mal) mit dem Hänger zu einem Treffen gefahren zu sein. Beidemale war zu wenig Zeit für eine stilgerechte An- und Rückreise über ein paar hundert Kilometer; beidemale fuhr ich mit dem Uwe gemeinsam gerade so weit wie nötig, um die restliche (maximal lange) Strecke noch mit der Beiwagenmaschin zurückzulegen. Beidemale hatten wir zu zweit gerademal eine Maschine zur Verfügung und hatten schon vor, dort auch noch zu zelten, im Winter selbstverständlich. Und beidemale war ich auch schon auf eigener Achse dort (und musste mir nicht beweisen, dass ich das packen kann) - es war halt die einzige vernünftige Möglichkeit.

In diesem Sinne bitte ich dranzudenken dass es auch sowas gibt; nicht nur faule Säcke die aus Bequemlichkeit bis 3 km ans Treffen hinfahren, sondern auch Leute die halt nicht einfach das Wochenende verlängern können und aber trotzdem hinwollen. Dann mit dem Auto hinzufahren, ohne Eisen, würd ich allerdings persönlich nicht packen. Ich hab aber auch schon Autofahrer getroffen, die dann auch noch tatsächlich mit Motorradklamotten und Helm unterm Arm dort rumliefen - das ist schon peinlich.

Ein Motorradtreffen ist ein Motorradtreffen ist ein Motorradtreffen. Auch wenns nur 30 oder 100 km Anreise auf eigener Achs sind - manch einer hat ja auch das Pech in der Nähe zu wohnen und wird deswegen nicht angepöbelt, oder ist nicht weniger wert. Das muss man schon mit sich selber ausmachen. Mit dem eigenen Eisen kann man dann zumindest die Ausfahrt(en) mitmachen :-D

Beim ersten dieser Treffen wurde übrigens der Erwerb der Knepta eingefädelt, es war also auch für einen guten Zweck.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19618
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Beitragvon lallemang » Mo 11 Sep, 2006 12:06

Riege hat geschrieben:wer auch immer mich jetzt dran erinnert daß ich vor einigen Tagen noch ganz wild auf 'ne 12er Sporty war, ist fies! :D


Aber hallo, was hab Ihr gegen Harleys? 'Ne WLA nähm' ich sofort!
Schadstoffreich und leistunsarm in reinster Form!

Es gibt SuperedelNortonfans die ihre Inter in 1Aoriginallrennfertig haben und sie nicht nie fahren, Roller mit 2 Zentner Glitzer, .....

Da§ die Glitzerriege bei ihren Verabstaltungen das Recht auf fast Alles haben,
während ich als Einzel"Rocker" beim Stop im Resto schief angeguckt oder auch mal angemacht werd,
ist doch normal in dieser freiheitlichen Welt. :-D
Ich kann mir vielleicht das Gefül der Freiheit kaufen, das kleinste bi§chen Freiheit mu§ ich mir aber immer nehmen.
Die einen sind auf der Seite der Macht, und mit ihrem Freiheits und Nonkonformisten Theater einfach Edelspie§er.

Ich fühl mich auf der anderen Seite wohler.

Gru§ Peter
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14805
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Beitragvon Riege » Mo 11 Sep, 2006 12:40

motorang hat geschrieben:In diesem Sinne bitte ich dranzudenken dass es auch sowas gibt; nicht nur faule Säcke die aus Bequemlichkeit bis 3 km ans Treffen hinfahren, sondern auch Leute die halt nicht einfach das Wochenende verlängern können und aber trotzdem hinwollen.

Das ist ja auch durchaus legitim, aber wenn wir ehrlich sind, kann eine halbwegs aktuelle Harley gleich welcher Klasse auch auf der Autobahn respektable Laufleistungen erzielen (ich hab bei der Heimfahrt von der Schwabenparty 750 km am Stück auf der SR abgespult, davon über 400 in fettem Regen, und der SR Reisegeschwindigkeit ist auch nicht grad 160... und damit bin ich noch nicht mal unter den Langstreckenfahreranwärtersgehilfen anzusiedeln...)
Jedenfalls sollte es möglich sein, auf einem Motorrad mit über 1 Liter Hubraum eine mit einem PKW-Hänger-Zug vergleichbare Reisegeschwindigkeit hinzubekommen, wenn man mal von den öfteren Tankstopps absieht.
Immer zu beachten: wir sprechen von schneefreien Fahrbahnen, wie sie Anfang September durchaus die Regel sind! :-)
Im Winter bei jede Menge Schnee relativiert sich das durchaus...

@Lallemang: 'ne WLA würd ich auch nehmen. Aber die sin so teuer... :(

Gryße!
Riege
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Riege
Vielschreiber
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 14 Jun, 2005 09:38
Wohnort: ...dort wo sich Fuchs und Hase gemeinsam niederlöten...

Beitragvon Blechroller » Mo 11 Sep, 2006 12:45

Wir sind ja hier im Lästerthread, so dass das ohne Pauschalierungen und (Vor-)Urteile nicht funktionieren kann.
Andreas, der motorangige ist damit schon mal raus :-D

Es mag hunderte Argumente geben, warum man mit dem Hänger zum Treffen reist. Es mag sein, dass viele Argumente auch treffen. Der Motorang hat das in seinem Bericht über das Treffen auf der A.-Burg auch gut beschrieben. Außerdem gehe ich davon aus, dass die Leute hier trotz aller Frotzelei nix so richtig mit 100% Ernst betrachten und somit auch so ein Lästerthread keinen davon abhalten wird, mit nem Hänger zum Treffen zu reisen oder yberhaupt auf eine Harley :roll: zu steigen.
Es soll hier ja sogar Leute geben, die das AiA-Logo durch die Gegend zerren und ab und an auf dem genauen Gegentum eines Alteisens, der Transe rumschwuchteln :shock:

ABER! Die Teuereisenfahrer erfüllen so wunderschön jedes, aber auch wirklich jedes Vorurteil :-D
Da war da neulich das Teuereisentreffen bei mir um die Ecke am Baggersee: Kein Badegast kam mehr mit der Dose hin, da sämtliche Parkplätze mit leeren Hängern besetzt waren. Meinereiner konnte anläßlich eines Wässerns der Kinder beobachten, wie Papi den Firmenbenz freitags nach der Arbeit abstellt, sich dreimal umschaut, ob ihn auch keiner sieht, den Anzug abwirft und sich in die Lederfranzenhose schmeißt(presst), das Haar wurde zerstrubbelt :-D und Mami kam auch schon an, um Papi zu zeigen, wo sie die Zweitdose mit dem teuereisenbeladenen Hänger abgestellt hat. Papi zerrt den Bock (Scheibe mit Chrom, Blechadlers wo es geht und Lederfranzen an den Griffen) runter, wirft ihn an, fährt lässig die 400 m bis zum Eingang des Treffens, löhnt und ist dabei. Kennzeichen des Teuereisens und der Dosen: "M". Das steht für eine max. 30 km vom Treffen entfernte Stadt.
Ach so: Mami ist dann wieder mit der Firmendose heim, den Hänger und die andere Dose hat sie da gelassen.

Ich will jetzt weiter yber Teuereisen frotzeln...

Fällt mir gerade ein: Oberchef harleysiert mit einem "dicken Bub". So richtig mit Harley-Jacke, Jethelm, ybler Brille usw.
Er fährt aber auch noch ne 1200LT mit Hauptständerbeleuchtung und Rückwärtsgang. Er hat am Freitag wieder wenig zu lachen, wenns mal wieder zum Essen geht 8)

OllY
Oxymoronscher Kradist
"Your motor sounds different!"

Lederfransen kann man sogar verchromen

Photonen
Benutzeravatar
Blechroller
Vielschreiber
 
Beiträge: 5854
Registriert: Di 04 Okt, 2005 22:13
Wohnort: Freising (bei München)

Beitragvon Robert » Mo 11 Sep, 2006 13:04

Signora, isch abe gar keinen Hänger!

Naa, ich find an Hänger durchaus praktisch, hab aber meine Eisen bis jetzt immer mitn Abschlepper von der Feuerwehr gführt wenns net selber gfahrn sind.

Ich find einen Hänger auch durchaus legitim, genauso wie einen Autoreisezug, wenn ich mir damit eh elends langweilige Autobahnfoahrerei daspar...

Aber Leute, die 30 Meter zum Eingang fahren wie zuvor beschrieben...

Lasst mich mal mutmaßen wies weitergegangen ist. Er stellt den Bock ab, streckt die von der langen Fahrt steifen Knochen und verschweigt geflissentlich das die von den viel zu weichen Sitzen im Benz stammen. Der Bock bleibt während des ganzen Treffens genau an dieser Stelle stehen, der Typ schwelgt in Bikerromantik, darin, wie hart er net ist und überhaupt.
Das ist doch OK so, dass er anmoi im Jahr den Hartn spielt und sein Ego aufrichtet, am Montag kriegt er in seinem Anwaltsbüro eh wieder aane am Deckel.
Die Harley ist seine Eintrittskarte zu sozialen Kontakten und wenns ihm hilft das er net komplett neurotisch wird, weil er einmal im Jahr wer is und richtig Freude daran hat sich das ganze Jahr darauf zu freuen ist der Zweck der Eintrittskarte erfüllt.

Die Eintrittskarte ist halt ein bisserl teuer...

Robert

PS: Traurig (oder auch gut), das solche Leutz net einfach aufsteigen und furtfahren. Wenn die alle draufkämen... na servas des warat ah Verkehrschaos!
PPS: A Hauptständerbeleuchtung gibts aa??? An elektrischen Hauptständer hab ich ja auf der Toyrun scho gsehn, ich war so geschockt das i beinah aufs Füß runtertun vergessen hätt. Noch a Frage: gibts a an Kühlschrank?
Das einzige unlösbare technische Problem sitzt im Sattel
Benutzeravatar
Robert
Unimog
 
Beiträge: 2156
Registriert: Di 20 Jun, 2006 07:34
Wohnort: Korneuburg

Beitragvon Blechroller » Mo 11 Sep, 2006 13:32

robert hat geschrieben:Ich find einen Hänger auch durchaus legitim, genauso wie einen Autoreisezug, wenn ich mir damit eh elends langweilige Autobahnfoahrerei daspar...


Meinereiner steht/stand die letzten Jahre auch immer wieder vor der Wahl, mit dem Autoreisezug nach Südgallien zu reisen, statt selbst auf der Bahn rumzudüsen. Wäre ja auch praktisch: 30 km bis zum Bahnhof, Kiste drauf, ins Abteil mit nem dicken Buch und Hopfenkaltschale.
ABER: Irgendwie ist auch die langweiligste Dosenbahnfahrt mit dem Moped auch ein Erlebnis; die KM gehen dahin, die Gedanken hängen herum, das Wetter ärgert/freut. Es ist die Vorfreude auf "richtiges" Fahren am Ziel, die Möglichkeit, auch mal nach rechts oder links abzubiegen, das Rumirren in den Vororten von Grenoble nach einem Schlafplatz. Alles Erlebenisse, die der Autozug nicht bietet. Einsteigen, Ankommen und den Urlaub konsumieren.
Mit dem Autoreisezug hätte ich den Vercours nie kennengelernt (dafür aber wohl den gallischen Peter :) )


robert hat geschrieben:PPS: A Hauptständerbeleuchtung gibts aa??? An elektrischen Hauptständer hab ich ja auf der Toyrun scho gsehn, ich war so geschockt das i beinah aufs Füß runtertun vergessen hätt. Noch a Frage: gibts a an Kühlschrank?


Jo, hat die BMW 1200 LT. Damit der elektrische Hauptständer nicht fehlplatziert ausgelöst wird, geht beim Einschalten eine Unterbodenbeleuchtung an. Dann wird der Fahrer sanft angehoben.
Das Ding hat zwar keinen Kühlschrank, aber die Fahrer sind mit massiven Problemen konfrontiert: Erzählt Cheffe doch neulich, dass er jetzt unbedingt einen IPod braucht, da der CD-Wechsler im Topkäs zu viel Platz wegnimmt und die beiden riesigen Seitenkoffer nicht reichen.

Meinereiner hat diese Probleme mit meinem neuen Topkäs nicht:



Bild

OllY
Oxymoronscher Kradist
"Your motor sounds different!"

Lederfransen kann man sogar verchromen

Photonen
Benutzeravatar
Blechroller
Vielschreiber
 
Beiträge: 5854
Registriert: Di 04 Okt, 2005 22:13
Wohnort: Freising (bei München)

Beitragvon Robert » Mo 11 Sep, 2006 14:01

Schööön und stilsicher!
Vor allem die Gefahrengutpickerl
Das einzige unlösbare technische Problem sitzt im Sattel
Benutzeravatar
Robert
Unimog
 
Beiträge: 2156
Registriert: Di 20 Jun, 2006 07:34
Wohnort: Korneuburg

Beitragvon hiha » Mo 11 Sep, 2006 14:43

Jo, das mit dem Hänger hätt mich beim Sölkpasstreffen auch gereizt: Den Hänger bei einem Spezi in Tamsweg (den ich eh schon seit Jahren nicht mehr gesehen hab)abgestellt (zufälligerweise hat es da eh zum ersten mal zum Regnen aufgehört :-) und den Rest auf eigenen zwei Rädern. Aber wie schön war dann doch die elends lange Fahrt über garnichtmal so viel Kilometer (400?)bei strömendsdem Regen/Schnee/regen/schnee/regen/usw.usw./Hagel! Ich hätts sicher bereut.
Nochwas zu solchernen Christbaumtreffen: Daß ich solche Treffen nicht mag, liegt ganz einfach an den Leuten die sich da Treffen. Da mögen ja ganz Nette dabei sein, aber die verlieren sich da wohl...Meine Spezln find ich da wohl eher am Sölk oder so wo.

Gruss
Hans
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12994
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast