XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon Wauschi » Do 04 Apr, 2019 07:59

Ich arbeite gerade an einem Motor bei dem der Keil am Abtrieb der KW abgerissen ist.
Ansonsten sehe ich keine Schäden. Es macht den Eindruck, ich muss nur einen neuen Keil einsetzen, die Verschraubung sichern - fertig.

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen wie der Fehler entstanden ist.
Wie kommt es zu einem gebrochenen Keil?
Ich möchte das natürlich verhindern.

Gruß
Mario
Dateianhänge
20190403_234845-800x389.jpg
20190403_234914-800x389.jpg
20190403_235032-800x389.jpg
20190403_235010-389x800.jpg
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 636
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon Lederclaus » Do 04 Apr, 2019 08:09

Da gibt es hauptsächlich einen Grund: Es konnte Spiel in der Passung entstehen. Entweder war die Mutter/Schraube nicht wirklich fest, oder die Passung Keil/Nut stimmte nicht UND die Schraube war nicht richtig fest.

Man kann natürlich einen neuen Keil nehmen und das einfach zusammen bauen. Könnte sogar einigermaßen halten. Fachgerecht repariert hieße, die Nut nachzuarbeiten und einen entsprechend gefertigten neuen Keil zu verbauen.
Das ist eben ein enormer Aufwand,
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3180
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon lallemang » Do 04 Apr, 2019 08:32

Die Muttern KW, Ausgleichswelle und Kupplung.

https://www.xt-foren.de/xt-phpbb/viewto ... nt#p163703
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14800
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon Wauschi » Do 04 Apr, 2019 09:03

DANKE für die Rückmeldungen und den Link!
Ich denke jetzt ist alles klar.

Gruß,
Mario
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 636
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon hiha » Do 04 Apr, 2019 09:26

Ich hab wegen klackernder Geräusche seinerzeit meine 3AJ sehr günstig erwerben können.. :-)
Neue Passfeder, Loctite, fest anziehen, fertig.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12988
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon Aynchel » Do 04 Apr, 2019 12:11

KTM EXC 520 hatte das auch gerne auf der Kurbelwellenmutter überm Primärantrieb
wurde dann bei der 525 auf Linksgewinde geändert
was bei einigen Schraubern für Verdruss sorgte
dabei hamse auf die Alu Mutter mehrere große L draufgelasert
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2424
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon Richy » Do 04 Apr, 2019 13:28

Unendlich ist des Schraubers Kraft,
wenn er mit dem Hebel schafft.
Das Gewinde knarzt, die Schraube ächzt.
Knack!
Zu spät merkt seine Großhirnrinde:
Die Schraube trug ein Linksgewinde.
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4157
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon Maybach » Do 04 Apr, 2019 18:15

Da war früher (bis 1994???) Werksseitig ein zu schwaches Drehmoment vorgeschrieben, was dann zu mehreren einschlägigen Schäden geführt haben soll. Im TTR-Forum gibt es da Hinweise dazu -und auch zu derr von Dir angedachten Reparatur.
Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6777
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon schnupfhuhn » Do 04 Apr, 2019 19:17

Falls nicht liegt hier noch eine Kurbelwelle mit hinichen Lagern, die kannst geschenkt haben wenn sie es zu Dir schafft. Musst halt wen finden der die umpresst. Aber bei der AIA Dichte bei Dir sollte das schon gehen, oder?
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1772
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon hiha » Do 04 Apr, 2019 20:02

Mit 638er Loctite geht das schon.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12988
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon Wauschi » Mo 08 Apr, 2019 06:55

Bin ziemlich "traurig"....

Habe am Wochenende den Motor (mit neuer Passfeder) fertig aufgebaut und eingebaut.
Vor dem Einbau habe ich überprüft ob das Schalten und der Kolben leicht geht.
Großzügig Öl bei den Ventilen eingefüllt, den Rest in den Ausgleichsbehälter.

Als ich trete (nicht starte) um das Öl in Umlauf zu bekommen, ein kurzes Quietschen, seither steckt der Motor.

Kolben und Zylinder waren zusammen schon vorher verbaut. Offenbar habe ich irgendwo gepfuscht...

Bin ziemlich traurig, werde mal das Projekt ruhen lassen.

Wauschi
Dateianhänge
20190407_173309-1280x622.jpg
20190406_212927-1280x622.jpg
20190406_212927-1280x622.jpg (76.67 KiB) 457-mal betrachtet
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 636
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon Herbert H » Mo 08 Apr, 2019 08:31

Vielleicht hast findest du jetzt den Grund warum der Keil ab war. Schleift die Lichtmaschine??
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 349
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon hiha » Mo 08 Apr, 2019 08:39

Der Grund für den abben Keil ist eigentlich immer die ab Werk nicht anständig angezogene Mutter. Selbst wenn drüben was blockiert, schert es herüben den Keil nicht ab.

@Wauschi
Hattest Du die Kupplung herunten? Dann könnt hinten was falsch eingespurt worden sein.
Wie oft hast Du getreten? Ist sie auch angsprungen und gelaufen, oder nur durchgedreht worden?
Gelegentlich fängt der Schwungmagnet die Eisenbrösel ein, die sich dann zw. Magnet und Spulenanker spreizen...

Ich tippe aber eher auf eine Kleinigkeit im rechten Motordeckel, betreffend Kickstarterei oder Dekomechanik.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12988
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon Gustav » Mo 08 Apr, 2019 10:30

schnupfhuhn hat geschrieben:Falls nicht liegt hier noch eine Kurbelwelle mit hinichen Lagern, die kannst geschenkt haben wenn sie es zu Dir schafft. Musst halt wen finden der die umpresst. Aber bei der AIA Dichte bei Dir sollte das schon gehen, oder?


Hallo Schnupfhuhn, wenn du was verschenken kannst, kann ich das auch.
Würde dir gern vorab zum Ausgleich 2RDLC250Zyl. schenken.
So bin ich halt :-D
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 352
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: XT/TT600 Motor: KW Keil abgerissen

Beitragvon schnupfhuhn » Mo 08 Apr, 2019 11:42

Ich hol doch nicht einen jeden Schmarrn weg blos weil er umsonst ist, da wirst schon noch mindestens einen Kaffee drauflegen müssen ;-)
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1772
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: pEzE und 5 Gäste

cron